Erfahrungen mit Storch 503 / 582

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Hallo!

    ich möchte mir gern ein eigenes UL zulegen. u.a. gefällt mir der Storch 582 / 503
    kennt jemand dieses UL? Wer kann zu diesem UL genauere Angaben machen?

    vielen Dank!
  • Hallo smileing,

    ich habe mir dieses Jahr einen Storch 503 zugelegt. Das Problem dabei ist nur, dass ich den momentan
    leider noch nicht fliegen darf, da meine praktische Prüfung noch aussteht (Theorie ist bereits erledigt).
    Und so wie das Wetter momentan aussieht wird sich das wohl auch noch ziehen...
    Jedenfalls hat mir das UL schon immer ausnehmend gut gefallen und das wird es wohl auch
    weiterhin tun. Bezüglich des Motors kann ich nur sagen, dass ich eben keine "Rakete" wollte, sondern ein gutmütiges Flugzeug. Und das ist der Storch auch. Die Maschine ist Baujahr 2000 und in einem absoluten Top-Zustand, deswegen konnte ich mir diese Gelegenheit nicht entgehen lassen, trotz der noch fehlenden Lizenz. Ich habe mich allerdings im Vorfeld natürlich schon mit einem Storch-503-Eigner hier aus der Umgebung ausführlich unterhalten und das hat mich in meiner Entscheidung nur bestärkt. Sobald ich das Ding fliegen darf, kann ich Dir mehr darüber berichten. Momentan kann ich ihn leider nur in der Halle anschmachten und alle drei Wochen ein paar Mal den Propeller drehen.

    Gruß, flyjim
  • Hi smileing,

    hier nun also wie versprochen meine ersten Erfahrungen und Eindrücke mit dem
    FlySynthesis "Storch".


    Meine Vergleichsmöglichkeiten sind allerdings sehr limitiert,
    da ich meine Prüfung erst Anfang April gemacht und bis zu diesem
    Zeitpunkt ausschließlich C22 geflogen habe. Mancher CT-Fk-Euro-Breeze-
    was-auch-immer-Flieger mag sich zwar schlapp lachen ob meiner Ausführungen,
    aber sei′s drum.


    Vor diesem Hintergrund ist das natürlich fast wie ein Umstieg von Traktor auf
    Auto (wobei ich in keinster Weise etwas gegen die C22 gesagt haben möchte, deren
    Meriten stehen m.E. außerhalb jeglicher Diskussiongrundlage).


    Von einigen Umgewöhnungsschwierigkeiten einmal abgesehen (Gashebel rechts
    statt links, Steuerknüppel in der linken Hand statt rechts...) komme ich mittlerweile
    ziemlich gut zurecht. Der Storch lässt sich mit zwei Fingern fliegen und legt ein
    komplett anderes aerodynamisches Verhalten (C22 = Schrankwand) an den Tag.
    So muss man z.B. den Anflug schon ca. 1 km früher einleiten, wenn einem die Piste
    nicht ausgehen soll und slippen sollte man auch beherrschen. Ansonsten zeigt der
    Storch ein absolut gutmütiges Flug- und Landeverhalten. Macht richtig Laune,
    die Kiste ;-)!


    Die Betankung der Flächentanks, ohne irgendwelche Kanister auf die Flächen
    wuchten zu müssen, hat schon einige neidischen Blicke auf sich gezogen.
    Man stellt einfach einen Kanister neben die Maschine, hängt den Tankschlauch
    hinein und lässt die Pumpe laufen. Ok, das geht zwar bei modernen Maschinen noch
    einfacher, aber der Storch war damals mit diesem Feature seiner Zeit voraus.


    So viel nur für den ersten Moment. Zu weiteren Details, die mir im Moment nur
    eben gerade nicht einfallen, gebe ich natürlich gerne Auskunft.


    Gruß
    flyjim

  • Hallo Flyjim,

    nachträglich noch einmal Glückwunsch zum Schein !!
    Ich glaube nicht das sich einer an den Ausführungen stört. Manchmal ist es gut das aus der Sicht eines unbefangenen zu lesen.

    LG

    Dirk
  • flyjim schrieb:

    [...] Man stellt einfach einen Kanister neben die Maschine, hängt den Tankschlauch
    hinein und lässt die Pumpe laufen. Ok, das geht zwar bei modernen Maschinen noch
    einfacher, aber der Storch war damals mit diesem Feature seiner Zeit voraus.

    Moin,

    auch von mir noch Glückwünsche zu Schein und Flieger!

    Auch wenn das ein bisschen ablenken mag, möchte ich fragen: was wäre denn noch einfacher als die Lösung beim Storch?

    Gruß
    ColaBea
  • Hallo zusammen,

    danke für die Blumen!

    Noch einfacher ist natürlich die Version bei aktuellen viertaktbefeuerten
    Maschinen bzw. wie beim Auto: Tankdeckel auf, Zapfpistole rein, tanken 
    und gut ist.

    Beim Zweitakter ist halt vorher immer noch Mischen und Hantieren mit
    Kanister angesagt. Stört mich bis dato allerdings herzlich wenig, der Weg
    ist das Ziel (oder zumindest ein gutes Stück davon :-D).

    Gruß
    flyjim
  • Hi flyjim,

    was andere sagen, sollte dir egal sein.
    Du brauchst nun keinen mehr fragen, nie auf einen Flieger warten und niemals wegen anderer Piloten zurück kommen, nur weil deine Charterzeit abgelaufen ist, obwohl du es eigentlich noch nicht wolltest.
    Herzlichen Glückwunsch und viiiiel Spaß mit deinem eigenen Flieger.


    Gruß, DeSa
  • Hallo Flyjim!

    Auch von mir Glückwunsch zu Deiner Lizenz!
    Vielen Dank für Deinen Bericht.
    Der Storch staht an erster Stelle auf meiner Liste :-)
    Kannst Du mir noch etwas zur Zuladung sagen?

    Viele Grüße

    smileing
  • Hallo Smileing!

    Schau mal auf http://www.ul-flugschule.com/ (Storch-Händler!) bei "Unsere Flotte" nach. Da findest du unter "Downloads" ein Handbuch zum Storch.
  • Hi smileing,


    tja, die Zuladung ist leider nicht allzu üppig.
    Mein Flieger hat ein Leergewicht von 235 kg.
    Da er mit dem 503er Motor allerdings nur 400 kg MTOW
    hat, bleibt da nicht mehr viel Headroom. Wie′s in dieser
    Hinsicht beim 582 aussieht kann ich Dir leider nicht sagen,
    aber Joro scheint hier Kompetenzvorsprung zu haben ;-)


    Ansonsten: bei Fragen - fragen!


    Gruß
    flyjim



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Art von Theorieunterricht würde Dir am ehesten zusagen?

Frontalunterricht
64.1 %
Selbststudium
35.9 %
Stimmen: 301 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 32 Besucher online, davon 1 Mitglied und 31 Gäste.


Mitglieder online:
hennes 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS