Englische Übersetzung LTF UL 2019 600kg

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Guten Tag in die Runde,

    suche für meinen Herstellerbetrib im Ausland eine Englische Übersetzung der neuen Bauvorschriften 600 KG.

    DAEC und DULV  können nicht helfen.

    Das erste Übersetzerbüro hat schon abgelehnt.....

    Kann uns jemand weiterhelfen ?

  • Moin,

    soweit ich weiß, gibt es keine englische Version von der LTF-UL2019.... aber das Papier ist relativ dicht an der EASA CL-VLA, da sollte man mit entsprechnenden Englischkenntnissen eine Übersetzung hinbekommen. Ist eigentlich eher ne Fleißfrage...

  • Ja eine offizielle englische Übersetzung gibt es tatsächlich nicht. Mit Fleißarbeit zu schaffen, jedoch auch nur von jemandem mit entsprechenden Kenntnissen auf dem Gebiet. Das einfachste wäre es für den Hersteller wohl, einen deutschen Zertifizierungsingenieur als externen Mitarbeiter einzustellen. Welcher Hersteller ist es denn? Zertifizierung beim DULV oder DAeC?

  • Herausgeber ist ja das LBA...dort vielleicht fragen?

    Ähnliche Fragestellungen wird es ja bei vorherigen Ausgaben bereits gegeben haben.

    Sicher nicht ganz trivial selbst zu übersetzen

  • Das zu übersetzen wäre doch mal ′ne schöne Fingerübung für diejenigen, die sich auf das BZF I vorbereiten wollen. :-)

  • Die Übersetzung soll für die Beurteilung einer Auflastung des UL SKY ARROW dienen.

    Der Italienische Hersteller möchte an Hand der Bauvorschriften prüfen 

    ob eine Auflastung möglich ist....

  • warum sollte irgendeine deutsche Institution die Vorschriften ins Englische übersetzen, gilt doch eigentlich nur für Deutschland und unsere Sprache ist nun mal nicht englisch. Es gibt doch schon genügend Firmen im deutschsprachigem Raum, die ihre gesamten Texte nur noch in Englisch veröffentlichen, obwohl man davon ausgehen kann, dass die Grundlagen nach wie vor in deutsch verfasst werden. 

  • Naja, bis vor einigen Jahrhunderten war Latein die Sprache der Wissenschaft, jetzt ist es eben Englisch.

    Immerhin gilt für Behörden § 23 (1) des Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG): "Die Amtssprache ist deutsch."  und die Behörden halten sich schlicht an § 2 VwVfG und verlangen eine Übersetzung.

    Man darf ja nicht vergessen, wer was von wem will. Wenn es hier um eine Auflastung geht, könnten vielleicht diejenigen, die ein Interesse daran haben, mal drüber nachdenken, ob da wohl mehr geht, als nur Schulterzucken. :-)

    Gruß Lucky

  • Man kann ja trotzdem eine  Win-Win-Situation draus machen.  Ich würde mich anbieten. Auch, falls noch jemand anders Interesse hat.




Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Werdet Ihr Euer UL im Zuge der 600 kg MTOW auflasten lassen?

Ja, bei Kosten bis max. 5.000 Euro
45 %
Nein
31.7 %
Ja, bei Kosten bis max. 7.500 Euro
8.3 %
Ja, bei Kosten bis max. 10.000 Euro
7.5 %
Ja, unabhängig von den Kosten
7.5 %
Stimmen: 120 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 45 Besucher online, davon 5 Mitglieder und 40 Gäste.


Mitglieder online:
heide-copter  der_aussiedler  onkelmuetze  b3nn0  elanbaby 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS