• Kennt jemand diese Teile?

    HUD

    demnächst noch eins

    OK, vermutlich beim UL Spielkram, aber spielen ist ja auch schön ;o)

    Thomas

  • Kenn ich nicht, aber ein allgemeines Problem der HUD ist die Luminanz. Wenn der halbdurchlässige Spiegel nur die hälfte reflektiert und die hälfte durchlässt, dann sind beide Bilder eher dunkel und mit zu wenig Kontrast. Daher diese grellen grünlichen Zeichen, anstatt ein schönes Bild wie beim klassischen Bildschirm.

  • Geht schon ganz gut, find ich.....

  • Hallo @Carlson,

    stimmt, finde ich auch, sieht jedenfalls interessant aus. Offensichtlich nicht so ein Trümmer vonnöten wie bei den von mir verlinkten Geräten. Das ist ne Roland, oder? Ein paar Fragen:

    • Welche Technik steckt dahinter?
    • was bedeutet der Balken links von der Fahrt?
    • Welche weiteren Daten kann man auf diese Weise darstellen?
    • Läßt sich das auf jede Frontscheibe projizieren?

    Zentraler Vorteil für mich ist bei einer HUD Darstellung, dass man den Blick nicht mehr zwischen Sicht nach außen und Armaturenbrett pendeln lassen muß. Ich glaube, da kommen noch tolle Entwicklungen auf uns zu.

    Gruß Thomas

  • Das geht eigentlich mit jedem Smartphone ...eine kleine Spiegelfolie von innen an die Scheibe, und fertig ... schon kann man alles was das smartphone anzeigt in der Scheibe vom Feinsten sehen, gibt es viel schon fürs Auto ...auch mit fertigen Geräten aus China ( hab ich im letzten Auto gehabt ) ...

    Nimmt man das eigene Handy muss man halt noch eine App finden die es spiegelbildlich darstellen kann, oder die Geräte nehmen.... und eine Schnittstelle entwickeln ODBC zum Flieger-Geber ...

    https://www.autobild.de/artikel/hud-head-up-displays-im-test-11804031.html

    https://www.ebay.de/itm/1x-HUD-Head-Up-Display-Reflektierende-Folie-120mmx90mm-aus-PET-Schutzfolie-/142528659279

    Der Vorteil ist , so empfinde ich es auch, dass die Augen nicht dauern von nah auf fern "umschalten" müssen,

    es entlastet die "Arbeit" im Cockpit  ....

  • Tarutino schrieb:
    was bedeutet der Balken links von der Fahrt?
    Ich vermute mal, der Balken links der Anzeige bedeutet schlicht, dass man von der Kameraposition aus den linken Rand des Displays sehen kann. :-)

    Ähnlich wie der Bogen oberhalb den vom Bildschirm hell beleuchteten Ausschnitt im Cockpitpanel widerspiegelt.

    Frohes neues Jahr!

    Gruß Lucky

  • Damit man das Display virtuell unendlich weit weg fokussiert, muss der Spiegel ein Paraboloid sein. Also gewölbt.

  • War bei mir im Auto nicht nötig ....

  • https://www.ebay.de/itm/Auto-GPS-HUD-Head-Up-Display-Tachometer-Geschwindigkeit-Speed-Warning-System-DE/143029762550

    https://www.ebay.de/itm/Auto-USB-12V-HUD-Head-Up-GPS-Display-Tachometer-Geschwindigkeit-Speed-Warning/173518467356

    Viel günstiger gehts kaum, ich werds mal im Auto probieren :)

    Oder mit Handy ...

    https://www.ebay.de/itm/Auto-Klapp-GPS-HUD-Halter-Head-Up-Display-Projektor-Halterung-Navigation-Telefon/382556794621

  • Moin,

    Higgy, was dazu noch fehlt ist eine Klappenauspuffanlage wo man diverse Klänge einstellen kann und vergoldete Ventilkappen denn die sind genauso sinnvoll wie die Geräte zur Anzeige der Geschwindigkeit.

    Gruß, Stefan



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Art von Theorieunterricht würde Dir am ehesten zusagen?

Frontalunterricht
64.1 %
Selbststudium
35.9 %
Stimmen: 301 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 30 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 28 Gäste.


Mitglieder online:
Heli  MOIN 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS