Luftverlust Schlauch

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Dr. Speed schrieb:
    Sonst sind wir gleich bei der Frage was es in der Kantine zu Mittag gab.
    Und Herr Doktor, was gabs nun in der Kantine?
  • War nicht anders zu erwarten!

  • Dr. Speed schrieb:
    War nicht anders zu erwarten!
    Willkommen im Bielefelder Kellerclub.

    Mal davon abgesehen was willst Du über den Luftverlust in einem Reifen denn noch alles schreiben?

  • Hallo,

    >
    > Die Frage was für ein Auto hob fährt ist doch auf die Eingangs gestellte Frage vollkommen egal.
    >

    ja - so egal wie hobs Latex-Posting auch - na und?!




    BlueSky9

  • Hallo Oli, 

    versuche es doch mal mit einer Stickstofffüllung,

    Stickstoffmoleküle sind größer als die von Sauerstoff und somit

    entweicht der Druck langsamer als mit „normaler“ Luft.

    VG, Morten

  • Moretea schrieb:
    Stickstoffmoleküle sind größer als die von Sauerstoff
    naja, nicht wirklich.

    0,370 zu 0,357 nm

    Glaube nicht, dass das hilft ;-)

    Hier gabs Currywurst

  • Wenn pro Monat schon 1 bar verloren geht, dann ist das schon erheblich. Testen würde ich folgendes:

    -Ventil im Sitz wirklich fest?

    -Ventil sauber? (ggf. tauschen)

    -Metallkappe mit Dichtung montieren.

    Ansonsten ist der Schlauch undicht. Das passiert selbst bei neuen Schläuchen hin und wieder, dass feine Undichtigkeiten vorhanden sind. Deshalb pumpe ich neue Schläuche vorher einmal leicht auf und gucke, ob sie wirklich dicht sind (Wasserbad) und ob sie halbwegs in Form sind. Das sind ja alles keine Hochpreis-Eliteprodukte. Nebenbei lassen sich Schläuche, die schon einmal aufgepumpt waren besser reinfummeln.

  • Hallo,

    >
    > versuche es doch mal mit einer Stickstofffüllung,
    >

    Das hat er ja gemacht - er hat fast 80% Stickstoff eingefüllt  :-)


    Die Tips: "Ventil-Sitz" / "Ventil-Sauberkeit" und letzendlich "Schlauch defekt"
    sind ja schon geschrieben worden - und dürften wohl auch bei Oli zutreffen...

    BlueSky9

  • BlueSky9 schrieb:
    Hallo,

    >
    > versuche es doch mal mit einer Stickstofffüllung,
    >

    Das hat er ja gemacht - er hat fast 80% Stickstoff eingefüllt  :-)
    Die Molekülgröße würde sich wohl auch nur hinsichtlich der Diffusion (durch eine semipermeable Membran = wenn man sich zum Pupen die Hose nicht ausziehen muss) auswirken. Und dann wären richtig langkettige Moleküle wohl auch eher von Vorteil... *grins*

    Da wir Diffusion hier wohl ausschließen können, würde ich (solange der Flieger noch nicht aufgelastet ist) eher Helium einfüllen *breitgrins*

    Gruß Lucky

  • Steffen_E schrieb:
    naja, nicht wirklich.

    0,370 zu 0,357 nm

    Glaube nicht, dass das hilft ;-)

    Das sind immerhin 3,,641 %. Das hilft in D immer dann, wenn es in einen Gesetzes- oder Verordnungstext übernommen wird. Die Moleküle merken sich sowas, meint "unsere" Administration.

    Ob damit die Bush-Brände bei LKW-Reifen auf Schnellstraßen auch weniger werden, wird sich zeigen. Sie entstehen durch Walken bei niedrigen Drücken. Die Bushs hatten/haben ja den "Walker" in ihren Vornamen tradiert.

    hob



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Werdet Ihr Euer UL im Zuge der 600 kg MTOW auflasten lassen?

Ja, bei Kosten bis max. 5.000 Euro
50 %
Nein
19.4 %
Ja, unabhängig von den Kosten
13.9 %
Ja, bei Kosten bis max. 7.500 Euro
8.3 %
Ja, bei Kosten bis max. 10.000 Euro
8.3 %
Stimmen: 36 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 34 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 31 Gäste.


Mitglieder online:
Solux  Fliegmit  Tilak 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS