IPad und GNS 2000

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Das GNS 2000 ist über Bluetooth angekoppelt, nicht über WLAN ;-)
  • Richtig, daher verstehe ich auch Deine Bemerkung hinsichtlich "stromsparend" nicht, Bluetooth zerrt unheimlich am Akku. Bei voller Bildschirmhelligkeit (Ipad mini cellular) kann ich locker 4 Std. fliegen.......
  • Bluetooth ist deutlich stromsparender als das interne GPS (und auch deutlich stromsparender als Wifi und Mobilfunk).
  • Bluetooth zerrt unheimlich am Akku.
    Echt? Also bei meinem Uralt-Handy ist der Verbrauch unter der Nachweisgrenze :-)

    Bye Thomas
  • Mit jeder Erweiterung des BT-Standards ist der Stromverbrauch auch "hoch" gegangen. Warum keine Ahnung, bin da nicht drin.
    Aber deshalb gibbet ja jetzt Bluetooth "LE" für low energy. ;D
  • Achtung: Zwischen diesen beiden Beiträgen liegen mehr als 11 Monate.
  • Ich habe mir gerade ein GNS 2000 gekauft, weil ich an verschiedenen Stellen las, dass das iPad

    a) zusammen mit dem GNS weniger Energie verbraucht und

    b) nicht mehr so warm wird (hatte auch wiederholt die Situation, dass das iPad wegen Hitze aussteigt).

    Meine Erfahrung gestern war ernüchternd :-(. Ich hatte mein iPad Air 2 Cellular mit dem GNS 2000 gekoppelt und bin damit gut eine Stunde geflogen. Ich konnte weder einen geringeren Ernergieverbrauch feststellen, noch wurde das iPad weniger warm. Mir ist nicht einmal klar, ob das iPad überhaupt die Daten des GNS nutzt, denn sehen kann man das nirgends, und das interne GPS kann man seit iOS 8.3 auch nicht mehr (über den Flugmodus) abschalten.

    Macht das GNS in Verbindung mit einem Cellular-iPad überhaupt Sinn? Ist z. B. der Empfang in Bergtälern tatsächlich besser?

    Über sachliche Informationen würde ich mich freuen :-).

  • landebahn26 schrieb:

    Macht das GNS in Verbindung mit einem Cellular-iPad überhaupt Sinn? Ist z. B. der Empfang in Bergtälern tatsächlich besser?

    Über sachliche Informationen würde ich mich freuen :-).

    Meines Erachtens nicht...

    Habe mit meinem iPad / iPhone sogar in geschlossenen Räumen im Haus (Fußbodenheizungen, WLAN, andere Geräte) super Empfang. Weiß nicht, warum das dann mit ein bissl Plastikscheibe vor der Nase schlechter sein sollte...

    Und auch in Häuserschluchten, wo bei älteren Generationen das GPS einen schon mal gern auf die Nebenstraße versetzte, hab ich heute keine Probleme mehr (nutze iPad mini 2 bzw. iPhone 6 regelmäßig als KFZ-Navis, im Flieger iPad Air und iPad mini 2).

    Da Du mit dem iPad Air 2 das neueste Gerät nutzt ist das nichts anderes.

    Bin allerdings im Flieger dazu über gegangen, mir eine kleine aktive Lüftung hinters iPad zu schrauben. Hohe Temperaturen liegen aber sowohl im Auto als auch im Flieger eher an direkte Sonneneinstrahlung als denn an der Dauernutzung, so meine Erfahrungen im Auto. Bei Schatten handwarm, bei Sonne rel. schneller shutdown des ganzen Gerätes.

    Also: schattiges Plätzchen suchen fürs iPad oder USB-Lüfter z.B. mit Schwanenhals drauf ausrichten, so mein Tipp.

    Und um Funkrauschen oder Überlastung der Lichtmaschine vorzubeugen tuts am iPad auch ein gutes Akkupack / Powerbank (ja, wiegt ein paar Gramm... ;D), um die Laufzeit des iPads zu verlängern.

  • landebahn26 schrieb:

    Macht das GNS in Verbindung mit einem Cellular-iPad überhaupt Sinn? Ist z. B. der Empfang in Bergtälern tatsächlich besser?

    Meines Erachtens ja. Mein Ipad mini 2 ist vertikal am Flugzeug verbaut:

    Ich habe über der Nordsee 2x einen Verlust der GPS Verbindung gehabt, ein Grund könne die Einbaulage der GPS Antenne sein, die sicher für eine eher horizontale/45° Lage des IPads optimiert ist (meine Theorie). 
    Ich habe mir auf Grund der Ausfälle das GNS2000 eingebaut und seit dem keine Probleme mehr mit dem GPS Empfang, das Pad wird auch nicht mehr ganz so warm - IPad Ausfälle wegen Temperatur hatte ich allerdings vor dem GNS auch nicht.
    Leider lässt es das Apple IOS nicht zu, dass man die Anzahl der empfangenen Satelliten und die Empfangsqualität erfährt - dies ist nur mit Windows/Android möglich.
    Das die Daten vom GNS kommen, kann ich sehen wenn ich bei bestehender GNS Verbindung BT ausschalte. Dann zeigt mein Flymap kurz GPS Fehler, bis dann wieder das interne GPS übernimmt.
  • Geisterfahrer schrieb:
    Meines Erachtens nicht...

    ...

    Bin allerdings im Flieger dazu über gegangen, mir eine kleine aktive Lüftung hinters iPad zu schrauben.

    Und genau das haettest Du Dir wahrscheinlich sparen koennen, wenn das interne GPS, was recht viel Abwaerme produziert, nicht mehr aktiv waere...


    Chris

  • Ich benütze seit bald 2 Jahren ein IPad mini ( WiFi, Cellular). Auch ohne externes GPS hat mich das Gerät nie im Stich gelassen. Selbst beim mehr als 30 Grad hatte ich noch keine Hitzeproblem. Allerdings ist das IPad nicht direkt am Panel montiert sonder an einem ca 5 cm langen Gelenk.

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
83.1 %
Nein
16.9 %
Stimmen: 177 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 65 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 63 Gäste.


Mitglieder online:
Skyday  Nordex 

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: Pocket FMS