Öldruckgeber - gibt es Alternativen zu der Marke Honeywell im Zusammenspiel mit einem Dynon D180

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Hallo, in meinem Flugzeug ist Rotax 912 ULS und ein Dynon D180 verbaut und offensichtlich spinnt der Öldruckgeber/sensor .... Es ist ein Öldrucksensor von Honeywell am Motor. Habe mit Rotax telefoniert. Ein neuer Geber würde ca. 180 Euro kosten. Autsch .... gibt es da Alternativen, die vor allem zu einem Dynon D180 passen???

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Viele Grüße

  • Den VDO 0-10 bar an Pin 6
    Kostet ca. 20€

  • Der "Nachfolger" des Honeywellsensors kommt von der Fa. Keller (Schweiz). Er ist etwas günstiger, hat aber ein M10-Gewinde, das nicht jeder Rotax aufweist. Honey und Keller liefern keine kleinen Strom, der ausgewertet wird, die VDO-Dose eine Widerstand.

  • ... guggs Du hier Seite 31 ...



    _____________________________
    viele Grüße vom Bodenpersonal
    Ralf

  • Es muss natürlich heißen "liefern einen kleinen Strom".

  • Hallo Flieger.Horst,

    hast Du den "Installation Guide" für das D180 im Netz schon konsultiert ? Da findest Du auf S. 3.6
    eigentlich alle Infos die Du brauchst. Guckst Du hier:


    Für mich sieht es so aus, als könntest Du grds. zwei Sensoren Typen verbauen.
    Den alten VDO Typ kannst Du wohl genau so anschließen, wie NEU es schon
    gesagt hat. Für die Zwei-Kabel Variante ist zusätzlich ein Widerstand notwendig.

  • Hallo, mein alter Honeywell-Öldrucksensor steigt bei höheren Öltemperaturen aus.

    Deshalb habe ich mir vor einiger Zeit diesen neuen Öldrucksensorgekauft (aber noch nicht eingebaut):

    Typ: PX2AN2XX150PSCHX  

    Hersteller:

     Honeywell  

    Hier die Teilenummern von digikey:

    Sensor: 480-3842-ND

    Kabel mit Stecker: 480-3901-ND  

    Der Sensor sollte Pinkompatibel mit dem alten Honeywell-Sensorsein und auch das Gewinde ist gleich. Er kann bis 125°C.

    Vielleicht hat ja jemand von Euch Erfahrung mit dem neuen Sensor.

    VG

    Rainhard

  • Hallo Rainhard,

    vielen Dank für deinen Beitrag. Nun nach solch einer Alternative habe ich gesucht, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob die technischen Daten mit den Daten des alten Honeywell-Gebers übereinstimmen. Dazu könnte Ralle vielleicht was sagen?

    Viele Grüße

  • ... bei Digi Key muss man allerdings eine Mindestmenge abnehmen???? Wo hast du denn den einen Sensor gekauft? Eigentlich muss man 40 Stück kaufen???

    Hier mal der Link des Anbieters:

    https://www.digikey.de/products/de?keywords=%09480-3842-ND

  • Ich hatte ihn bereits 2015 bei digikey gekauft aber bisher noch nicht eingebaut.

    Damals konnte man noch ein Stück kaufen.

    VG




Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Art von Theorieunterricht würde Dir am ehesten zusagen?

Frontalunterricht
68 %
Selbststudium
32 %
Stimmen: 50 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 33 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 30 Gäste.


Mitglieder online:
LupusRingus  der_aussiedler  Higgy 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS