Reifendruckkontrolle, elektronisch

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Servus zusammen,

    ich wollt′ mal nachfragen, ob jemand von Euch eine elektronische Reifendruckkontrolle mit entsprechenden Sensoren verwendet. Wie zB das System von TireMoni.

    Auf youtube zeigt das ein Pilot mit einer Virus, da bei dem Flieger die Räder soweit abgedeckt sind, dass die Kontrolle prinzipiell mal ohne Abnahme der Radverkleidungen nicht möglich ist.

    Werd′ mir das System jedenfalls mal ansehen.

    Bunten Gruß aus Wien,

    Alexander

  • Schau mal hier

    https://www.ulforum.de/ultraleicht/forum/2_technik-und-flugzeuge/6637_reifendruckanzeige

  • Vielen Dank für den Hinweis.

    Und auch ich bin eher auf den CO-Warner aufmerksam geworden, ebenso, nun, überrascht über das Klebe-Pad.

    Danke nochmal

    und bunten Gruß aus Wien,

    Alexander

  • Ich hatte so ein System mit Aufschraubsensoren einige Zeit montiert, funktionierte einwandfrei, nur: Du hast eine zumindest eine zusätzliche Fehlerquelle - die Sensoren öffnen den Ventileinsatz um messen zu können, wenn ein Sensor locker oder innen undicht wird hast du ein Problem gelöst und zumindest ein neues dazu bekommen. Auch haben die Sensoren ein Gewicht, das zu Unwucht führen könnte (habe Gegengewichte aufgeklebt). Ich habe es wieder ausgebaut (liegt bei mir funktionstüchtig im Schrank).

    Flugherb 

  • Funkyglider schrieb:
    die Kontrolle prinzipiell mal ohne Abnahme der Radverkleidungen nicht möglich ist.
    Mit der Zeit hat einen Blick dafuer, ob die Luft noch ausreichend ist. Und soooo wahnsinnig genau muss der Druck auch wieder nicht sein.

    Chris

  • Da muss auch noch eine elektronische Landklappenwinkelkontrolle dran. Aber mindestens mit drei Nachkommastellen.

    Grüße

    Tom

  • Funkyglider schrieb:
    Virus, da bei dem Flieger die Räder soweit abgedeckt sind, dass die Kontrolle prinzipiell mal ohne Abnahme der Radverkleidungen nicht möglich ist.
    Hallo Alex.

    Ich habe da eine bessere Lösung, damit sind in 5 min alle Reifen "ohne die Radverkleitung abzubauen" nachgefüllt.

    Man nehme:

    - Einen Bohrer und mache ein Loch in die Radverkleitung (natürlich an der richtigen Stelle)

    - Einen passenden Gummistopfen, um das Loch wieder zu verschließen

    - Eine Ventielverlängerung für Zwillingsreifen, die zum Aufpumpen durch das Loch aufs Ventiel geschraubt wird.

    - Ein kurzes Stück (ca. 10 cm) PVC-Schlauch welches gerade so auf die Ventielkappe passt, um diese damit Ab-, Anzuschrauben.

    Und für einen genauen Druck, einen 12V KFZ Kompressor mit elektronischer Druckabschaltung.


  • In USA gibt es so ein Kit sogar zu kaufen:

    https://motorglideraccessories.com/products/tire-inflation-kit-for-beringer-wheels

    Ich werde trotzdem auch erst mal eine Reifendruckkontrolle ausprobieren, das TM-500 Reifendruckkontrollsystem gibt es bei Amazon aktuell für € 69,-




Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Art von Theorieunterricht würde Dir am ehesten zusagen?

Frontalunterricht
68.3 %
Selbststudium
31.7 %
Stimmen: 104 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 36 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 34 Gäste.


Mitglieder online:
raller  Wbraun44 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS