Pflicht des Rettungsgerätes abschaffen oder nicht ?

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Naja, wenn ich an die "Klugheit" z.B. der US-Amerikaner denke, im Bezug auf die allgemeine Pflicht der Krankenversicherung, und wie diejenigen, die sie am dringensten bedürfen sich dagegen teilweise wehren, dann zweifele ich stark an dieser angeblichen menschlichen Klugheit.
    Und wenn ich manche Beiträge in Foren lese, bin ich sogar davon überzeugt - frei nach Hildegard Knef -:
    "Der Mensch an sich ist blöde..."
  • Maverik Und die Schäden der Allgemeinheit auf die Schulter packen?
    Wenn Du in allen Deinen Lebensbereich nach dieser Maxime handelst: Hut ab! Ich bin leider kein so guter Mensch ...

    Bye Thomas
  • Was würde wohl passieren, wenn das RG freigestellt werden würde?

    Die Versicherer würden für die CSL-Deckung Zuschläge erheben und möglicherweise auch bei der Kaskodeckung.

    Die paar Kröten, die das Ding im Jahr kostet, sind nicht einmal das ganze Gelaber darum wert.

    Ohne Zwang würden irgendwelche "Geizlappen" alle möglichen Experimente wagen.

  • Ist das so den Fall dort wo es diese Pflicht nicht gibt?* Sind Deutsche UL-Piloten SO anders als andere?

    *was heisst: überall, ausser die BRD (und Schweiz und/oder Österreich, vielleicht)
  • @DAL4:Dieses Zitat finde ich ist auch sehr passend:
    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ Albert Einstein
  • 924driver Die Versicherer würden für die CSL-Deckung Zuschläge erheben und möglicherweise auch bei der Kaskodeckung.
    Echt? Bei der CSL Kann ich mir das nur schwer erklären. In Gruselsituationen kann man ohne Rettungegerät eigentlich pauschal von Toten ausgehen. So makaber das klingt: I. A. ein Schnapper für die Versicherung ...

    Bye Thomas
  • Moin Thomas,

    vor zwei Jahren noch, hätte ich Dir ausdrücklich zugestimmt. Mittlerweile hat man sich darauf geeinigt, dass für zurückbleibende Angehörige Schmerzensgeld gezahlt wird. Das wird in der Rechtskultur, bzw. Regulierungsverhalten so einiges ändern.

    Darüber hinaus, wird man im Schnitt, mit einem RG auch die sonstigen Verletzungsfolgen reduzieren können.

    Warum wird eigentlich wegen des RG so ein Aufriss gemacht? Wir reden hier doch über Kosten von vielleicht 2 - 5,-- Euro pro Flugstunde? Das kann doch nun wirklich kein Grund sein?

    Gruß

    Edgar

  • Da musste ich doch gleich mal googeln :-)
    Schadenersatzansprüche Dritter
    Da kommt doch einiges zusammen ... wobei natürlich ein lebender Arbeitsunfähiger noch teuerer kommt.

    Wir reden hier doch über Kosten von vielleicht 2 - 5,-- Euro pro Flugstunde?
    Auch bei 10h Stunden im Jahr ... Duck und wech :-)

    Bye Thomas
  • 10 Stunden? Wer fliegt denn so wenig?

    Vor allen dingen, was will man dann mit einer eigenen Maschine?

    Mit meinen 50 popeligen Stunden / Jahr, komme ich mir schon dämlich vor. Leider schaffe ich zeitbedingt nicht mehr.

    Die Masse der Eigentümer dürfte deutlich mehr fliegen.

  • @Thomas: 

    Da kommt doch einiges zusammen ... wobei natürlich ein lebender Arbeitsunfähiger noch teuerer kommt

    Interessant wird es aber auch für die Familie/Erben des PIC und der Passagiere wie dieses Urteil zeigt:
     
    http://www.derwesten.de/staedte/arn....lagt-aimp-id10404957.html
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
36 %
Immer!
30.7 %
Hin und wieder!
16.7 %
Nie!
9.5 %
Eher selten!
7.2 %
Stimmen: 264 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 32 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 30 Gäste.


Mitglieder online:
marcom  b3nn0 

Anzeige: EasyVFR