Stratux Europe Edition - Hardware

Forum - Technik & Flugzeuge
  • b3nn0 schrieb:
    1. Ja. Wenn du mit Rufzeichen bei anderen angezeigt werden willst, kannst du die ID in die OGN Device DB eintragen, dann können Stratuxnutzer von zukünftigen Versionen das sehen.

    2. Nein, sowas gibts nicht. Sowas wird es in Zukunft zur rudimentären Konfiguration von OGN Trackern geben (gleiche Hardware wie SoftRF aber andere Firmware). Ist aber noch nicht stabil.

    Zum Konfigurieren von SoftRF musst du dich mit dessen Wlan verbinden.

    Super, ganz lieben Dank für die schnelle Rückmeldung!

    Ich habe nur einen Dongle ohne WLAN. Ich konnte direkt über USB konfigurieren. Der Dongle wurde von macOS beim einstecken erkannt. Es wäre halt nett wenn man das am Stratux machen könnte.

  • BreezeMike schrieb:
    Ich habe nur einen Dongle ohne WLAN. Ich konnte direkt über USB konfigurieren. Der Dongle wurde von macOS beim einstecken erkannt. Es wäre halt nett wenn man das am Stratux machen könnte.
    Ah Ok, sorry - war vom T-Beam ausgegangen.

    Ja, wäre nett, muss nur jemand programmieren ;-)

  • b3nn0 schrieb:
    Ah Ok, sorry - war vom T-Beam ausgegangen.

    Ja, wäre nett, muss nur jemand programmieren ;-)

    Vielleicht ist das jetzt eine doofe Frage, aber ist das so aufwändig? Ich habe Terminal aufgerufen, nach dem Namen geschaut, per <screen> den entsprechenden cu.USBmodem stream geöffnet und nur die NMEA control sentence von http://soaringweather.no-ip.info/SoftRF/settings.html eingesetzt. Die Kommunikation ist doch schon im Code, oder?
  • Extrem aufwändig ist das nicht, nein. So mal in 5 Minuten ists aber auch nicht gemacht. Wie gesagt, ich mache das selbe gerade für den OGN Tracker. Aber man muss es halt machen.

    Im Code ist dafür nicht viel. Also serielle Verbindung natürlich, aber man muss halt ein user interface programmieren mit den entsprechenden Einstellungsmöglichkeiten, und dann den ensprechenden Konfigurationsstring zusammen basteln. Für mich fehlt da der bedarf. Wenn′s jemand machen will, nur zu - pull request ist willkommen.

    PS: So ungefähr wird das für den OGN Tracker aussehen:




  • echt_weg schrieb:

    Adapter-Platinen für GY-91 Module  erstellt:




    Hallo echt_weg,

    ich habe die Platinen inzwischen erhalten. Gute Auslegung mit der Anschlussmöglichkeit für die GY-91 Platine von unten oder oben. Und auch sinnvoll mit der 3,3V oder 5V Steck-Option für den Lüfter.

    Danke, dass Du die Platinen im Forum angeboten hast. 

    Viele Grüße

    Frank

  • b3nn0 schrieb:

    Extrem aufwändig ist das nicht, nein. So mal in 5 Minuten ists aber auch nicht gemacht. Wie gesagt, ich mache das selbe gerade für den OGN Tracker. Aber man muss es halt machen.

    Im Code ist dafür nicht viel. Also serielle Verbindung natürlich, aber man muss halt ein user interface programmieren mit den entsprechenden Einstellungsmöglichkeiten, und dann den ensprechenden Konfigurationsstring zusammen basteln. Für mich fehlt da der bedarf. Wenn′s jemand machen will, nur zu - pull request ist willkommen.

    Ich versuche gerade in meinem Gedächtnis zu kramen wie das genau funktioniert hat. Nur um nochmals sicher zu gehen, eigentlich ist die Seite/das User Interface nichts anders als die man auch offline für den Konfigurator aufrufen kann und was fehlt ist "nur" der Button den String dann auf das Device zu schreiben (mal abgesehen davon  dass es Sinn machen kann den NMEA string über USB nicht abschaltbar zu machen), richtig?
  • BreezeMike schrieb:
    Ich versuche gerade in meinem Gedächtnis zu kramen wie das genau funktioniert hat. Nur um nochmals sicher zu gehen, eigentlich ist die Seite/das User Interface nichts anders als die man auch offline für den Konfigurator aufrufen kann und was fehlt ist "nur" der Button den String dann auf das Device zu schreiben, richtig?
    Also wenn integrieren, dann richtig, finde ich. Sprich: Das Stratux user interface modifizieren (etwa die Settings seite), da entsprechende Schaltflächen im HTML/JS einbauen, das Server-interface des Stratux entsprechend modifizieren dass es diese Einstellungen entgegen nimmt, den entsprechenden $PSRFC String generiert und dann an das Serial device schickt.
    Das ganze sollte natürlich nur angezeigt werden, wenn auch ein SoftRF Dongle verbunden ist (die Info sollte man aber relativ leicht im Javascript bekommen).

    Einfach das fertige HTML das du verlinkt hast nehmen
    1) Sieht nicht hübsch aus und ist nur pseudointegration
    2) Geht von der Lizenz er glaube ich nicht
    3) auch hier muss erstmal die Serverseite programmiert werden die das Ergebnis entgegen nimmt und in den Serialport schreibt

    EDIT: Wenn du programmierkenntnisse in HTML, JavaScript und Golang hast, kann ich gerne etwas Anweisungen geben wo du was findest. Dann aber nicht hier, sondern lieber im Stratux Slack.

  • Moin Moin Zusammen,

    habe nun die Komponenten zusammen und heute mal zusammengesteckt und probiert. Er scheint irgendwie das GPS zu erkennen:


    Nur scheint da irgendwioe eine Kinken drin zu sein:


    Irgendein Tipp, wie ich mich dem nähern kann?

    Grüße

    Jens

  • Sieht alles gut aus. Einfach mal etwas unter freien Himmel legen, oder zumindest aufs Fensterbrett. Der erste GPS Fix dauert immer eine weile.

  • b3nn0 schrieb:
    Sieht alles gut aus. Einfach mal etwas unter freien Himmel legen, oder zumindest aufs Fensterbrett. Der erste GPS Fix dauert immer eine weile.
    Guten Morgen,

    hab ich heute morgen für knapp eine Stunde probiert

    Dabei ist mir aufgefallen, dass der Status GPS Hardware und GPS Solution stetig pendelt (Zwischen U-Blox <-> not communicating und No Fix <-> Disconnected )

    Irgendein Tipp?

    Aber Immerhin, der erste Flieger in 30000ft war schon mal in der Liste,...höhöhö

    Dankeschön

    Grüße

    Jens

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Seid Ihr aufgrund von Corona im Jahr 2020 mehr oder weniger geflogen als im Jahr zuvor?

weniger
52.6 %
gleich viel
28.9 %
mehr
18.4 %
Stimmen: 114 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 29 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS