Vorwärmgeräte für Motoren

Forum - Technik & Flugzeuge

  • also ich mache das so...

    das Gerät liefert 250 m3/h bei ca 48 Grad. Durch den hohen Volumenstrom wird der gesamte Bereich unter der Cowling gleichmäßig erwärmt. Ich decke dabei alle Lüftungslöcher ab. Funktioniert top!

    Aber die Lösung mit den beiden Luftschläuchen von unten finde ich auch interessant.

    LG

    Hoppsing 

  • Ich verwende auch in der Virus das

    Tanis Vorwärmsystem, schalte es mit einer GSM-Steckdose von zuhause aus ein, wenn eine hübsche Fliegerei ansteht.

    Normalerweise aktiviere ich es vor′m Schlafengehen und starte den Motor bei Temperaturen weit unter 0 Grad mit einer Öltemperatur von ca 30 Grad, wie gesagt, im Winter. Das eigentliche Warmlaufen fällt weg.

    Das System wärmt den Motor sehr langsam an und wenn nötig, reicht das Anschlusskabel, um das System überall anzuwenden, natürlich, sofern eine Steckdose vorhanden ist.

  • ... aus gegebenem Anlass habe ich bei der Bauanleitung, nach einem Hinweis hier aus dem Forum, eine Sicherheitswarnung angefügt.

    Viele Grüße
    vom Bodenpersonal im Unruhestand
    Ralf

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Seid Ihr aufgrund von Corona im Jahr 2020 mehr oder weniger geflogen als im Jahr zuvor?

weniger
53.8 %
gleich viel
28.8 %
mehr
17.4 %
Stimmen: 184 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 61 Besucher online, davon 7 Mitglieder und 54 Gäste.


Mitglieder online:
Luftsportgeräteführer  francop  AndreaVK  Wolkenjensi  Mr. Lucky  Tom971  hb vom alpenrand 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS