Stratux Europe Edition

Forum - Technik & Flugzeuge
  • @svenelk sobald ich etwas länger keine Bugreports bekomme (oder zumindest keine bugs die nicht vorher auch schon da waren).

    Etwas tun: Klar! fleißig testen und Rückmeldung geben ;)

  • Anderes Thema:

    nicht wundern dass euer Stratux Europe aktuell keine Galileo Satelliten anzeigt (z.B. E11 usw.), das liegt an dem aktuellen Komplettausfall von Galileo:

    Galileo Constellation Information

    Selbst ich bin gestern darauf reingefallen und hatte schon meine Github Edits nochmal untersucht ...

  • @Stefan G., danke für‘s Bescheidgeben. Ich hätte stundenlang gesucht.

    Gruß

    Eric

  • Ich hab nun heute die letzten Teile bekommen. Mein Stratux läuft jetzt schon ein paar Stunden, wenn auch nur im Auto und auf den Balkon. Freue mich sehr über dein/euer Engagement, besonders hinsichtlich der Europe Edition. 

    Ich habe das (Thema Stratux) ja schon eine Weile beobachtet, und auch die Möglichkeiten Flarm mit einzubinden. Hier einfach alles fertig in einem Image zu bekommen, dass man einfach nur booten muss, kommt mir als Linux und Raspberry Pi neuling ja gerade sehr recht. Coole Sache! 

    Zu den SDRs hab ich aber noch eine Frage: 
    Das 978 SDR wird ja direkt auf 868MHz getuned, hab ich festgestellt. Wie siehts aber aus mit dem ppm Feintuning? Ich sehe im Flarm Status eine Center Frequency von 868.303MHz (Warum .303?) und +24ppm. Wird das also vom Stratux automatisch feingetuned?

    Ich hätte ja keine Schmerzen mit SDR Sharp o.ä. die Abweichung zu ermitteln und für die SDRs einzustellen. 
    Kann/sollte man sowas also tun, oder ist das schon automatisiert (auch für ADS-B)?

    Grüße Marvin

  • mal eine Frage in die Runde und eine Frage @b3nn0 als image Builder

    Wäre es nicht eine Idee das Stratux AHRS mit ins Image einzubauen? Da es ja nur eine Fullscreen Webpage ist, und eigentlich auch schon relative lange Zeit recht gut läuft, sollte das Risiko überschaubar sein.

    Dazu dann auch eine Frage @TomBric könnte man das Radar nicht auch direkt auf so eine FullScreen Webpage legen, dann könnte man es ohne Umwege per Link auf den Schirm holen. Laufen tut es jetzt ja schon recht zuverlässig. Jedenfalls sind mir keine Probleme mehr aufgefallen bei der Verwendung.

    Nebenfrage,
    wenn der Transponder Code auf default "F00000" bleibt, scheint die Anzeige der Transponder Mode-S eingeschränkt zu sein.
    Ist mit der Default Einstellung etwas im Stratux Code verbunden, das irgendetwas in der Übertragung "abklemmt"?

    Gruss, Sven

  • @Marvin_0

    Bezüglich PPM Offset Korrektur, siehe: https://github.com/cyoung/stratux/wiki/SDR-PPM-calibration

    Und ja, der OGN Flarm Stack den wir benutzen ist relativ ausgefeilt was das angeht. Dieser kalibriert sich selbst anhand bekannter GSM Frequenzen. Da brauchst du also eigentlich nichts machen (du kannst aber natürlich einen "initialwert" nach dem Verfahren aus o.g. Link setzen).

    Für ADS-B wird das nicht automatisch gemacht, kannst du aber eben manuell machen wenn du möchtest.

    @svenelk

    Du meinst das hier? https://github.com/knicholson32/stratux_ahrs

    Hatte ich auch schon überlegt, braucht aber etwas Tuning damit das Sinn macht. Im aktuellen Master wird dort fix auf http://192.168.10.1/getStatus zugegriffen. Wir können die IP aber wechseln, womit das dann nicht mehr funktioniert.

    Im develop branch wurde das auf "http://raspberrypi.local/getStatus" geändert, was auch nicht unbedingt besser ist, da ich mich auf diese DNS Auflösung nur sehr ungern verlassen würde.

    Richtig wäre denke ich, das im Javascript via window.location.hostname zu ermitteln. Kannst ja mal bei diesem Projekt nachfragen ob sie das machen wollen. Dann würde das denke ich problemlos funktionieren.

    Bzgl. Mode-S Einstellung: was meinst du genau? Du siehst die Mode-S targets nicht via Web-Radar? Oder Flarm-NMEA? oder in der Traffic-Liste?
    Im Code gibt es keine Einschränkung dieser Art, jedenfalls hab ich keine eingebaut. Bedenke, dass Mode-S Transponder nur senden wenn sie gefragt werden (sprich: Radarkontakt haben)

  • b3nn0 schrieb:

    @svenelk

    Du meinst das hier? https://github.com/knicholson32/stratux_ahrs

    Hatte ich auch schon überlegt, braucht aber etwas Tuning damit das Sinn macht. Im aktuellen Master wird dort fix auf http://192.168.10.1/getStatus zugegriffen. Wir können die IP aber wechseln, womit das dann nicht mehr funktioniert.

    Im develop branch wurde das auf "http://raspberrypi.local/getStatus" geändert, was auch nicht unbedingt besser ist, da ich mich auf diese DNS Auflösung nur sehr ungern verlassen würde.

    Richtig wäre denke ich, das im Javascript via window.location.hostname zu ermitteln. Kannst ja mal bei diesem Projekt nachfragen ob sie das machen wollen. Dann würde das denke ich problemlos funktionieren.

    Bzgl. Mode-S Einstellung: was meinst du genau? Du siehst die Mode-S targets nicht via Web-Radar? Oder Flarm-NMEA? oder in der Traffic-Liste?
    Im Code gibt es keine Einschränkung dieser Art, jedenfalls hab ich keine eingebaut. Bedenke, dass Mode-S Transponder nur senden wenn sie gefragt werden (sprich: Radarkontakt haben)

    Moin @b3nn0,

    ich muss ganz ehrlich gestehen, dass mir die "hartverdrahteten" IP Adressen am besten gefallen, da ist die Fehlerrate, wenn es einmal passend konfiguriert ist am geringsten. Allerdings kommt nicht jeder damit zurecht. Auch klar. 
    Ich kann mich gerne mal mit der knicholson32 Gruppe verständigen. Ich gehe mal davon aus, dass du da noch keinen Kontakt hin hast, sonst würdest du nicht fragen. Ich muss aber auch gestehen, dass ich was javascript angeht nicht wirklich bewandert bin, sodass ich nicht weiß, ob ich für diese Konversation der richtige bin.

    Was die Nebenfrage angeht,
    ist mir das im SD aufgefallen, welches dann auf FLARM-NMEA gestellt war. Für mich sah es so aus, als ob SD den Mode-S Ring unserer Vereinsmaschinen nicht angezeigt hat, so lange ich meinen Transponder Code nicht eingetragen hatte. Vom Grundsatz kann das natürlich Zufall sein, dass ich den Stratux genau dann umkonfiguriert habe, als das erste Radar Signal vom Transponder der Vereinsmaschine erfasst wurde und er den ersten Ping abgegeben hat. 
    Wenn du nichts eingebaut hast, ist es gut. War mir halt aufgefallen und wird dann weiter beobachtet.
    (Warum man nicht alle Transponder mit einem RS232 GPS ausstattet ist mir eh schleierhaft, weil die Schnittstelle ist ja da. Kosten wären gering und es müsste sich keiner den Kopf zerbrechen, wie man die Mode-S ohne Position halbwegs sicher in die Anzeige bekommt.)

  • @svenelk

    Ja, mir war die feste IP eigentlich auch lieber, aber leider erwarten manche EFBs, dass das Flarm-NMEA Gerät auf 192.168.1.1 ist, deshalb war das leider unumgänglich (SkyDemon z.B.).

  • b3nn0 schrieb:

    @svenelk

    Ja, mir war die feste IP eigentlich auch lieber, aber leider erwarten manche EFBs, dass das Flarm-NMEA Gerät auf 192.168.1.1 ist, deshalb war das leider unumgänglich (SkyDemon z.B.).

    @b3nn0

    welche feste IP ist mir eigentlich recht schnurz. Da ich ANP und SD beide via FLARM-NMEA benutze, funktioniert das mit der 192.168.1.1 recht gut. Vorher musste man ja wegen ANP ständig die IP wechseln, da GDL90 bei ANP auf 169.254.1.1 (also eigentlich die "Notfall/Rückfall-IP") erwartet wurde.
    Das AHRS habe ich in der /var/www/ahrs/configuration.js einfach auf die jeweilige IP von Hand geändert, also jetzt fest auf 192.168.1.1 gesetzt für den FLARM-NMEA Betrieb.
    Ich komme damit gut zurecht. Fragt sich, ob man es einfach mit den anderen Netzwerk-Settings via dem Web-Interface umstellen könnte, oder ob es zu viel Verwirrung stiften würde.

  • b3nn0 schrieb:
    Bezüglich PPM Offset Korrektur, siehe: https://github.com/cyoung/stratux/wiki/SDR-PPM-calibration
    Hab ich nachdem ich hier gepostet habe mal ausprobiert, also Frequenz und PPM in die Serial der jeweiligen SDRs geschrieben. 

    mir ist nur nicht klar ob das so im Stratux Europe funktioniert, oder ich den ermittelten PPM wert in die Stratux Settings hätte schreiben sollen, statt in die SDR Serial



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Werdet Ihr Euer UL im Zuge der 600 kg MTOW auflasten lassen?

Ja, bei Kosten bis max. 5.000 Euro
43.5 %
Nein
32.2 %
Ja, bei Kosten bis max. 7.500 Euro
8.7 %
Ja, bei Kosten bis max. 10.000 Euro
7.8 %
Ja, unabhängig von den Kosten
7.8 %
Stimmen: 115 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 60 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS