Empfehlung Funk und Transponder (Dittel vs. F.u.n.k.e.)

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Hallo liebe Fliegergemeinde,

    ich brauche für mein erstes 2-Sitzer Kitflugzeug bald auch Funk und Transponder. Es sollen festeingebaute Geräte sein, und davon die preisgünstigsten. Dabei komme ich immer wieder auf die Kombinationen DITTEL KRT2/KTX2 (etwa EUR 2800) und F.u.n.k.e. ATR 833S/TRT800H LCD (etwa EUR 3100). TRIG ist für meine Belange preislich bereits höher angesiedelt.

    Mir scheint von den technischen Daten geben sich beide Kombinationen nicht viel. 100 vs. 20 Speicherplätze beim Funk scheint mir nicht so entscheident. Warscheinlich sind Kriterien wie Ergonomie/Bedienbarkeit und vielleicht Kundenservice grössere Differenzierungsmerkmale. (Aber klärt mich gerne auf!) Deshalb meine Frage an diejenigen, die bereits Praxiserfahrung haben:

    Für welche Kombo würdet ihr euch entscheiden, und warum?

    Grüsse,

    Andreas (hat erst 15 Stunden und noch keine Lizenz).

  • Moin,

    an was für einem Kit basteltst Du denn?

    Gruß, Stefan

  • Skyranger Nynja!

  • koelblin schrieb:
    Skyranger Nynja!
    Sieht schick aus.  Wie eine C42 mit mehr Fenster.

    Hast Du Dich für den Bausatz entschieden, weil das Dein Hobby ist und Du jede Schraube Deines Fliegers kennen möchtest?  Schließlich vertraut man so einer Maschine sein Leben an.

    Preislich kann sich der Bausatz kaum lohnen? Kit Zelle, Kit Motor, +Propeller, +Rettung, +Heizung, +Instrumente, +Kleinteile.
    Da liegt der Baussatz ja fast beim "schlüsselfertigen" Nynja - oder bei einer C42 neu.
    _____

    Nachfrage rein aus Neugierde.  Ich ertappe mich selber immer wieder, einen Kit Flieger bauen zu wollen. Ich denke da z.B. an  eine Savannah S.
    Stelle dann aber fest, dass ich gar keine Zeit habe, die 200h+ Freizeit "freizuschaufeln". Unter der Annahme von konsequent 8h pro Wochenende plus dem Zuschlag für Erstbauer und Perfektionist ist ein Jahr weg.  Meine Kinder würden das nicht so prickelnd finden...

  • koelblin schrieb:
    Kombinationen DITTEL KRT2/KTX2
    Die Dittel und die Funke sind sehr ähnlich. Auch von der Bedienung. Kann nicht meckern. Komme mit beiden klar.
    Wichitg finde ich die DUAL Funktionalität beim Funk.

    1) Muss es eine Kombi vom selben Hersteller sein, oder darf Funk und Transponder unterschiedlich sein?
    -> Kombi wegen besserem Preis oder einheitlicher Bedienung?

    2) Du musst selber mal mit den Geräten fliegen und schauen, ob Du unter realen "Belastungen" fix neue Frequenzen / Squaks rasten kannst und ob die Bedienung der "erweiterten" Einstellungen für Dich intuitiv ist.

    3) Welche Headsets verwendest Du? Bei manchen Funkgeräten vertragen sich ANR und passive Headsets nicht am gleichen Funk. (Vox, Squelsch, Vol).  Ich denke, bei neuen Geräten sollten die elektrischen Charakteristica der Headsets (Impedanz, Empfindlichkeit) einzeln (PIC / PAX) einstellbar sein.

  • koelblin schrieb:
    Für welche Kombo würdet ihr euch entscheiden, und warum?
    Achte auch auf die Displayhelligkeit / Lesbarkeit bei ungünstigem Sonnenstand (direktes Sonnenlicht auf das Display - oder - Sonne direkt in Dein Gesicht), sowie in der Dämmerung.

    Auch wenn Du jetzt meinst, Du fliegst NIE zwischen SS und ECET.  Es wird Dir passieren...
    (Da hast Du schon genug Stress.  Da sollte der Wechsel von FIS auf Platz sicher und schnell klappen.)

    Lesbarkeit ist zum Teil subjektiv.  Das musst Du selber testen, was Dir liegt.

  • PN gesendet

  • Moin,

    wir haben beide (krt2 und 833) in 2 verschiedenen Tragschraubern verbaut. Meine persönliche Präferenz ist das funke, aber das kommt aus der Gewohnheit heraus. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Unterschiede rein in der Bedienung liegen. Und auch die Erkenntnis geliefert, dass das Mikrofon des Headsets bzw seine Empfindlichkeit über alles hinweg entscheidet. Gerade wenn man häufig die Headsets wechselt, sagt mir das funke mehr zu (die Einstellung ist m.E. leichter). Wie gesagt, alles Gewohnheit. Bei funke würde ich LCD den OLED gegenüber präferieren. Wie bereits zuvor gepostet ist die Ablesbarkeit auch nicht zu vernachlässigen. Preisunterschiede würde ich hinten anstellen, da zumindest mir noch kein Funkgerät kaputt ging und es somit der Kategorie "Einmalinvestition" zugeordnet werden kann.

    So platt es klingt, am besten ausprobieren (zB bei uns). 

    Gruß,

    Arwed

  • Bin mit beiden geflogen. Savannah S.

    Von mir aus ganz klar eine Funke von FUNKE. 

  • Im Verein haben wir die Kombi von Dittel (jetzt TQ),

    privat die F.U.N.K.E.-Geräte.
    Mir ist die F.U.N.K.E.-Kombi in der Bedienung lieber, hat bei uns zumindest die bessere Funkqualität als Dittel (was aber auch an Verkabelung etc liegen kann).

    ABER:

    Dittel hat bei den neuen Geräten KEINE ADS-B-Out mehr drin, die Werbeanzeigen wurden in diesem Punkt zurückgenommen. Nach Telefonat mit Ihnen wurde ein späteres (wahrscheinlich kostenpflichtiges) Upgrade in Aussicht gestellt...

    Hoffe ich konnte helfen ;-)

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Seid Ihr aufgrund von Corona im Jahr 2020 mehr oder weniger geflogen als im Jahr zuvor?

weniger
53.8 %
gleich viel
29 %
mehr
17.2 %
Stimmen: 186 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 40 Besucher online, davon 1 Mitglied und 39 Gäste.


Mitglieder online:
klausm 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS