KFA 7 Zylinder Radial Monster Safari

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Moin, ich weiß nicht ob wir es trotz der neuen 600 LKg. schaffen werden, das Ding ins deutsche UL Gewichtslimit zu bringen.
    Als Experimental- / Sonderklasse ist es machbar.
    Kann aber als Vorbild für einen Explorer mit dem 5 Zylinder Verner  werden.

    Hier der Motor der da rein soll.



    Bau von Cowling und Firewall:


    Demnächst mehr.

  • Kurz zu Erklärung: Der Motor wird mit Folie eingepackt. Dann kommt eine Außenform aus Blech herum.
    Der Zwischenraum wird dann mit einem Spezialschaum geflutet. Nachdem das Blech abgenommen wurde, wird die endgültige Linie der Cowling geraspelt und geschliffen. Danach wird davon die Negativ Form für die spätere Fieberglas Cowling abgenommen.
    Hunderte Stunden von Arbeit.

  • Wow, sieht ja echt toll aus!!

    Welche Reisegeschwindigkeit erwartet ihr ? Kann mir vorstellen das die Räder und der Sternmotor ganz schön bremsen.

    Gruß,
    Roman.

  • Bei diesem Motor liegt die Nabe tief. Damit muss man auf einen übergroßen Propellerdurchmesser verzichten. Dies ist aber die Spezialität dieses Motors. 

    Auf jeden fall würd ich die Cowling so gestalten, dass man leicht Risse an den Kerzengewinde erkennen kann. 

  • Der Motor und die Reifen sind gar nicht so große Bremser wie man glaubt.

    Eher die runden Strukturen am Fahrwerk. Deswegen hab ich das Beringer Alaska Landing Gear an meiner Safari wieder abmontiert. Es hat zu viel gebremst und bringt nur auf extrem schlechten Untergrund mehr Sicherheit als das Standardfahrwerk.

    Beringer:



    Standardfahrwerk
    Gleiche Reifen, aber fast 10 Knoten schneller:

    Der Kunde möchte es aber so. Der Motor hat aber massiv Drehmoment. Der wird das Ding einfach durch die Luft pflügen.
    Ich denke die 90 Knoten Reise wird der trotzdem bringen. Außerdem kann man breite Blätter verwenden. Das macht den Prop kürzer -> weniger Wiederstand


  • Wird ganz gut zu dem Flieger passen, da bin ich sehr gespannt!

    Grüße und weiter so!

    Carlson

  • I will have to answer in English, we have an Explorer UL 600 with a Rotec Radial and that aircraft cruises at 95kts comfortably. Like Oliver said the biggest drag comes from the round tubes of the Alaskan Gear from Beringer. On our Safari with Standard suspension and landing gear with 27,5" tyres we still manage 100kts so those pipes add a LOT of drag. But the purpose of these planes are not to win air races but to to be real STOL aircraft that still has descent cruise speeds with low hp engines.

  • Oliver_K schrieb:
    Der Motor hat aber massiv Drehmoment.
    Wie sieht es mit soviel Drehmoment beim Startlauf aus? Hat das Seitenruder noch genug Wirkung, um gegen das Drehmoment die Maschine auf Kurs zu halten?

    You talk about the huge amount of torque of the 7-cylinder radial engine. Will die rudder be effective enough for a stable full throttle take-off run?

  • The torque is 445nm. The rudder authority is not a problem at all.

  • ..zum Vergleich. Die meisten Benzin Autos haben zwischen 100 u. 280 Nm. Mein 3 Liter Diesel hat 560. Da drehen bei etwas zuviel Gas auch bei 80 noch die Hinterräder durch (kein SUV Rentnerglück).
    445 NM bei einem Benziner, das ist schon die Region der Ami V8.
    Aber bei einem Radial sind die wie beim Diesel schon bei 1800-2200 RPM an der Schraube.
    Bei der Safari bist Du schon längst in der Luft, wenn der Motor gerade erst los hustet.



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Art von Theorieunterricht würde Dir am ehesten zusagen?

Frontalunterricht
63.2 %
Selbststudium
36.8 %
Stimmen: 269 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 42 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 40 Gäste.


Mitglieder online:
MT03  Higgy 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS