Empfehlung Vereinsmaschine F-Schlepp/Reise/Schulung

Forum - Technik & Flugzeuge
  • FM 250 Vampire 2 !

    Da haste alles !!!

  • Hallo,

    >
    > FM 250 Vampire 2 !
    >

    in der Tat ein schöner Flieger.

    Aber ihre Eignung als dauer Schul-Charter-Schlepp-Gutersatzteilversorgt-Vereins-Hure
    hat der Flieger ja noch nicht wirklich erbracht, oder?

    Ich würde den Flieger eher als "Exot" einstufen - keine Ahnung, ob ein Verein das möchte?!


    BlueSky9

  • Hallo,

    bei uns im Verein seit 140 h bisslang sehr erfolgreich !

    MfG

  • Moin,

    mal unabhängig vom Hersteller, es gibt ein paar Dinge, die für alle Kandidaten gültig sind. Wartungsfreundlichkeit wäre meine Priorität. Sowohl für die Vorflugkontrolle als auch bei Wartungsarbeiten. Es gibt Flieger, da bekommt man zumindest Teile der Cowling leicht ab und wieder dran, das man auch ohne Hilfe vor einer längeren Tour mal genauer nachschauen kann, ob alles ok ist. Je aufwendiger, desto unwahrscheinlicher ist eine regelmässige Kontrolle. 

    Eine eher häufige Quelle des Ärgernis sind Räder und Bremsen. Bei meiner FK ist der Hauptbremszylinder so montiert, das ich zum Entlüften die Sitzschale und Teile der Mittelkonsole abschrauben muss. Nichts ist ärgerlicher, als wegen Luft in der Bremse nicht loszukommen und aufgrund der Konstruktion erstmal ne halbe Stunde basteln zu müssen für einen 5-Minuten-Job.

    Ersatzteilversorgung wäre der nächste Punkt. 2 Wochen auf ein Teil warten geht gar nicht. 

    Damit reduziert sich der Kreis der Hersteller doch ein wenig.

    Gruß Raller

  • Die Vampire ist schon ein geiler Flieger. Es mag sein, dass er noch nicht viel verbreitung gefunden hat, aber es gibt für den Preis nicht viel besseres für einen Verein: Sehr robustes Fahrwerk, Behringer-Bremsen serienmäßig, sehr gute Sicht, unfassbar gutmütig, schnell, und sieht ganz gut aus. Auflastung wird auch kein Problem sein. Schleppt demnächst auch bis 750kg. Der Musterbeteuer ist gut erreichbar und betreibt seine selber im täglichen Schul- und Schleppbetrieb.  Sein Vorführflieger hat bereits einige Jahre auf dem Buckel und wird auf einem Kartoffelackerähnlichen Platz betrieben. Der sehr gute Zustand seiner Maschine unter den Bedingungen spricht eine deutliche Sprache. In Sachen Schleppleistung wird wohl nur die WT9 rankommen..... ob man dafür 40Kilo mehr ausgeben möchte bei weniger robustheit .... muß man selbst entscheiden.

    Klare Empfehlung von meiner Seite, grade für einen Verein! Mein Verein hat den Kauf nicht bereut, ganz im Gegenteil!

    Wer lieber was in "Blech" sucht, dem kann ich die Z602 empfehlen. Allerdings ganz sicher nicht mit Doppelstick! Der Zentralknüppel ist ungewöhnlich aber bietet so viele Vorteile, die man ihn sehr bald nicht mehr missen möchte. Schleppen geht auch sehr gut damit, klasse Betreuung vom deutschen Hersteller in Mendig, endlos robustes Fahrwerk, tolle Detaillösungen, sehr Preisgünstig! 600kg ready ohne große umbauten! Ziemlich "verkannter" Flieger der vor allem in Belgien und Frankreich viele Freunde hat.

    Grüße vom Carlson

  • Danke an euch alle für die Vorschläge! Da konnte ich einiges in die Liste aufnehmen.

    Eine C42 möchte ich nicht - ich hab lange genug auf einer geschult und finde, dass das zu viel Rohr-Tuch für den Preis ist. Klar, sie fliegt sich absolut harmlos, gerade bei den neuen Modellen ist die Ruderabstimmung und -wirkung auch schön, eine Bleiente ist sie auch nicht, aber sie ist so 0815 und steht ohnehin schon an jedem Flugplatz rum, damit lockt man kaum jemand hinterm Ofen vor.

    Die FK9 gefällt mir da schon besser. Das mit dem Bremszylinder ist zwar unschön, falls das bei den neuesten Modellen noch nicht behoben ist, aber so ziemlich jede Maschine hat so ihre kleinen Macken und an der Bremse schraubt man ja normalerweise auch nicht ständig rum, daher wäre das noch zu verkraften.

    Die Vampire hatte ich nicht auf dem Schirm, aber schaue mir die mal genauer an. Zumal der Preis für so eine Konstruktion wirklich attraktiv ist.

  • Vielleicht wäre ja auch der Eurofox was für euch.

    Auf der englischen Seite wird ausführlich auch dessen Schleppqualität beschrieben:

    englischer Importeur

    Hier der deutsche Importeur:

    deutscher Importeur

    Und hier der Hersteller:

    Eurofox Hersteller

    Und ich bin auch happy mit dem Flieger. Robust, gutmütig, wendig, viel Platz, sehr gute Sicht in alle Richtungen,  erprobt, Bugrad- oder Spornradfahrwerk, Flügel in 10 Minuten mit einer Person anklappbar, gutaussehend ;o)

    Gruß Thomas

  • Tarutino schrieb:
    ...Und ich bin auch happy mit dem Flieger. Robust, gutmütig, wendig, viel Platz, sehr gute Sicht in alle Richtungen,  erprobt, Bugrad- oder Spornradfahrwerk, Flügel in 10 Minuten mit einer Person anklappbar, gutaussehend ;o)
    absolut richtig, wobei "Robust" in dicken Lettern geschrieben sein sollte! Das Teil ist zudem sehr sauber verarbeitet und man bekommt viel (vereinstaugliches) Flugzeug für einen schmalen Taler.

    (Ein guter gebrauchter Eurofox findet meist gar nicht den Weg zu den Verkaufsplattformen, weil ein solcher oft schon vorab jemanden versprochen wurden)



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Werdet Ihr Euer UL im Zuge der 600 kg MTOW auflasten lassen?

Ja, bei Kosten bis max. 5.000 Euro
50 %
Nein
19.4 %
Ja, unabhängig von den Kosten
13.9 %
Ja, bei Kosten bis max. 7.500 Euro
8.3 %
Ja, bei Kosten bis max. 10.000 Euro
8.3 %
Stimmen: 36 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 22 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS