TRT800 ADS-B out / ID-Codes Übersicht

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Hallo zusammen,

    ich bastel gerade an der ADS-B out Lösung meines TRT800.

    Mein TRT800 ist ein 800ATC-(200)-(200), also KEINER mit 250-250, auf die sich die neuesten Anleitungen von Funkwerk beziehen. Firmware V5.2, FPGA-Vers: 50

    Über ID 47 (solange gedrückt gehalten, bis die Zahl oben stand) hab ich als GPS-Quelle NMEA aktiviert.

    Meine GPS-Maus sendet mit 4800 baud einen Datensatz / Sekunde im RMC-Format, sonst ALLES deaktiviert. Über Ausgabelog des Datenstreams der GPS-Maus getestet. Außer dem RMC-Sentence kommt da nix an, hier mal ein Auszug:

    17:28:13  $GPRMC,172813.000,A,5154.4057,N,00651.1293,E,0.46,217.57,060515,,*06
    17:28:14  $GPRMC,172814.000,A,5154.4052,N,00651.1287,E,0.45,217.57,060515,,*02

    Sieht für mich nach einem sehr schmalen Datensatz aus und nach dem, was der Transponder erwartet. Liege ich da richtig?

    Somit alles wie in der Funkwerk-Anleitung verlangt erfüllt. Kabel sind alle durchgemessen und OK.

    Im Testmodus (ID gedrückt gehalten bis 20) bekomme ich aber KEIN fettes P als Indiz dafür angezeigt, dass GPS anliegt. Ebenso sehe ich mich im Flug nicht auf flightradar24.com
    Ich bin sicher, dass obige Daten auch am Transponder reingehen, da ich den ausgebaut hab und vor mir auf dem Tisch liegen habe (keine Antenne, nur Testmodus, betrieben mit 12V-Netzteil). Das serielle Kabel vom GPS klemme ich einfach zwischen PC und Transponder um, OHNE den GPS-Empfänger auszuschalten, also liegt das Signal definitiv an.

    In den neuen Anleitungen für die 250-250-Modelle steht, dass man ID gedrückt halten kann, bis ein "Show Setup" kommt. Dort kann man auch sehen, ob GPS Koordinaten verfügbar sind (werden dann angezeigt) bzw. ob der Datenstrom falsch ist oder erst gar nicht anliegt.

    Komme ich auch an diese Informationen mit meinem 200-200?
    Hat jemand eine Übersicht, wofür diese ganzen IDs in höheren Bereichen stehen bzw. welche Funktion die haben? Finde dazu rein gar nichts im weiten Web,

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Michael
  • Hallo Michael,

    Grundsätzlich funktioniert es mit mit dem TRT800, ältere Version. Ich habe auch einen solchen Transponder (TRT800A, genaue Version nicht zur Hand, aber ich musste auch die ID-Taste gedrückt halten bis zu einer bestimmten Zahl um in den Testmodus zu kommen). Dort blinkt dann ein "P" bei eingeschaltetem GPS. Als solches habe ich ein altes Garmin Pilot III mit NMEA-Protokoll im Einsatz. Anzeige im Flightradar24 kommt auch ab einer bestimmten Höhe (die hängt wohl davon ab, wo gerade ein FR24-Empfänger ist).

    Der Transponder scheint übrigens auch im Standby-Modus zu senden, jedenfalls ist der Flieger auch dann im FR24 sichtbar.

    Gruß
    Andreas
  • Moin,
    ich komme leider aus dem Garrecht-Lager, hatte aber ein ähnliches Problem, als ich mein VT-01 mit meinem Flymap L verbunden habe.
    Leider gibt es bei meinem VT-01 keinen Weg, um einen erfolgreichen NMEA-Datenstrom zu erkennen. Und das war mein Problem: wie später heraus kam, fehlte der Datensatz $GPGSA. Stauff modifizierte die FW und alles lief.
    Nun zu deinem Problem: der Doku entnehme ich, dass das Minimum $GPRMC. Deine GPS-Maus liefert das wohl.  Aber das Format stimmt irgendwie nicht ,vielleicht liegt darin die Wurzel allen Übels. Hier einer von vor einiger Zeit:
    $GPRMC,103143.600,A,5348.4073,N,01042.2376,E,000.3,36.4,170813,00.0,E,A*04
    Ich würde vorschlagen, du kontaktierst mal f.u.n.k.e. per Telefon. Die haben mir schon beim Thema Kalibrierung (für den Transponder eines Bekannten) schnell weitergeholfen. Nur die können dir sagen, ob das Format interpretierbar ist oder nicht. Richtig erscheint es mir auf jeden Fall nicht, wenn ich es mit dem Output meines Flymap vergleiche.

    Gruß,
     Arwed
  • Sieht für mich nach einem sehr schmalen Datensatz aus und nach dem, was der Transponder erwartet. Liege ich da richtig?
    Wahrscheinlich nicht: Link

    Mglw. kann man den TRT800 toleranter einstellen?

    Bye Thomas
  • Hallo zusammen,

    wow, VIELEN DANK für die schnellen und konkreten Hinweise!

    Werde als erstes mal in der Config-Software der GPS-Maus rumbuddeln, ob ich da die benötigten Daten noch reinbekomme. Wenn ich den Datensatz von Arwed mit meinem vergleiche fehlt da sogar ein Komma-getrennter Satz, demnäch siehts so aus, als wäre der ganze Datensatz ungültig, stimme dem voll und ganz zu.

    So einen Garmin Pilot irgendwas haben wir noch irgendwo im Schrank am Platz rumfliegen. Bin nie auf die Idee gekommen, dass der sein GPS-Signal auch per NMEA ausgeben könnte! Werde mir den nachher mal schnappen und schauen, ob es für den auch ein serielles GPS-out-Kabel gibt, dann hab ich eine bestätigt funktionierende Kombination.

    Parallel werde ich heut bei funke anrufen und mal hören, was die dazu sagen (GPS-Datenintegritätstest auch beim 200-200 und nicht nur beim 250-250 (der würde mir ja dann "GPS Data Wrong" anzeigen, wenn unsere Vermutung korrekt ist, dass der RMC-Sentence "kaputt" ist), evtl. den TRT800 toleranter stellen, Beschreibung zu ID-Codes beim TRT800 etc.)

    Ich hab gute Ansätze bekommen und mach damit weiter, vielen Dank nochmal.
    Schreibe hier rein, sobald ich weiter gekommen bin.

    Beste Grüße
    Michael
  • Hallo,
    noch ein Tip von mir.
    Es gibt ein schönes Programm (ist glaube ich 14 Tage frei zum Testen) von ATLSoft.
    Mit diesem NEMETool kann man GPS Datensätze simulieren und damit vom PC aus ausgeben.
    Ist einen Versuch wert, hat mir deutlich geholfen, meine Konfiguration zum Laufen zu kriegen (Flarm, TRX1800, Trig-21)
    Quelle:
    http://www.atlsoft.de/gps-simulator/

    Gruß
    Andreas
  • Super Tipp! Wenn ichs damit nicht irgendwann hinbekomme....

    Den Grund für meinen "verkrüppelten" Datensatz hab ich gefunden: Hatte "nur" NMEA-Version 2.1 aktiv. Wenn ich das auf 2.3 umschalte, erhalte ich Datensätze, die aussehen wie die von Arwed.
    Hatte das schon mal auf 2.3, klappte aber auch nicht, aber evtl. war das ne blöde Kombination aus Kabel damals defekt und dann nie wieder hochgestellt..? Heut Abend bin ich schlauer. Wenns dann nicht klappt kann ich ja mit dem Tool von Andreas mal rumprobieren, da kann man ja auch "on the fly" was umstellen und schauen, ob was kommt.
  • Nachtrag / Update.

    Mit meinem NMEA 2.3-Datensatz klappt es auch nicht mit meiner Navilock ublox-5-GPS-Maus.

    Auszug:
    14:30:51  $GPRMC,143051.000,A,5154.4102,N,00651.1425,E,0.14,43.13,090515,,,D*53

    Es wird die magnetische Variation hinten nicht ausgegeben. Also kurz gegoogelt.
    Im Handbuch meiner ublox-5-basierten GPS-Maus steht:
    "Magnetic variation value, not being output by receiver", and "Magnetic variation E/W value, not being output by receiver"

    In einem englischen Forum habe ich folgenden Erklärungsansatz gefunden:

    Magnetic variation (the difference between
    magnetic North and true North) is something that the GPS "looks up" in a
    database, or "calculates" based a model (such as the World Magnetic
    Model) using current position as a reference. Not sure how yours does it,
    and not sure why your GPS is not doing is properly, although I did see
    several references on-line to Ublox receivers not getting this right in
    some circumstances. The models typically used are updated periodically
    because variation is not constant. The most common model is updated
    every 5 years. Maybe old model data causes your issue?


    Montag rufe ich beim Hersteller der Maus (Navilock, die haben eine deutsche Hotline) an und frage nach, ob es hierfür einen Workaround / Patch gibt. Auf deren Homepage habe ich keine aktuelle(re) Firmware gefunden.

    Ansonsten gehe ich gemäß Eurer Tipps weiter vor und werde mal mit dem Garmin-GPS-Navi testen. Kabel ist bestellt.

    Grüße
    Michael
  • Ich kann ein Garmin (sowas wie das 296er oder so) nur allerwaermstens im Cockpit empfehlen. Das ist einerseits ein sehr zuverlaessiges Backup zu den ganzen eher instabilen Tablet-Gedoehns und andererseits liefert es auf 2 Kanaelen mit allen moeglichen auszuwaehlenden Protokollen Daten, die externe Geraete (ELT, Autopilot) verarbeiten koennen.


    Chris
  • Hallo zusammen,

    es klappt. ARGH. Auch mit meiner GPS-Maus, die keine magnetische Variation ausgibt (und dann sogar gemäß NMEA-Definition die Felder leer lässt). Wozu braucht der Transponder das auch, der ja AFAIK aus dem RMC-Sentence nur die Koordinaten zieht und nicht den Kurs...

    Mein Fehler: In einer Version des Handbuchs des TRT800 wird das Anschlusskabel TRT800EMSS beschrieben und auch gezeigt, wie das auf einen FEMALE DSUB9 aufzulegen ist. Ich hab das mal mit der Belegung ganz galant auf einen MALE DSUB9 Stecker aufgelegt (2x female ist ja doof, passt ja nicht direkt), das zusammengesteckt mit meinem seriellen Kabel und mich gewundert, dass es nicht läuft.
    Am PC lief die Maus ja. Nur hatte ich so 2 serielle "Clientgeräte" geschaffen, ergo die Kreuzung von Ader 2 und 3 (Nullmodem) vergessen. Hätte ich die Kabel der Kabelpeitsche des Transponders wirklich aufgelegt wie in dem Handbuch stand hätte ich 2 DSUB9-female-Anschlüsse gehabt (1x Transponder, 1x GPS-Maus) und die mit einem Gender-Changer-Nullmodem-Connector verbinden können.

    Vorhin von Pin 3 auf Pin 2 an meinem Stecker umgelötet und GND auf 5 gelassen und SCHWUPPS hab ich mein dickes P da im Testmodus, das signalisiert, dass valide GPS-Daten kommen.
    Könnt mir selbst mit Anlauf in den Hintern treten.

    Dennoch hab ich durch Eure Beiträge viel gelernt und schreibe hier nochmal meine Erkenntnisse rein, vielleicht helfen die dem nächsten, das Projekt mal anzufangen weil vom Anfang bis Ende hoffentlich genau genug beschrieben.

    http://www.ulforum.de/ultraleicht/forum/2_technik-und-flugzeuge/1589_kleine-bastelanleitung-zu-ads-b-out/seite-3.html

    Grüße und nochmal danke an alle,
    Michael
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
35.7 %
Immer!
31 %
Hin und wieder!
16.5 %
Nie!
9.4 %
Eher selten!
7.5 %
Stimmen: 255 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 22 Besucher online, davon 1 Mitglied und 21 Gäste.


Mitglieder online:
Raventumble 

Anzeige: EasyVFR