Savannah XL oder S

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Ja, das ist verständlich mit der fehlenden Zeit für ein langes Posting daher Dir wiederum Danke dafür das Du das Telefonat hier mal zusammen gefasst hast.

    Bzgl. der Baustunden: In dem von mit gepostet Buildblog Link (http://www.mykitlog.com/) kann man ja Savannah als Suchbegriff eingeben und bekommt dann eine Liste der verfügbaren Blogs angezeigt, dahinter auch die gebuchte Stundenzahl. Man muss natürlich auf dem Blog selbst prüfen, ob der (und damit die Stundenzahl) vollständig ist (kann ja sein, dass jemand nicht alles "loggt" oder nicht bis zum Ende). Den Blog von Dennis Häggqvist aus Schweden hatte ich mir mal genauer angesehen (hatte auch mal mit diesem Kit geliebäugelt), der ist wirklich sehr gut und ausführlich. Der brauchte auch rund 900 Stunden.



  • Savannah XL oder S ?  Klare Aussage Savannah S...

    Nach einigem hin und her und letzten Gesprächen mit Forenteilnehmern am Wochenende habe ich am 20.12. eine Savannah S in Blech-Schnippseln (also Kit 1) bestellt. Die Lieferzeit soll nur 2 bis 4 Wochen betragen.

    Ich werde einen Blog aufsetzen und euch auf dem Laufenden halten.

  • @ Major Tom,

    was war genau dein Argument für die S?

    Optisch tendiere ich z.B. eher zu der eckigen XL.

    Danke

    Toto

  • zu eckig... aber das ist reine Geschmacksache.

    Ich finde je fetter der Vogel wird, je unpassender sind die Ecken. Bei der Ch-701 oder älteren Savannah mit den Vorflügeln paßt das super zur Buschfliegerromantik. Bei der XL ist der Rumpf schon länger und breiter, da mag ich das nicht so. Stören würde mich auch die Profilierung des Hecks.

    Ganz klar für S statt XL spricht auch der potentielle Wiederverkaufswert.

  • In den letzten Tagen habe ich den angekündigten Savannah-Bau-Blog begonnen.

    www.savannah-blog.de

    Der aktuelle Stand ist aber leider eher traurig.

    Über Tipps jeder Art wäre ich sehr dankbar!

  • Habe gerade dein Blog gelesen... So wie es aussieht braucht man beim diesen Musterbetreuer Nerven jenseits von 472,5 kg MTOW. So oder so wünsche ich dir bei deinem Projekt viel Erfolg. Eine kleine Anmerkung zum Theme Doppelsteuer habe ich. Ich schätze den Mittelknüppel wie in der C42 sehr, vor allem beim ein- und aussteigen.

  • Moin,

    wenn es so anfängt, bist du schon auf dem falschen Weg. Es werden noch viele Fragen und Probleme geklärt werden müssen, und das geht nur mit gegenseitigem Vertrauen. Da seid ihr beide schon vorgeschädigt.

    Geld zurückfordern, vom Vertrag zurücktreten und noch mal von ganz vorne anfangen. Neues Projekt, neue Planung und dann neuer Versuch.

    Ist die sauberste Lösung. 

    Gruß Raller

  • Ich vertrete die gleiche Ansicht wie Raller. Nachdem ich den Blog gelesen habe sagt mir mein Bauchgefühl das hier eine anzustrebende vertrauensvolle und offene Zusammenarbeit schon Schaden genommen hat. 

    Alternative: Augen zu und durch.

    VG

    Thomas der Zweifler

  • raller schrieb:
    Geld zurückfordern, vom Vertrag zurücktreten und noch mal von ganz vorne anfangen. Neues Projekt, neue Planung und dann neuer Versuch.
    Hm.... ich sehe das anders.

    Einen Kit in Frankreich zu kaufen und dann wahrscheinlich noch mehr Ärger mit dem zuständigen Musterbetreuer zu bekommen bis hin zur Verweigerung, ist keine Option.

    Ebenso wegen dem erheblichen Zusatzaufwand und zusätzlichen Kosten ist die OUV-Variante auch nichts.

    Wieviel ist der Rechenfehler im Vertrag in Summe? Hier etwas"feilen", verbunden mit einer Wartezeit von vielleicht so einem Monat, macht den Verkäufer ein wenig gefügiger?

    Zumindest, auch mit höheren Kosten, hast Du für die VZ später den Musterbetreuer aber sicher auf Deiner Seite.


    Ich würde zähneknirschend irgendwann den Mehrkosten zustimmen, damit es weiter geht.

    MfG

    Jochen

  • Ich war ein paar mal in der Firma. War erstaunt mit welcher Routine die Facharbeiterinnen das Blech zusammennieten. Extrem produktiv. Hab auch einige Tage an einem Selbstbauseminar teilgenommen. Am Abend beim Bier hat mir die Monteurin gesagt das sie in einem Tag ungefähr das gleiche schafft wie wir 7 Lehrlinge zusammen. Hinzu kommt noch das wir ein paar Nieten zum falschen Zeitpunkt verlegt haben. Diese mussten dann sorgfältig wieder entfernt werden, sonst wären Spanneffekte entstanden. In diesem Sinne, wenns nicht eine Herzensangelegenheit ist, würde ich dir empfehlen eine Kit Stufe 4 zu kaufen, wo die Nieten im Werk gekneift werden. Es bleibt noch eine Menge Arbeit übrig für den Rest.



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

In welcher Höhe sollte das max. Leergewicht begrenzt werden, wenn ULs 600 kg MTOW hätten?

max. 350,0 kg
48.9 %
keine Begrenzung
15.1 %
max. 375,0 kg
12.1 %
max. 325,0 kg
10.2 %
max. 400,0 kg
8.4 %
max. 300,0 kg
3.3 %
max. 275,0 kg
1.9 %
Stimmen: 628 | Diskussion (46)
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 28 Besucher online, davon 1 Mitglied und 27 Gäste.


Mitglieder online:
Chris_EDNC 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS