• Moin,

    bei der derzeitigen Motorversion (4-Zylinder) musste ein spezieller Adapter für gebaut werden, um das feststehende Element des Verstellpropellers aufzunehmen.

    Wie von mir beschrieben, die neue Version wird Anschraubpunkte um den Propellerflansch bekommen. Wie schon immer an den 6-Zylindern. Dann wird die Montage von Verstellern deutlich einfacher.

    In Belgien fliegt ein Tiefdecker mit 6-Zylinder und Versteller ..... das geht richtig vorwärts. Die fliegen aber irgendetwas aus Italien als Versteller. Zu dem Prop kann ich aber nicht viel sagen .... weiß zuwenig davon.

    Airmaster hat aber Propeller fertig und neuerdings auch Helix Wobei durch unsere Zusammenarbeit Helix viel mehr Daten und Erfahrung zum D-Motor hat.

    Letzlich ist es auch Kostenfrage. Zumindest in Deutschland ist immer neue Lärmmessung fällig und die Versteller gibt es auch nicht im Sonderangebot.

    jos

  • Wo finde ich denn Infos zur doppel ECU, die ja anscheinend jetzt zur Serienausstattung gehört? Steuert jede ECU jeweils 2 Doppelspulen an? Also jede ECU einen Zündkreis? Steuert jede ECU 2 Einspritzdüsen an, oder ist die Doppel-ECU eine voll redundante Kopplung zweier Elektroniken?

    Gruss Michael

  • Jede ECU arbeitet einzeln und überwacht gleichzeitig die Andere.

    In einem Gehäuse sitzen zwei getrennte ECU. Jede hat eigene Stromversorgung und eigene Sensorik. Jede ECU steuert dabei einen eigenen Zündkreis. Jede ECU ist in der Lage, den Motor dauerhaft auch alleine zu steuern. Auch die Daten können jeder ECU können mit dem Diagnoseprogramm getrennt ausgelesen und miteinander verglichen werden.

    jos

  • Wenn dummerweise Avgas reinkommt, versagen dann beide Einspritzkreise? Oder was passiert denn? 

  • was bitte schön sollte Avgas mit Einspritzung oder Zündkreis anrichten? Nix, rein gar nichts.

    Avgas ist genau so zündfähig wie Mogas und geht auch durch die Injektoren. Primär schadet Avgas aber dem eigenen Geldbeutel.

    Sekundär könnte sich bei reinem Betrieb mit Avgas das Blei an der Lambdasonde ablagern und irgendwann zu falschen Werten führen. Aber selbst bei Ausfall der Lambdaregelung passiert nicht Gravierendes. Der Motor läuft einfach im Grundprogramm weiter, nur dann ohne perfekte Höhenanpassung und ohne Leanfunktion. Abhängig von Flughöhe und gesetzter Leistung steigt dann nur der Verbrauch an. Und wenn dann wieder Mogas getankt und verbrannt wird, dann verschwinden auch mögliche Ablagerungen wieder.

    Und warum sollte der D-Motor bei Betrieib mit Avgas anders reagieren als andere Einspritzmotoren? 

    Eben .... gar nicht.

    jos

  • Wenn man Blei tankt, geht die Lambdasonde nicht augenblicklich kaputt, sondern dies geschieht langsam. Ob eine progressive verschiebung der Lambdaspannung sofort als Fehler erkannt wird? Ist das ausprobiert worden? 

  • im mapping sind lambdawerte als ziel vorgegeben.

    die Sonde wertet aus und die ECU regelt. Aber die Regelung ist in allen Betriebsbereichen in einem Korrekturfenster begrenzt. Weichen also die Lambdawerte .... aus welchem Grund auch immer .... zu weit nach obenoder unten vom Regelbereich ab, dann interpretiert die ECU das als Fehler und steuert den Motor einfach ohne Lambdaregelung weiter.

    Natürlich wurde das nicht nur auf dem Prüfstand getestet sondern von mir auch in der Flugerprobung. Avgas getankt und geflogen und auch Laptop angeschlossen und darüber Lambdaregelung an- und abgeschaltet. Oder auch über Laptop falsche Werte eingespielt.  Und viele mehr getestet, bis hin zu Wassereinspritzung. 

    Was man halt so macht wenn einem langweilig wird. 

    jos

  • hallo jos,

    folgendes problem:wegen seiner ungünstigen brennraumform hat ein sv-motor einen höheren spritverbrauch im vergleich zu einem ohv-motor wg.-zuviel brennraumoberfläche relativ zur durchlaufenden gasmenge.wenn man die menge gas dadurch erhöht,dass man einen kompressor montiert verschiebt sich dann nicht das verhältnis brennraumoberfläche zu gasdurchsatz und kompensiert damit den prinzipbedingten nachteil des sv-motors?

    Wie stellt sich das theoretisch (thermodynamisch) dar?

    hat da mal einer was ausprobiert und gemessen?

    fragen über fragen und draussen regnet es

        hufisch

  • Moin hufisch,

    die Fragen zu Brennraumform, Vor- und Nachteile dieser Bauform, Kraftstoffverbrauch usw. Hatte ich schon am Anfang dieses Themas beschrieben. Und später dann auch über Aufladung gesprochen (geschrieben) Auch über den Gasdurchsatz und die bessere Verwirbelung in SV-Motoren. Und auch, wie beim D-Motor der SV-Motor typische erhöhte Verbrauch bei uns mehr als kompensiert wird.

    Ein ggf. höherer Verbrauch bei SV-Motoren .... im direkten Vergleich zu Motoren mit OHV-Bauform .... dieser Vergleich wäre auch nur zulässig, wenn dann SV-Motoren mit OHV-Motoren mit gleichem Hubraum verglichen werden. Also müsste der D-Motor mit anderen Motoren mit 2,7 ltr (4-Zylinder) oder 4,0 ltr (6-Zylinder) und gleicher Leistung verglichen werden.  Macht man das wirklich, dann sieht der Verbrauch vom D-Motor richtig gut aus und ärgert den Tankwart.

    Oft wird ja der übliiche Rotax912 mit dem D-Motor verglichen. Nun, dann vergleicht man unseren Motor gegen einen “Down-Size-Motor“   ------ liebe Rotax-Freunde, bitte nicht verärgert sein -----

    Noch etwas, der ggf erhöhte Mehrverbrauchder SV-Motoren liegt nicht bzw nur sehr bedingt an der Brennraumform. Der höhere speziefische Verbrauch  begründet sich in der Hauptsache in der [meistens]niedrigeren Verdichtung der SV-Motoren. Der Wirkungsgrad von Motoren steigt mit höherer Verdichtung und das hat dann wieder Einfluss auf den Verbrauch. Und wegen der Brennraumform lassen sich OHV-Motoren konstruktiv höher verdichten.

    Ich beantworte gerne Fragen, aber ich bin auch grundsätzlich und voller Überzeugung faul und deligiere gerne unnötige Arbeiten. Und schreiben dauert eh länger als lesen. Deshalb bitte ich Euch, dieses Thema noch mal vom Anfang zu lesen. Die meisten Antworten kann man nachlesen. Aber neue Fragen sind natürlich willkommen ..... dann werde meine Faulheit intensiv, aber nur für kurze Zeit, ablegen und mich an die Arbeit begeben.

    So, aber jetzt muss ich erst mal zurück auf′s Sofa, auch wenn der Regen schon aufhört

    jos

  • Moin,

    ich frage mich ja schon die ganze Zeit, wie wohl meine FK9 mit dem 6-Zylinder klingt und geht.

    Schade, das das Kleingeld den Versuch nicht hergibt...

    Gruß vom Sofa,

    Raller

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
83.8 %
Nein
16.2 %
Stimmen: 222 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 40 Besucher online, davon 1 Mitglied und 39 Gäste.


Mitglieder online:
hotelromeo 

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: Pocket FMS