Funk spinnt

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Sunny912 schrieb:

    Dieses Problem hatte ich auch mal und hab ewig gesucht. Letztendlich war es das unbenutzte Copiloten Headset, welches vom Motorlärm über das Intercom das Rauschen verursacht hat. Wenn ich jetzt alleine fliege, ziehe ich die Stecker des anderen Headsets raus, das Problem war damit bei mir behoben, aber wie gesagt, hab lange nach der Ursache gesucht. Schau mal, ob es bei der auch daran liegen könnte.

    Gruß Andreas 

    Hallo Andreas, 

    Das von Dir geschilderte Problem habe ich auch und ich habe mich damit an den Hersteller gewandt. Das Problem bei der alten Zweiknopf Version des ATR933 ist, dass wenn Du die PTT Taste drückst beide Mikrofone offen sind Das ist eine Fehlkonstruktion ! Abhilfe schafft im Setup Menu nur eine Headset auszuwählen (links / rechts / both) - aber dann kann nur einer funken - oder ein kostenpflichtiger Hardwareupgrade (Umbau Zweiknopf auf Einknopfversion - ca 250 €). Ich werde das diesen Winter machen lassen, denn die Sache nervt mich ungemein.

  • sburkhar schrieb:
    Das Problem bei der alten Zweiknopf Version des ATR933 ist, dass wenn Du die PTT Taste drückst beide Mikrofone offen sind
    Hm, also bei allen ATR833 (auch älteren) sehe ich im Schaltplan PTT-R und PTT-L sowie Mic-R und Mic-L und mindestens bei einem Flugzeug haben wir definitiv nur das zugehörige Mic offen.

    Das Verhalten kenne ich allerdings von manchen Adaptern, mit denen ′komfortabel′ von altem auf neues Funkgerät gewechselt werden konnte. So war mein KRT-2 verdrahtet und ich hatte beide Mics und beide PTT auf L verdrahtet.

  • sburkhar schrieb:
    Umbau Zweiknopf auf Einknopfversion - ca 250 €).
    es gibt doch gar kein ATR833 mit Einknopf-Bedienung, Du meinst bestimmt den Umbau von 4 Knopf auf 2 Knopf.
  • Ja, da hast Du recht. Umbau von 4-Knopf auf 2-Knopf Version ist das was mir angeboten wurde - es kostet 299 €. Das Problem mit der ATR833 4-Knopf Version ist, dass egal ob Du die linke oder die rechte PTT Taste drückst immer sowohl das Mikrofon des linken -  als auch das Mikrofon des rechten Headsets aktiv sind. Das ist ungünstig, denn es erzeugt Störgeräusche - besonders wenn das zweite Headset in der nähe des offenen Fensters hängt. Eigentlich sollte das nicht so schwer sein: Linke PTT Taste gedrückt - linkes Mikrofon aktiv bei Sendebetrieb, Rechte PTT Taste gedrückt - rechtes Mikrofon aktiv bei Sendebetrieb. 
  • sburkhar schrieb:
    Das Problem mit der ATR833 4-Knopf Version ist, dass egal ob Du die linke oder die rechte PTT Taste drückst immer sowohl das Mikrofon des linken -  als auch das Mikrofon des rechten Headsets aktiv sind.
    Das ist definitiv nicht so, jedenfalls nicht grundsätzlich bei allen Geräten.

    Gestern noch mit einem Flugzeug mit eindeutig korrekter PTT Zuordnung geflogen.

  • Laut Hersteller besteht das Problem bei allen 4-Knopf ATR833 Tranceivern. Du kannst es ausprobieren indem Du wie im Handbuch beschrieben den Testmodus aktivierst und dann beispielsweise die rechte PTT Taste drückst und gegen das Mikrofon des rechten - und des linken Headsets tippst. Solange beide PTT Taster aktiviert sind (both) wirst Du beim Klopfen auf jedes Mikrofon einen Sendepegel registrieren.

  • Hallo,

    bin vielleicht etwas spät, aber ich möchte noch was zum Masseproblem beitragen.

    In einem Flieger bei uns am Platz hat der Funk - klar, wieder eine Funke 8.33 - gesponnen. Schon mal eigenständig die PTT Taste für mehrere Sekunden gedrückt. Auch schon mal EDDK für etliche Sekunden blockiert. Alles ohne Chance für den Pilot zu merken was da gerade passiert. Und  per Zufall, nachdem man ihm am Platz gesagt hat dass er besser auf die Sprechtaste achten muss, merkt der Pilot was denn da los ist.

    Also alles Mögliche ausprobieren, warum sich PTT von selbst aktiviert. Mal ist PTT gedrückt und dann ist auf einmal wieder alles gut. Also Handfunke daneben und Quasselfrequenz rein und alles Mögliche ausprobieren. Dann sehen wir, das sich die Balkenanzeige für die Klappenstellung wie eine Lautstärkenanzeige benimmt wenn man ins Micro spricht. Laut 10 Balken, leise 3 oder 4 Balken. Hat doch mit PTT nix zu tun oder ?!? 

    Doch via Masse. 

    Das PTT-Kabel ist (wie vermutlich bei uns allen) innen im Steuerknüppel verlegt und dann unten am Kreuzgelenk zum Funkgerät geführt. Da hat es dann über die Jahre gescheuert und bei bestimmter Knüppelstellung den Weg zur Masse gefunden und damit dieses tolle Problem verursacht.

    In dem Fall also nicht Funke 8,33 sondern ein Kurzschluss zur Masse. Bin jetzt nicht der Funke-Fan, aber das Problem kam nun mal nicht vom Funkgerät.

    Gruss,

    Karl

  • sburkhar schrieb:
    Laut Hersteller besteht das Problem bei allen 4-Knopf ATR833 Tranceivern. Du kannst es ausprobieren indem Du wie im Handbuch beschrieben den Testmodus aktivierst und dann beispielsweise die rechte PTT Taste drückst und gegen das Mikrofon des rechten - und des linken Headsets tippst.
    Also ich habe es nochmal getestet: unser ATR833 mit vier Knöpfen koppelt völlig korrekt das linke und rechte Mikro mit der zugehörigen PTT.

    Ob es das dann vielleicht im Testmodus nicht macht finde ich unerheblich.

  • sburkhar schrieb:
    Das Problem mit der ATR833 4-Knopf Version ist, dass egal ob Du die linke oder die rechte PTT Taste drückst immer sowohl das Mikrofon des linken -  als auch das Mikrofon des rechten Headsets aktiv sind. Das ist ungünstig, denn es erzeugt Störgeräusche - besonders wenn das zweite Headset in der nähe des offenen Fensters hängt.
    Moin,

    ich schalte wenn ich allein fliege das rechte Headset komplett aus, habe dafür extra einen Schalter im Cockpit.

  • Hallo Chris. Hast Du das Problem inzwischen lösen  können? Woran lag es?

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Anzeige: Skymap
Umfrage Archiv

Lasst Ihr Euch bei Überlandflügen von FIS begleiten?

Ja, immer!
52.2 %
Ja, unregelmäßig!
26.1 %
Ja, aber nur selten!
19.6 %
Nein, nie!
2.2 %
Stimmen: 46 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 14 Besucher online, davon 1 Mitglied und 13 Gäste.


Mitglieder online:
Maraio 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS