KFA Explorer 600 Kg. Zulassung

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Ich habe euch in Mainz bei der Fotosession gesehen. Oder war die nicht für das Heft?

  • Schnickes schrieb:
    Ich habe euch in Mainz bei der Fotosession gesehen. Oder war die nicht für das Heft?
    Doch, der Wettergott war an diesem Tag  noch mal gnädig.
    Und unsere Flugleitung hat uns ganz toll unterstützt.
    Vielen herzlichen Dank auch an die Segelflieger des Mainzer Luftfahrtvereins. Die wollten den letzten schönen Tag auch noch nutzen. Trotzdem haben sie uns auf Ihrer Spielwiese (die Graspiste) mitspielen lassen. Dafür haben wir auch dir größten Pilze die ich je gesehen habe, nicht platt gemacht (sah bei der Landung aus als ob da riesige Plastikteile rumliegen).
  • Oliver_K schrieb:
    Ja, das ist bei uns nicht anders als bei der eurofox. Die basieren ja alle auf dem ursprünglichen Design.
    Wenn wir ein Video haben, sach ich Bescheid.
    Hallo,

    leider habe ich bisher noch nirgends ein Video finden können.

    Wenn das wirklich so simpel und auch für eine Person machbar sein soll,

    wundere ich mich dass ein solcher extremer Vorteil ( Hallenkosten, Trailerfähigkeit usw. )

    nicht als Video mal hochgeladen wird  ?!

  • @Higgy:

    Was die Klapptragflächen angeht, kenne ich auch nur das Video hier. Es zeigt relativ deutlich wie einfach das Klappen geht. Nur die Hintergrundmusik ist etwas blöd. Aber das tut ja nichts zur Sache. ;-)

    --> https://www.youtube.com/watch?v=Lll1UPR2Gi8

  • @Cbk:

    Mal davon abgesehen, daß Claudia ne echte Wissenschaft mit dem Aufklappen der Flächen macht, frage ich mich was deine Antwort mit der Frage von Higgy zu tun hat.

  • Ja, das Video wurde vor einem Jahr hier im Thread bereits gezeigt.

    Aber es ist ja nun mal nicht genau das Flugzeug um das es hier halt geht :) .

    Aber wenn man doch ein Flugzeug extra so plant, dass man es mal schnell eben klappen könnte,
    scheint doch auch die Einsicht da zu sein, dass das ein Vorteil sein wird, sonst könnte man sich die Mimik doch auch sparen.

    Das man diesen dann als Hersteller ( also doch KFA , oder ) so garnicht bewirbt kann ja eigentlich nur bedeuten dass es wohl
    ein massiver Aufwand ist zu klappen und zu trailern.

  • Higgy schrieb:
    Das man diesen dann als Hersteller ( also doch KFA , oder ) so garnicht bewirbt kann ja eigentlich nur bedeuten dass es wohl
    ein massiver Aufwand ist zu klappen und zu trailern.
    Das sehe ich nicht so. Das Anklappen bei der Explorer funktioniert genau so wie bei Euro-oder Kitfox. Einziger Unterschied bei KFA ist, dass an den Querruderanlenkungen noch eine Führung vorhanden ist. Das Turtledeck wird mit vier Schrauben an der hinteren Kante fixiert, die habe ich bei meinem durch Dzus Schnellverschlüsse mit Flügeln getauscht. Vorne wird das Turtledeck in einen Spalt zwischen Dach und Chassis geschoben, fertig. Allen Fliegern mit dieser Art des Anklappens ist aber gemein: Die Flächen müssen während des Trailerns am Rumpf massiv abgestützt werden.

    Alles in allem ist diese Akt in max. 15 min. erledigt und man kann den Flieger mitnehmen. Ist doch voll ok so, oder?

    MfG Jochen

  • dmkoe schrieb:
    die habe ich bei meinem durch Dzus Schnellverschlüsse mit Flügeln getauscht.
    Bei der Eurofox sind es ebenfalls Schnellverschlüsse.

    Aber Higgy hat nicht ganz unrecht, ein Video vom Hersteller wie die Flügel geklappt werden fördert den Verkauf.

    Mich würde dabei noch interessieren, wie breit sie geklappt wirklich ist.

    Stefan

  • Breite zusammengeklappt inklusive Leitwerk 2,40 Meter



  • dmkoe schrieb:
    Die Flächen müssen während des Trailerns am Rumpf massiv abgestützt werden.
    Dünne alte Matratze ums Leitwerk. Expander Gummi drum, und die Flächen an der Fueselage damit fixieren.
    Es muss alles im Einklang schwingen. (WIe in der Luft auch)
    Hat so schon tausende Kilometer über südafrikanische Backcountry roads ohne Beschädigung gehalten.
    Die Abstützungen der Flächen werden ja mit nach hinten gedreht. Und der Hauptbolzen bleibt ja auch drin. Die Flügelaufhängungen sind auf über 4,500 Kg Druck nach unten und über 2000 Kg Druck nach oben pro Flügel getestet.
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Navigations-App nutzt Ihr im Cockpit

SkyDemon
49.2 %
VFRnav
21.3 %
Ich nutze eine andere App
19.7 %
Ich nutze gar keine App
4.9 %
EasyVFR
4.4 %
ForeFlight
0.5 %
Stimmen: 183 | Diskussion (45)
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 37 Besucher online, davon 1 Mitglied und 36 Gäste.


Mitglieder online:
Chris_EDNC 

Anzeige: Pocket FMS