ex-sichere Tanks ?

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Mal eine Frage an die Techniker. Höre leider mehrfach  von den Brandopfern nach Unfall ( Z b Hangelar ) .  Ein Problem scheint ja zu sein das die Tanks reißen können. 

    Flügeltags scheinen da im Vorteil zu sein aber auch die können aufplatzen.  Meist sind auch Plastiktanks im Innenraum verbaut.  Geht das bei Plastiktanks nicht, nur bei Metaltanks?   

    Gibt es denn da keine bessere technische Lösung für die Tanks um sie vor dem Aufplatzen zu schützen? 

    Eine Explosion zu vermeiden?

    Wir bekommen ja auch mehr MTOW  Gewicht zugebilligt. Wäre da nicht auch eine Sicherheitsmöglichkeit gegeben ? 

    QDM 

  • Klar geht es sicherer. Einfach nicht dieses gefährliche hochbrennbare Zeug reintun.

    Oder mal bei den Jungs von der RAG nachfragen. Die kennen sich mit Ex-geschützten Geräten aus und haben jetzt jede Menge Zeit.

    (Kopfschüttel)

    Tom

  • Im Motorsport, z.B. in bestimmten Tourenwagen-Serien sind Sicherheitstanks inzwischen vorgeschrieben. Die Tanks sind mit einem speziellen Schaum ausgefüllt . Technisch sicherlich kein Problem, die auch im UL zu verbauen. Nur....billig ist der Krempel nicht. Und da sind wir leider wieder bei der Frage, wieviel ist Dir die zusätzliche Sicherheit wert. 

    Jetzt bitte nicht vergleichen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, im Tourenwagen eins aufs Heck zu bekommen im Vergleich zum Aufschlag eines ULs auf dem Acker. Das möge jeder für sich selber entscheiden. 

  • QDM schrieb:
    Eine Explosion zu vermeiden?
    Nur meine Vermutung, es "explodieren" praktisch keine UL′s oder Autos. Das Problem ist der Flammpunkt, also Brand von auslaufendem Treibstoff und der Kolatteral-Brand umgebender Komponenten wie FRP Rumpf/Flächen, Lacken, Gummi und Plastik-Teilen, die sich über brennende Treibstoff-Pfützen oder Rinnsalen bilden.

    EX-Geschützt wäre aus meiner Sicht nicht das prominente Thema, eher "auslaufsicher" bis zum Vergaseranschluss.

  • Wäre ein selbstabdichtender Tank eine Lösung, oder würde der bei einem Aufschlag soweit aufplatzen, daß die Selbstabdichtung nicht mehr funktioniert?

    --> https://de.wikipedia.org/wiki/Selbstabdichtender_Treibstofftank

  • Interessanter Wikipedia-Artikel aber ich fürchte, die Tanks platzen beim Aufprall schlicht auf.

  • Hallo zusammen,

    ich habe vor einiger Zeit meine Sunrise auf einen speziell angefertigten Alu-Tank umgestellt und diesen mit "Explosafe" gefüllt.

    Das Ganze als Änderung am Stück beim DAeC zugelassen.

    Ich fühle mich damit besser. Verlust an Tank-Volumen kaum messbar, Gewicht nahe 0.

    www.explosafe.com

    Gruß

    Andreas

  • Mr. Lucky schrieb:
    Interessanter Wikipedia-Artikel aber ich fürchte, die Tanks platzen beim Aufprall schlicht auf.
    Nun ja, wenn man das frühe Standard-Schulungs-Ul Sky-Walker so Revue passieren läßt - mit den dickwndigen und einzeln hintereinander angeordneten Plastik-Sitzen, die als Tanks ausgeformt waren und randvoll mit Benzin, konnte man sich ja als Flugschüler so seine Gedanken machen. Die gänigige Meinung war, daß das Platzen dieser Sitze einen so heftigen Crash bedingen würde, daß man sowieso tot sei, die damit möglicherweise einhergehende Kremierung daher auch in Kauf zu nehmen sei. Außerdem ist der heiße Motor ja hinten. Verschlossen waren die Tankstutzen mit normalen Bajonett-Verschluß-Deckeln aus dem Kfz.-Wesen., hatten insofern auch eine in diesen Deckel integrierte Belüftung. Achtung - Denkfehler: Was ist  bei Überschlag/Außenlandung? Wo Luft rein kann, kommt auch Benzin raus. Und da ist ja auch noch eine Batterie i.d.R. auf dem Querholm des Hauptfahrwerkes, die Zündquelle sein könnte.

    hob

  • Moskito_Andi schrieb:
    ich habe vor einiger Zeit meine Sunrise auf einen speziell angefertigten Alu-Tank umgestellt und diesen mit "Explosafe" gefüllt.
    Hallo Andi.

    Würd ich bei meiner Sunwheel auch gerne machen. Wie füllt man das Alu-Zeugs in den Tank? Die angegebene Website ist da nicht ganz aufschlussreich. Ich kenne ja sonst nur die Schaumstoffwürfel aus dem Motorrad Rennbereich. Aber explosafe muss ich in den aufgeschnittenen Tank einfüllen und dann verschweissen?

    Ich nehme an dass die Alufolie die Hitze verteilen soll und dadurch die Zündtemperatur runterbringt? Ein Vorteil gegenüber dem PU Schaum. Aber wenn der Tank aufplatzt kommt in beiden Fällen doch Benzin raus. Halt langsamer. Gewicht Schaum/ Explosafe ist ähnlich. Kosten für Schaum so um 45 Euro bei 16 Liter Motorradtank, 2% Füllverlust. Und den Schaum kann ich in den fertigen Tank stecken.

    Hättest du ein Bild für mich von deinem Tank? Ist der hinter dem Pilotensitz? Der sollte doch ähnlich wie bei der Sunwheel sein.

    Grüße aus Tirol von sunwheel61




Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Art von Theorieunterricht würde Dir am ehesten zusagen?

Frontalunterricht
63.3 %
Selbststudium
36.7 %
Stimmen: 270 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 31 Besucher online, davon 1 Mitglied und 30 Gäste.


Mitglieder online:
Bauscher 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS