Antennen für Flarm, OGN, Pilotaware, ADS-B in u.s.w.

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Eine Alternative sind die SuperF-Antennen, sind klein und haben kaum Richtwirkung, sind dafür nicht ganz billig:

    www.gliderdesignparts.de

    Habe mehrere sowohl mit Stratux als auch mit Air Traffic AT-1 im Einsatz.

  • @MajorTom

    Was hat du dir denn für einen Antennenanalyser zugelegt und was hat der gekostet? Ich will mir auch einen holen aber weiss nicht ob ich den Billigteilen bei eBay trauen kann.

  • <Achtung dieser post kann als werbung aufgefaßt werden>

    diese:
    https://www.wimo.com/netzwerk-analysator_d.html

    funktionieren alle, und zwar gut. "Ich habe sie selber getestet" (also unser Labor hat mit teurem Equipment nachgemessen), und das ist jetzt kein Witz.

    Die "mini-VNAs"  aus CN  sind meist eher schlechte, geklaute Kopien des Originalprodukts.
    "der Distributor des Original-Produkts" bekommt immer mal wieder diese Kopien zu Service-Zwecken auf den Tisch.
    Wir haben dann ECHT Schadenfreude dem Kunden schreiben zu müssen, daß sein ′Schnäppchen′  vielleicht doch keine so gute Idee war... er möge sich mit seiner Rekla bitte an seinem Lieferanten in CN wenden.... Stinkefinger...

    </ Verdacht auf Werbung>

    Ich verfolge GANZ BESTIMMT  keinerlei wirtschaftliche Interessen in diesem Forum.
    Ich freue mich über ganz viele tolle Hilfe/Informationen.... wenn ich aus meinem Fachgebiet was ans Forum zurückgeben kann, gern.

    Die Billigdinger auch China funzen schon "irgendwie".
    Die Genauigkeit mag selbst semi-professionellen Ansprüchen nicht genügen. Aber die hat der Durchnittspilot ja auch garnicht.
    Selbst wenn die angezeigten Werte für SWR/Anpassung etc...   30% daneben liegen, RELATIV gesehen ist das Ergebnis trotzdem immer noch hilfreich, und zum Feststellen ob eine Antenne überhaupt auf der gewünschten Frequenz in Resonanz ist, durchaus ausreichend.

    In einfachen Worten: ein murksiges Gerät wird in der Regel immer noch die Resonanzfrequenz einer Antenne richtig anzeigen. Die EICHUNG (der Absolutwert der Anpassung/des Stehwellenverhältnisses) mag trotzdem fett daneben sein.
    So what...

    Wobei ′gute Anpassung′ bei einer Antenne ja beileibe nicht ein Kriterium für gute Funktion ist. Ein Abschlußwiderstand ("dummy load") hat eine fast perfekte Anpassung und  strahlt überhaupt nicht.
    Jemand mit etwas Ahnung kann aus dem VERLAUF der Anpassung über der Frequenz Schlüsse über die mögliche Performance ziehen.

    Und wenn man Antennen im Wohnzimmer in die Luft hält und diesbezüglich beurteilt, diese dann aber im Flieger irgendwo innen an die Scheibe klebt, mit massenweise Metall außenrum, war die ′Messerei′ sowieso für die Katz.  Geht trotzdem schon irgendwie,  das ist klar... gut so. Aber das ist eine andere Geschichte.

    M.

  • @Maraio

    Glaub ich dir gerne. Aber für Leutchen, die vielleicht 3mal im Jahr eine Antenne durchmessen und abstimmen wollen für adsb, airband, pmr und co ist das evtl etwas hochpreisig.

    Wenn die Chinateile kalibrierfähig wären/sind, dann wäre das ja ein Service die Dinger sauber abzustimmen und so weiterzuvertreiben. Oder dass man sich einen Analyser mal leihen kann gegen Entgelt. Man muss sich ja nicht immer alles kaufen. Die durchschnittliche Bohrmaschine wird angeblich auch nur 13min in ihrem ganzen Leben verwendet.... ähnliches befürchte ich hier auch und da brauch ich evtl keine "Hilti" aber stimmen sollte die Messung schon.

  • Maraio schrieb:

    Selbst wenn die angezeigten Werte für SWR/Anpassung etc...   30% daneben liegen, RELATIV gesehen ist das Ergebnis trotzdem immer noch hilfreich, und zum Feststellen ob eine Antenne überhaupt auf der gewünschten Frequenz in Resonanz ist, durchaus ausreichend.
    ...ein murksiges Gerät wird in der Regel immer noch die Resonanzfrequenz einer Antenne richtig anzeigen. Die EICHUNG (der Absolutwert der Anpassung/des Stehwellenverhältnisses) mag trotzdem fett daneben sein.

    @ML:  genau das wollte ich eigentlich sagen.
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Seid Ihr aufgrund von Corona im Jahr 2020 mehr oder weniger geflogen als im Jahr zuvor?

weniger
46.5 %
gleich viel
34.9 %
mehr
18.6 %
Stimmen: 43 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 59 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 56 Gäste.


Mitglieder online:
monstertyp  Steffen_E  SuperBabb 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS