• Volker-P schrieb:
    Wo fliegt denn der Motor schon?
    Wärst Du letztes Jahr in Höxter gewesen, hättest Du das gute Stück in einem Coax-UL-Hubschrauber erleben können. Sehr cooler Sound :-). Ich meine es gibt hier auch ein Video. Ansonsten kann ich ein stellen :-)

    Bye Thomas

  • Auf der Internetseite von D-Motor wird in den Info′s darauf hingewiesen, das beide Motoren (LF26 und LF39) neue Spezifikationen haben. Leider gibt es auf den Produktseiten der jeweiligen Motoren keine weiterführenden Informationen dazu.

    Vielleicht kann Jos ein paar Erläuterungen zu folgende Änderungen machen:

    • zusätzlichen Kurbelwellenlager
    • Hubraumvergrößerung
    • Hydraulische Ventilsteuerung
    • kleinere Zündspülen

    Was mich vorrangig interessiert, warum diese Änderungen durchgeführt wurden und welche Auswirkungen diese auf die bisherigen Spezifikationen haben. (Leistung, Leistungsabgabe, Kühlung, Verbrauch, Geräuchemission, Gewicht, Abmessungen, usw.)

    happy landings...

    Wossi

  • Mal eine Frage an jos, die aber bestimmt auch andere im Forum interessiert: Seit einem Jahr gibt es auf der Herstellerseite keine aktuellen News. Ich hatte d-motor.eu (Alain)angeschrieben, wegen einer Zusammenarbeit, aber nur die lapidare Antwort bekommen, hier in Südamerika keine Ambitionen zu haben. Kennst Du da Hintergründe?

    Gruss Michael

  • Moin Leute,

    nun, auf meiner Website gibt es sehr wohl “News“ zu den Motoren. D-Motor wird selber bald nachziehen. Manchmal brauchen gute Dinge eben ihre Zeit.

    Südamerika liegt nicht in meiner Verantwortung, aber ich selber bin seit Juni in Kontakt mit einer Firma in Argentinien und habe im August dieser Firma bei D-Motor als Vertretung vorgeschlagen. was davon wird kann ich aber noch nicht sagen. 

    Auf jeden Fall muss auch das Gesamtpaket passen. Verkaufen wollen Viele gerne, aber wenn es ans Arbeiten geht, dann trennt sich oft die Spreu vom Weizen. Ich selber musste schon zwei mal nach Florida fliegen, weil der dortige Vertreter nicht in der Lage war, Probleme durch fehlerhaften Einbau zu erkennen und zu beheben. Und wenn die Vertretung da keine Hilfe geben kann, dann ist natürlich in Pilotenmeinung sofort der Motor schuld. Um das zu verhindern, wird seitens D-Motor Europa vorangig ausgebaut.

    Jos

  • Wie wichtig es ist, dass das Gesamtpaket unter Kontrolle bleibt, sah man ja beim Jabiru. Fehlerhafte Kühlluftführung, falsch angepasster Propeller usw., - die daraus resultierenden Motorprobleme wurden dem Triebwerk angelastet.

    Wenn alles richtig gemacht wurde und man ihn richtig behandelt, läuft er aber super und problemlos, das kann ich inzwischen aus eigener Erfahrung sagen.

  • Bei den Motoren, die ich in Boote und Generatoren (extrem schallgedämpft) eingebaut habe, habe ich immer auf die Luftführung geachtet. Auch bei wassergekühlten Motoren kann man da viel falsch machen. Und die Auslegung des Propellers ist sowieso DAS Thema!

  • Miha schrieb:
    die Auslegung des Propellers ist sowieso DAS Thema!
    Auch beim Constantspeed-Propeller muss man die erlaubten Werte genau beachten (Verhältnis Drehzahl zu manifold pressure), um den Motor nicht zu überlasten.
  • In der Kombination von Verstellpropeller und ECU -Motoren ergeben sich noch viele interessante Optionen. Ich hatte hier vor ein paar Jahren schon mal über ein Schaltgetriebe diskutiert. Das war so exotisch, dass hier niemand den Sinn verstanden hatte und ich mich erstmal zurückgezogen hatte. Aber ECU und Verstellprop ist interessant. Deshalb hat auch der D-motor hier noch Potential

    Gruss Michael

  • D-Motor und Versteller? Seit wann geht das?


    Chris

  • So weit ich weis, geht das noch nicht, aber in Zukunft. Jos weis da bestimmt mehr...



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Art von Theorieunterricht würde Dir am ehesten zusagen?

Frontalunterricht
61.6 %
Selbststudium
38.4 %
Stimmen: 245 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 47 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS