Stratux Europe Edition

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Danke für die Arbeit!

    Ich habe es mal ausgecheckt und ausprobiert.

    Sieht Super aus bis jetzt, habe nix zu meckern :-) 

    Jörg

  • Habe soeben eine neue Version zum Download zur Verfügung gestellt.

    Was sich geändert hat, sowie den Downloadlink für das Image finden sich wie bisher auch hier:

    https://github.com/b3nn0/stratux/releases

    Im Wesentlichen Detailveränderungen, nichts gravierendes. Gerne ausprobieren ob es Probleme gibt.
    Insbesondere beinhalten die Images jetzt die aktuellsten Raspbian Patches (neuer Kernel, etc). Hoffe damit gibt es keine Probleme. Konnte aber nichts feststellen bisher. Außerdem eine kleine Flarm Status Page.

  • Hallo,

    ich habe das Problem, daß mir das Display des unteren Drittels des Radarbildes abgeschnitten wird. Kann ich die Displaygröße manipulieren?

    Mit meinen bescheidenen Kenntnissen von Raspi-Linux versuche ich via VNC das Radarbild auf einen 3.5Zoll touch des Raspi zu bekommen. Ich bekomme den Webbrowser auf dem Raspi-Desktop nicht ans laufen.

    .....hat mir jemand eine Idee oder geht das prinzipiell nicht? Mache ich nen Denkfehler? Danke.

    Grüßle rq

  • Mir ist ein kleiner Bug aufgefallen:

    Der F/S-Button im Radarscreen scheint ohne Funktion und nicht wieder abschaltbar zu sein. (IOS, iPhone6S)

  • Hallo zusammen,

    habe die neue Version jetzt auch testen können.

    Wirklich gute Arbeit, Sprachausgabe und Vollbild funktionieren (abhängig vom Browser und Endgerät sehr gut)

    Was leider nicht geklappt hat, war die Anzeige 40NM und +/- 50.000 ft.

    Wollte schauen, wie weit entfernt noch Flieger angezeigt werden, allerdings hängt sich das Endgerät (Galaxy S5, S7 und ein Huawei Tablet) leider auf. Kann dann nicht mehr auf den Browser zugreifen, Vollbild beenden oder zurück, sondern muss den Stratux komplett vom Netz nehmen. Liegt das an meinen Endgeräten, oder versteckt sich hier noch ein Bug?

    Trotzdem sehr hilfreich.

    Falls eine Anpassung der Transpondersignalerfassung (Kreisdarstellung) noch weniger sensibel ausgeführt werden könnte,

    wäre das ggf. auch noch vorteilhaft.

  • rotaxquax schrieb:
    ich habe das Problem, daß mir das Display des unteren Drittels des Radarbildes abgeschnitten wird. Kann ich die Displaygröße manipulieren?
    Kannst du derzeit leider nicht. Und ja, stimmt. Die vertikale Größenanpassung des Radarbildes ist noch etwas optimierungsbedürftig. Sieht man auch, wenn man einfach mit dem PC auf die Radarseite geht.
    onkelmuetze schrieb:
    Der F/S-Button im Radarscreen scheint ohne Funktion und nicht wieder abschaltbar zu sein. (IOS, iPhone6S)
    Ist bekannt und bereits von TomBric behoben - sollte in der nächsten Version dann funktionieren.
    zx900ee schrieb:
    Liegt das an meinen Endgeräten, oder versteckt sich hier noch ein Bug?
    Wohl hauptsächlich an der Performance.. Wenn man sehr weit raus zoomt und alle Höhen zulässt kann das mitunter doch sehr viel Verkehr sein und der Browser kommt dann nicht mehr nach..
    Mit einem PC als Client klappt das noch ganz gut, das Handy ist dann aber wohl etwas überfordert.

    Das mit der Kreisdarstellung ist natürlich so ne sache.. Ist derzeit komplett im Userinterface implementiert und relativ rudimentär, da es einfach sehr schwierig ist die Distanz alleine aus der Signalstärke vorherzusagen.

    Hatte schon überlegt hier serverseitig Machinelearning zu verwenden um aus bekannten ADS-B Positionen und Signalstärken zu lernen um die Kreisdistanz vorherzusagen für non-ADS-B. Aber bin noch nicht sicher ob sich die Mühe wirklich lohnt...

  • Hallo,

    rotaxquax schrieb:

    Mit meinen bescheidenen Kenntnissen von Raspi-Linux versuche ich via VNC das Radarbild auf einen 3.5Zoll touch des Raspi zu bekommen. Ich bekomme den Webbrowser auf dem Raspi-Desktop nicht ans laufen.

    Du solltest Chrome auf dem Raspi installieren und dann entsprechend Stratux aufrufen. Sollte funktionieren. Anleitungen zum Installieren von Browsern auf dem Raspi gibt es im Netz. Über VNC ist m.E. zu viel Overhead.

    Mich würde interessieren, ob der 3,5 Zoll touch genug Kontrast hat in heller Umgebung. Kannst Du den sinnvoll ablesen im Cockpit?

    onkelmuetze schrieb:

    Mir ist ein kleiner Bug aufgefallen:

    Der F/S-Button im Radarscreen scheint ohne Funktion und nicht wieder abschaltbar zu sein. (IOS, iPhone6S)

    Solllte behoben sein, iOS hatte halt wieder ein per seltsame Sonderheiten. Im Source Code ist es auf dem Master-Image schon drin (radar.css), beim nächsten Release von b3nn0 wirds auch im Image sein.
    zx900ee schrieb:

    Wollte schauen, wie weit entfernt noch Flieger angezeigt werden, allerdings hängt sich das Endgerät (Galaxy S5, S7 und ein Huawei Tablet) leider auf. Kann dann nicht mehr auf den Browser zugreifen, Vollbild beenden oder zurück, sondern muss den Stratux komplett vom Netz nehmen. Liegt das an meinen Endgeräten, oder versteckt sich hier noch ein Bug?

    Falls eine Anpassung der Transpondersignalerfassung (Kreisdarstellung) noch weniger sensibel ausgeführt werden könnte,

    Wie b3nn0 schon geschrieben hat, findet die Auswertung im Browser statt. Ist der Browser etwas schwach und wirklich zu viele Flugzeuge in der Anzeige, kommt der Browser nicht mehr nach (bei meinem S9 trat das ab 6000 Transpondersignalen pro Minute auf). Sprachausgabe kostet auch noch mal was Performance. Sollte aber in der Praxis keine Rolle spielen, wenn die Anzeige auf realistische Werte gestellt wird.

    Die Kreisdarstellung der Signale erfolgt statistisch geglättet mit einem "exponential moving average". Die Einzelpings der Transponder variieren in der Tat sehr stark. Diesen Mittelwert könnte ich noch weiter "glätten". Die Gefahr besteht dann allerdings, dass ein sich schnell näherndes Signal (z.B. von Gegenverkehr) zu spät angezeigt wird. Daher habe ich eine moderate Glättung eingebaut, um auf der sicheren Seite zu sein.

    b3nn0 schrieb:
    Hatte schon überlegt hier serverseitig Machinelearning zu verwenden um aus bekannten ADS-B Positionen und Signalstärken zu lernen um die Kreisdistanz vorherzusagen für non-ADS-B. Aber bin noch nicht sicher ob sich die Mühe wirklich lohnt...
    Sicherlich eine spannende Idee. Leider haben meine Testmessungen gezeigt, dass die unterschiedlichen Transponder je nach Kategorie, Installation beim Target und Anflugrichtung sehr unterschiedliche Signalstärken erzeugen. Da müsstest Du neben der Entfernung noch andere Parameter in Dein Modell hinzunehmen, um zu sinnvollen Auswertungen zu kommen. Keep it simple and safe war meine Devise ...

    Viele Grüße, probiert den Radar mal weiter im Flug aus ....

    Thomas

  • b3nn0 schrieb:

    @Eric: Benutzung ist analog zum offiziellen Stratux Image oder jedem anderen was sich so im Internet findet. Hoffe das reicht.
    Hallo B3nn0. Leider nicht. Habe jetzt das Image von deinem Link runtergeladen und die SD-Karte in der Hand. Evtl. kannst Du kurz beschreiben wie es weitergeht und ob noch weitere Software nötig ist um das Image auf die SD-Karte zu bekommen. Als Laie kann ich mit den Beschreibungen im Netz nix anfangen. Danke im Voraus
  • Lad dir "Etcher" herunter (z.B. hier: ETCHER bei heise.de)- das ist das Programm, mit dem du das Stratux-Image auf die Karte zu spielen.

    Image-Datei und Ziel (die SD-Karte) auswählen - Installation starten.

    Wenn du das gemacht hast, steck die Karte in den Stratux, gib ihm Saft, und er läuft ;)

  • Es geht auch mit dem win32-disk-imager.

    Danach mit WLAN "Stratux" verbinden und im Browser deiner Wahl in die Adresszeile: 192.168.10.1 eingeben. Es empfielt sich dort, auf dem Tab "Settings" dem WLAN ein Passwort zu geben und evtl. den Namen zu ändern, damit du oder dein Fliegernachbar nicht auf die falschen Geräte zugreift.

    Auf gute Stromversorgung achten (> 2,5 A). Bei mir leuchtete bei einem schlechten Adapter zwar die grüne LED, aber die Verbindung brach nach ein paar Minuten ab.



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Werdet Ihr Euer UL im Zuge der 600 kg MTOW auflasten lassen?

Ja, bei Kosten bis max. 5.000 Euro
54 %
Nein
22 %
Ja, unabhängig von den Kosten
10 %
Ja, bei Kosten bis max. 7.500 Euro
8 %
Ja, bei Kosten bis max. 10.000 Euro
6 %
Stimmen: 50 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 34 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS