Empfehlungen Navigations & Wetterapps iPad

Forum - Technik & Flugzeuge
  • @raller:

    Nur zur Ergänzung, damit es nicht zu Mißverständnissen kommt: SkyDemon nutzt Vektorisierte Karten und keine eingescannten ICAO-Karten. Entsprechend ist "Heap UP" fliegen bei der Moving Map kein Problem. Die Ortsnamen sind immer richtig rum zu lesen, auch bei Südkurs.

  • StationWX ist auch noch ganz hilfreich für eine schnelle Wetterübersicht, graphische Winddarstellung auf der Bahn und TAF. Gibt es glaube ich auch in einer kostenlosen Version, die  dann aber leicht eingeschränkt ist.

    Thomas

  • Ich hab mich bislang noch nicht zu ′ner kostenpflichtigen Lösung durchringen können und hab in erster Linie Papierkarten dabei. Auf den iPhone läuft als Backup das kostenlose AirMate, das sich im AIRAC-Zyklus aktualisiert und auch OpenFlightMaps integriert hat. Für 59,99 EUR kann man auch die DFS-Karten dazukaufen - muss man aber nicht. ;-)

    Demnächst werde ich das auch auf dem iPad ausprobieren, und hab dafür das externe Garmin GLO (für 99 EUR bei Garmin) bestellt. Hab nämlich auch nur die WiFi-Variante. Wenn ich das iPhone als Hotspot einrichte, glaubt das iPad im normalen WLAN zu sein und aktualisiert im Hintergrund alles Mögliche zu Lasten meines Datenvolumens. Das lass ich dann doch lieber.

    Gruß Lucky

  • Hallo,

    >
    >  ...aber vermutlich alle Programme, die mit den ICAO-Karten arbeiten, haben
    > folgendes Problem: die Karte wird gescannt, und wenn man mit North Up
    > fliegt, ist alles gut. Wenn die Karte aber gedreht wird bei Aircraft Nose Up,
    > dann dreht sich wie bei einer echten Karte auch die Schrift, ...
    >

    Das kann ich nur bestätigen - als Papierkarten-Umsteiger ist man oft
    versucht, doch irgendwie auch die ICAO Karte dann "digital" auf dem
    Tablet haben zu wollen.

    Ich habe das auchmal in EasyVFR probiert (DFS ICAO und viele mehr gibt es dort
    als "Zukauf-Zusatz-Karten") aber ich habe das ganz schnell wieder sein gelassen.

    Die digitalisierte Papier-Icao Karte ist zu verknuddelt und nicht an die Zoom-Fähigkeiten
    einer guten App angepasst.

    Die App-Eigene Darstellung der Vector-Lufträume und der Vector-Beschriftungen
    in EV funktioniert bestens und auch die Airspace-Beschriftungen stehen dann nie "auf dem
    Kopf", egal was kommt  :-)

    Ein weiterer Vorteil ist, dass man sich alle Schriftgrößen, Textgrößen, Luftraum-Liniendicken,
    Labelgrößen oder Icongrößen für seinen Bildschirm selbst passend einstellen kann!

    Das geht bei der digital-Icao Karte auch nicht...

    ;-)

    BlueSky9

  • raller schrieb:
    Moin, wenn du ein TRX mit Air Connect nutzt für Verkehr ist das GPS mit dabei.
    Ich habe seit meinem Umbau ein IPad mini mit Skydemon und Powerflarm/AirConnect quer im Cockpit. Auf keinen Fall mehr ohne.



  • Fliege seit vielen Jahren mit IPhone und Ipad mini mit Flymap und diversen anderen Hilfsapps ...

    noch nie Ausfälle ( bis auf einmal wegen Hitze .... hatte es unter der Frontscheibe liegen lassen ?!)

    Temperaturwarnung ....man konnte das iPad nicht mehr anfassen ... ich dooof :)

    Abkühlen lassen, alles wieder gut. ...

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Lasst Ihr Euch bei Überlandflügen von FIS begleiten?

Ja, immer!
44.7 %
Ja, unregelmäßig!
28.9 %
Ja, aber nur selten!
21.1 %
Nein, nie!
5.3 %
Stimmen: 76 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 37 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS