Motor schüttelt nur bei gezogenen Choke

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Hallo,

    das ein Rotax bei schlecht Synchronisierten Vergasern im Leerlaufschüttelt ist den meisten bekannt. Bei mir schüttelt der Motor aber bei einemKaltstart solange der Choke gezogen ist und das heftig. Wenn ich dann dieDrehzahl erhöhe verstärkt es sich. Habe aber nicht ausprobiert wie lange dasanhält und wie stark das wird. Ich versuche dann immer so schnell wie möglich denChoke zu schließen. Ist ja bei dem Wetter auch kein Problem. Im Winter jedochwill ich mir das keine 15 Sekunden anschauen. Ansonsten ist alles normal undder Motor läuft Prima.

    Was kann das sein.

    Gruß!!

  • wenn der sich wirklich nur bei gezogenem Choke schüttelt, würde ich auch dort als erstes suchen. Schau mal nach, 

    ob beide Choke-Hebel (am Vergaser) gleichmäßig laufen, gleich öffnen und schließen,nicht, dass die unterschiedlich öffnen oder einer der Anschläge abgebrochen ist (diese kleinen Pins, wo der Hebel anstößt)

    die Befestigungen sollten auch nicht locker sein

    die Bowdenzüge in etwa gleich gespannt werden und nicht irgendwo vibrieren können, vor allem im Motorraum / unter der Cowling, Vibrationen könnten dazu führen, dass die Choke-Hebel ohne Zutun leicht bewegt werden.

    Wenn keines der Punkte vorhanden ist und der Motor bei geschlossenem Choke wirklich sauber läuft, könnten es m.M.n nur die Drehschieber des Chokes sein, seine Dichtungen oder die Kraftstoffbohrungen. Dazu müsstest du die Abdeckung abnehmen und mal reinschauen (vorsichtig sein, dass die Pins nicht abbrechen - geht ganz schnell).

    Evtl. kannst du es auch testen, indem du den Vergaser vom Ansaugflasch abziehst und leicht geneigt mit gezogenem Choke und eingeschalteter el. Spritpumpe laufen lässt, dann müsste dort Sprit rauskommen. Natürlich etwas drunter halten. Bei gezogenem Choke müsste mehr Kraftstoff durchkommen als ohne.

    EDIT:

    habe grade noch die Zeichnung des Drehschiebers für Kaltstart nachgeschlagen, die Bohrungen sind an sich so, dass ein etwas ungenauer Lauf der beiden Drehschieber kaum einen Unterschied machen dürfte.

    Wenn die wirklich sehr ungleich laufen könnte es ein Problem geben oder die Kanäle sind verstopft.

  • Hallo,

    das ist mal eine Ausführliche Liste. Habe mir mal dieExplosionszeichnung ausgedruckt und ich denke dass ich am Freitag oder Samstagmal nachschaue was da sein könnte. Melde mich danach wieder.

    Danke und Gruß!!   

  • guten Morgen,

    bin gespannt, was es ist.

    apropos gespannt, prüfe am besten die Federn gleich mit

    viel Erfolg beim Schrauben

  • Hi, hast du das Problem schon lösen können, wäre interessant zu wissen, woran es genau lag.

    Danke und ein schönes Wochenende!

  • Moin,

    bei mir war es ähnlich, mit Choke hat der Motor versucht, aus der Halterung zu springen. Lag an viel zu fettem Gemisch sowohl bei Choke als auch im Leerlauf generell. Was genau wie eingestellt wurde, weiss ich nicht, hat mein Motorenschrauber gemacht.

    Ein Indiz war, das er nach längerem Stehen ( mehr als ne Woche ) auch ohne Choke sofort ansprang und dann auch relativ gut lief.

    Gruß Raller


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Haltet Ihr Euch während der Corona-Krise daran, keinen Luftsport zu betreiben?

Ja
59 %
Nein
41 %
Stimmen: 39 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 36 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 34 Gäste.


Mitglieder online:
edhs  Lechpilot 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS