Schalterstellung GND bei Transponder

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Hallo,

    mein Transponder hat neben den üblichen Schalterstellungen eine zusätzliche Stellung "Ground". In der Bedienungsanleitung steht, dass man diese Stellung beim Rollen auf Verkehrsflughäfen benutzen soll.

    Vor einigen Tagen war ich in Hannover/EDDV. Beim Abflug habe ich die Rollkontrolle gefragt, was denn diese Schalterstellung bei den Anzeigegeräten bei Rollkontrolle bzw. Turm bewirkt. Das konnte der Mann von der Rollkontrolle nicht beantworten. Nach seiner Aussage ändert sich bei ihm nichts, wenn ich SBY oder GND schalte.

    Weiss hier jemand, was diese Stellung bewirkt?




    MfG
    Helmut
  • Hallo Helmut,

    ich zitiere mal aus dem Handbuch für den TRT800: " Ist ein Ground-Switch angeschlossen (und im Setup eingetragen!), kann der Transponder zwischen On-Ground- und In-Flight-Zustand unterscheiden. Im On-Ground-Zustand schaltet der Transponder in den Stand-by-Modus."  So ähnlich müsste es auch beim TRIG funktionieren. Ich denke halt, dass bei Dir genauso wenig wie bei mir ein entsprechender Switch in der Maschine verbaut ist.

    Happy landings

    Conny

  • Aus dem Trig-Handbuch:
    GND: The transponder will respond to Mode S ground interrogations from surface movement radar.
    Der Transponder antwortet also selektiv auf das Radar der Rollkontrolle und nicht auf das des Turms. Ob und wo das schon praktisch genutzt wird - keine Ahnung...
  • EDDV hat ein "surface movement radar". Auch dort konnte der Mann von der Rollkontrolle angeblich keinen Unterschied zwischen SBY und GND sehen.
  • Vielleicht ist da die Umstellung auf Mode S noch nicht so weit...
  • Hallo

    Meines Wissens wird kein Mode A/C mehr gesendet, sondern nur noch Mode S und ADS-B (Positionsdaten etc.).

    MfG
    fly96
  • Guten Tag Helmut,

    interessantes Thema! Hast du den Hersteller einmal kontaktiert? Vielleicht bekommt man dort eine gute Antwort zu der Frage?

    MFG

    Flyit
  • Hallo
    Habe was im Internet darüber gefunden!
    Der Original Text ist von Englisch ins Deutsche übersetzt.(Google machts möglich)
    Gruß Gerd

    Beim Betrieb auf dem Boden mit einer kontrollierten Flughafen ist es empfehlenswert, den Transponder eingeschaltet haben oder auf Bereitschaft?

    Nach meinen FAA Instrument Handbook, sollte der Transponder ausgeschaltet, während sein auf dem Boden, um App / Dep Radare verhindern zu "sperren auf" auf das Signal.

    Aber ein norwegisch Dash-8-Kapitän, die ich vor kurzem gesprochen, sagte er eingeschaltet werden sollte, weil es einfacher für die Bodenradar, ein SSR Signal zu erfassen als nur einer Flugzeugstruktur. Damit die Verbesserung der Sicherheit und Trennung am Boden.
  • Im GND-Mode antwortet der Transponder auf keine A-Mode- und/oder C-Mode-Anfragen. Mode-S und Squitter sind aktiv.
    Bei manchen Transpondern (z.B. TRT800) lässt sich der GND-Mode nur automatisch schalten und ist an Fahrtmesser oder Fahrwerkschalter gekoppelt.
    Inwieweit der Squitter ohne eingschleiftes GPS-Signal im GND-Modus für die Rollkontrolle überhaupt Sinn macht, weiß ich allerdings nicht.
    Herr-K schrieb:
    EDDV hat ein "surface movement radar". Auch dort konnte der Mann von der Rollkontrolle angeblich keinen Unterschied zwischen SBY und GND sehen.
    Im STB-Mode sendet der Transponder jedenfalls nix!!

    Michael
  • Danke Michael, für die Erläuterung!

    Happy landings

    Conny

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
34.9 %
Immer!
33 %
Hin und wieder!
15.3 %
Nie!
10 %
Eher selten!
6.7 %
Stimmen: 209 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 12 Besucher online.

Anzeige: EasyVFR