ADS-B für Skydemon für 75€-100€

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Ja und???

    TIS-B haben wir in Europa (noch) nicht, also wirst du mit deinem ADS-B in nichts empfangen, wenn deine Kollegen kein ADS-B out senden. Was ist daran falsch?

    Im übrigen ist ADS-B out zum Glück heutzutage eine der leichtesten Übungen. Hast du das schon aufgeschaltet?

    Gruß - Rüdige
  • ADS-B out ist in meinem Fall eine Gruppenentscheidung (Vereinsflieger). Solange sich da nix bewegt... 
    Wäre es meine alleinige Entscheidung, wäre der Flieger mit einer der Geräte die Osrambulb aufgeführt hat ausgerüstet. 


    Wie ich geschrieben habe... in Europa dünn bzw. im Testbetrieb... 
    Von daher ist Pilotaware ein Projekt das für ein paar Prozent mehr Sicherheit sorgt, zumindest für mich.
  • Für ADS-B out benötigst du nur zwei Litzen und ein GPS-Signal. Das dürfte doch sogar als Gruppenentscheidung im Vereinsflieger machbar sein, oder?
  • Geb ich dir recht... bei uns ist ein TRT800H verbaut.
    mit dem geht es genau so...
    In dem Fall muss ich mal den EFIS Hersteller kontaktieren ob da irgendwo NEMA 4800 abzugreifen ist.
    Ich geh mal davon aus. 
    Danke für den Tipp und ich probiere es durch zu bekommen.
  • Jopp. Es gibt auch für Vereinsmaschinen keine "Entschuldigung" mehr, KEIN ADS-B out zu senden. ;o)

    Bei meiner Lösung mit der Billig-GPS-Maus (kann u.U. günstiger werden als sich ggfs noch einen Adapter zwischen Glascockpit und TRT800 bauen zu müssen, Anleitung auf der letzten Seite des verlinkten Threads) kannste Dir auch vor die Stromversorgung der GPS-Maus einfach nen Kippschalter setzen und dann können die, die ohne ADS-B out fliegen wollen, den einfach auf "aus" lassen und fertig.
    Haste einen kompatiblen Ausgang am Glascockpit kann man auch dazwischen für die Unwilligen einen Kippschalter legen, der dann das Signal dann "abkneift".
    Dem TRT800 ist das nach meinen Erkenntnissen völlig egal, wann er ein serielles Signal bekommt: beim Starten des Gerätes oder mittendrin, er bauts immer in den ausgehenden Datenstream ein.

    EDIT: Es sei noch kurz hier erwähnt, dass "nur" NMEA mit 4800 baud nicht reicht! Das Handbuch schreibt das sehr lasch, korrekt ist:
    - NMEA-Datenformat Version 2.3
    - nur und ausschließlich das NMEA-Unterformat RMC (auch RMC-Sentence genannt), NICHTS anderes!
    - 4800 baud
    - Update-Rate 1 Datensatz / Sekunde (lt. Anleitung vom TRT800 werden auch 2/s akzeptiert)

    Viel Erfolg!
  • Gibt es schon erste Fortschritte? Ich hab da noch nen Pi B+ rumliegen und überlege es mal zu versuchen, ob auch Skymap damit klar kommt.
  • Die Post in Holland streikt oder hat gestreikt deswegen hab ich die nötigen Teile, ausser dem Pi, noch nicht hier.
    Sobald es neues gibt poste ich ein Update
  • Hallo,

    nur zur Info bezgl. ADSB von http://www.pilotaware.com/

    Es funktioniert für den Anfang recht gut.
    (Funktioniert momentan nur auf iOS Geräten)


    Ich hatte folgende Teile bestellt:

    1 x  Raspberry PI B+ All-In-Bundle Artikel-Nr.: RASP B+ ALL IN 60,00€
    1 x  MINI FM+DAB+DVB-T+SDR Dongle STICK RTL2832U+R820T Antenna for LINUX 10,00€
    1 x  Ralink RT5370 150Mbps USB 2.0 WiFi Wireless Network Networking Card 802.11 b/g/n 6,00€


    Kleine Anleitung.

    8GB Mini SD-Karte mit SDFormatterv4 formatieren
    https://dl.dropboxusercontent.com/u/51594261/P3I/SDFormatterv4.zip

    Die MAC Adresse vom WiFi Dongle an Pilotaware senden bezgl. Freischaltung.

    Pilotaware.zip entpacken und auf die SD-Karte kopieren.
    https://dl.dropboxusercontent.com/u/51594261/P3I/PilotAware.zip

    Raspberry mit Maus an einen Bildschirm anschliessen und booten.
    Das P3I Image auswählen und installieren.

    Alles zusammenstecken und starten.

    Auf dem Ipad CollisionAware installieren.

    Das Ipad mit dem PilotAware WLAN verbinden

    Nach der Verbindung mit dem WLAN
    CollisionAware starten und den Slider P3i connecten


    Setup Einstellungen für ein paar Programme:

    Sky-Map
    Setup-> Wireless Interface Setup
    WLAN aktivieren
    IP-Adress: 192.168.1.1
    Port: 2000
    Password: 6001
    Setup-> FLARM/ADSB Verkehr anzeigen


    SkyDemon:
    Setup->Connectivity_Options
    Select FLARM
    set the Air Connect Key to 6000
    Setup->Navigation_Options
    Ganz nach unten ′Show within Vertically′  +-40000ft,
    40000ft, weil man sonst zum testen kein Traffic sieht.
    fliegen und
    ′Use Flarm′ auswählen


    EasyVFR:
    Menu->NavTools->Settings->FlarmSettings
    WiFlyIPAddress: 192.168.1.1
    WiFly Port: 2000
    WiFly Pin-code: 6001


    RunwayHD
    Settings->System
    Enable Flarm mode
    IP Address 192.168.1.1
    Port 2000
    Passcode 6001
    Altitude Filter(+/-ft) 40000 

    Viel Spass

    Carsten







  • Sehr cool, danke für die Info!

    Was heisst denn es funktioniert "recht gut"? Wo liegen die Probleme?

    Gruss,

    Sebastian
  • Hallo Sebastian,

    mit "recht gut" meinte ich den jetzigen Zustand v0.102, ist ja im Anfangsstadium.
    ADS-B funktioniert soweit.

    (Hätte ich am Montag auf dem Flug nach Wangerooge gebrauchen können...
    ein Learjet von hinten links ca. 200 ft über meiner Maschine, den habe ich nicht gesehen.)

    Gruß

    Carsten


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Würdet Ihr Autopiloten in ULs befürworten?

Ja
50.3 %
Nein
31.6 %
Mir ist es egal
18.1 %
Stimmen: 354 | Diskussion (38)
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 26 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 24 Gäste.


Mitglieder online:
hansman007  Mr. Lucky 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS