ADS-B Empfänger Stratux

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Gibt es so eine Art "Radaranzeige" App evtl auch für iOS

  • Hallo

    Ich habe mit einer Radaranzeige experimentiert und das Ergebniss kann hier getestet werden:
    https://github.com/dns-007/stratux-webradar

    Das ganze läuft im Browser und kann einfach per Link geöffnet werden.

    Eine andere sehr gute App die aber nur als Source vorhanden ist, gibt es hier:
    https://github.com/UnexplodedMinds/Rosco

    Videos davon sind hier:  Video1  und Video2

    Hat jemand Ahnung von App programmierung und will da mit einsteigen?

    Grüße, der forester

  • forester schrieb:

    Hallo

    Ich habe mit einer Radaranzeige experimentiert und das Ergebniss kann hier getestet werden:
    https://github.com/dns-007/stratux-webradar

    Das ganze läuft im Browser und kann einfach per Link geöffnet werden.

    Moin,

    freut mich, dass das einer weitergemacht hat. Konntest Du das ganze schon etwas ausgiebiger testen? Ich wollte damit sonst im Winter weitermachen und könnte mir dann die Arbeit sparen, wenn Du damit weitermachst. 

    Daraus später eine App für IOS und Androis zu erstellen ist dann übrigens eine Kleinigkeit.

  • Maraio schrieb:
    unsere Funkwerkstatt lass ich kommende Woche mal "Fahrradspeiche über unendlich großer, gut leitender Fläche" bauen und vermessen.
    Erledigt:

    Verwendet wurde eine N-Norm Koax-Kabelbuchse mit Flansch. Statt des Koaxkabels einfach ein Stück Draht angelötet und bis auf Resonanz abgezwickt. Innen ′im Flieger′ guckt einen dann die N-Buchse an, mit einem pigtail gehts zum Empfänger.

    Und das kam dabei raus:

    wie erwartet ne riesen Bandbreite von weit über 100 MHz.
    Geht also und ist nicht kritisch.

    Die 2. Idee: "Kunststoffschraube längs durchbohren und Fahrradspeiche einsetzen"  ging allerdings in die Hose. Keine brauchbare Resonanz meßbar. Vermutlich bringt die Schraube zu viel Kapazität zur Masse mit... wurde dann nicht weiter untersucht.
    Das aber als Lehre für MT mit seiner Drehbank: da darf nicht viel Material zwischen dem ′heißen′ Strahler und dem Blech sein, wirkt sonst als kapazitiver Nebenschluß und versaut Dir alles. Und nimm sowieso keinen schwarzen Kunststoff. Oft sind da Rußpartikel drin, die leiten....
    Testen ob das so ist kannst Du mit einem Stück des Kunststoffs in der Mikrowelle. Wenns schnell warm wird und stinkt, ist irgendwas Leitendes drin. Dabeibleiben und gucken, mit der Hand am Schalter, und beim ersten Mal nach einer Sekunde auf Verdacht ausschalten und die Temperatur testen... sonst kaufts Du später evtl. ne neue Mikrowelle, weil der Mief nicht mehr raus geht und die beste Frau von Allen das 1. geschacksverfremdend und 2. unhygienisch findet. Kein Witz jetzt.



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Art von Theorieunterricht würde Dir am ehesten zusagen?

Frontalunterricht
63.3 %
Selbststudium
36.7 %
Stimmen: 270 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 37 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS