Flächenbezüge C42 aus Litauen

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Guten Tag in die Runde!

    Im Netz verkauft ein Segelmacher aus Litauen Flächenbezüge.

    Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

    Viele Grüße

    Tom

  • Moin Tom,

    im Low&Slow-Forum ist er schon länger für die C22-Fraktion unterwegs. Soweit ich mich entsinne, haben es einige mit ihm durchgezogen. Einfach da mal nachfragen.

    Bye Thomas

  • .
  • @Tom

    wenn Du die richtige Bespannung meinst und nicht nur Schutzbezüge, solltest Du unbedingt beachten, dass Comco explizit nur die Verwendung ihrer Bespannungen zulässt. Diese sind Teil der Gerätezulassung, sind gekennzeichnet und ein gewissenhafter Prüfer müsste die Jahresnachprüfung mit Bespannungen aus der Schweiz oder Litauen verweigern.

    VG  Bertus 

  • Zu diesem Thema folgender Hinweis von Comco:

    http://www.comco-ikarus.de/Pages/news.php?ES3_1_State=Index&ES3_1_Id=11

  • Hallo!

    Danke für die Antworten! Mit dem Hinweis von Comco ist das für einen Vereinsflieger tabu.

    Wär ja auch zu schön gewesen.

    Tom

  • Hallo,

    >
    > Mit dem Hinweis von Comco ist das für einen Vereinsflieger tabu.
    >

    Hmmm...

    Comco webt kein Tuch und Comco spinnt kein Nähgarn.

    Wenn der Litauer genau das gleiche Tuchmaterial mit einem
    gleichen Nähgarn-Typ auf die gleiche Weise vernäht, was
    soll dann sein?

    Über die LTF-UL und die Musterprüfungen werden "Bauweisen"
    und "Bauausführungen" zugelassen. Mir ist aber nicht bekannt, dass
    ein UL-Hersteller für ein Luftsportgerät ein konkretes Einzelteil
    selbst quasi "Zertifizieren" kann/darf.

    Eine Inbus-Schraube 10.9 M8x30 kann Comco auch nicht "Zertifizieren"
    und behaupten, nur die "Comco-Schrauben" seien Teil der "luftfahrtrechtlichen"
    Zulasung...!?   was ein Mumpitz...

    Wenn das Tuch des Litauers dem C42 Tuch aus der Musterprüfung
    entspricht und ein Prüfer Klasse 5 für Rohr-Tuch die ordentliche
    Ausführung des Wechsels abnickt, dann kann m.E. Comco schreiben
    was sie wollen....

    (ist aber nur meine persönliche Meinung ;-)

    BlueSky9

  • Hallo!

    @BlueSky9

    Das sehe ich normalerweise genau so! Bei meinem eigenen Flieger wären die Dinger schon längst dran. Aber im Verein stehen immer gleich die Zweifler und Nörgler hinter einem.  Ich werde mal mit dem Prüfer sprechen. Letztendlich entscheidet er nach Befund.

    Nur für Interessierte: Ein ähnliches Problem haben wir mit der Benzinpumpe am 912er. Rotax will jetzt eine eigene Pumpe am Motor. Die früher original verbaute Opel Kadettpumpe von Pierburg (15.000.000 mal verbaut) ist meiner Meinung nach nicht schlechter. Deshalb bauen wir sie auch weiter ein. Der Prüfer findets auch ok.

    Tom

  • Quax der Bruchpilot schrieb:

    Nur für Interessierte: Ein ähnliches Problem haben wir mit der Benzinpumpe am 912er. Rotax will jetzt eine eigene Pumpe am Motor. Die früher original verbaute Opel Kadettpumpe von Pierburg (15.000.000 mal verbaut) ist meiner Meinung nach nicht schlechter. Deshalb bauen wir sie auch weiter ein. Der Prüfer findets auch ok.

    Tom

    Moin Tom,

    mein Prüfer siehts wie Deiner, deshalb habe ich auch die Pierburg drin.

    Stefan

  • Hallo,

    >
    > Aber im Verein stehen immer gleich die Zweifler und Nörgler hinter einem.
    >

    Ok, das stimmt...

    In einem Verein ist es dann wohl wirklich am
    einfachsten, das "Original" zu nehemn und gut is′.


    >
    > Die früher original verbaute Opel Kadettpumpe von Pierburg...
    >

    Genau *die* habe ich mir kürzlich auch nachbestellt!  ;-)))


    BlueSky9




Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Würdet Ihr Autopiloten in ULs befürworten?

Ja
50.6 %
Nein
30.5 %
Mir ist es egal
19 %
Stimmen: 522 | Diskussion (48)
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 22 Besucher online, davon 1 Mitglied und 21 Gäste.


Mitglieder online:
pepino 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS