UL (GFK/CFK) im Freien abstellen

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Hallo zusammen,
    wegen absolutem Platzmangel (alle Hangars bis zur Decke auf Jahre belegt) habe ich derzeit nur einen Stellplatz auf der Wiese - hat jemand Erfahrung mit der Außenhangarierung (zumindest von April-September) von ULs aus GFK/CFK gemacht? Ein UL-Flugzeugbauer sagte mir mal, dass diese im Freien Wasser "ziehen" und mit der Zeit immer schwerer würden. Kann das jemand bestätigen? Natürlich würde ich das UL nur mit geeigneten Planen inkl. Hagelschutz abstellen.

    Gruß aus München,
    Mike
  • Was er meint, ist "Osmose".

    Wenn der Lack Risse oder Schäden hat, dann dringt Feuchtigkeit in größerem Umfang ins Laminat ein.

    Bootsbesitzer können ein Lied davon singen.

    Dann hat das ungeschützte GFK im Inneren, die Eigenheit, etwas Wasser aufzunehmen. Das hält sich jedoch in Grenzen, zumal die Luftfeuchtigkeit draußen auch nicht soviel anders ist, wie im Hangar.

    So manche Maschine steht länger draußen herum. Die größeren Feinde dürften eher Tiere, der vier- und zweibeinigen Fraktion sein.

    Selber fahre ich Kitcars aus GFK. Da gibt es nur Probleme, wenn der Lack offenporig oder rissig ist. Eine luftdicht abschließende Folie ist geradezu Gift, denn das Schwitzwasser ist zwischen Folie und Karosse gefangen. Das Wasser dringt ins Laminat ein und bei der anschließenden Erwärmung durch Sonnenlicht verdampft es und der Gasdruck drückt den Lack blasenartig hoch.

    Hast Du schon einmal über eine Leichtbauhalle / Zelt nachgedacht? Gibt′s bei Ebay-Kleinanzeigen für kleines Geld.

    Gruß

    Edgar

  • Ich kenne Segelflugzeuge, die lange mit Jaxida Covers draußen stehen. Eventuell ist das ja ein gangbarer Weg: 

    http://www.jaxida-cover.de/de/jaxida-covers/covers.html
    Clouddancer cover sollen auch nicht schlecht sein: 
    http://clouddancers.de/
  • Genau, Jaxida oder Clouddancer oder Drittanbieter!
    Rüdiger
  • Mir tat es in der Seele weh als ich vor 2 Jahren an einem nahen Platz eine schöne Dimona draussen überwintern gesehen habe...  sie war zwar mit genau solchen Covers eingemottet aber nach der Überwinterung soll diese - milde gesagt - ziemlich überholungsbedürftig gewesen sein. 

    Nein einer Maschine tut es nicht gut, dauerhaft draussen zu stehen. Weder im Sommer noch im Winter. UV Strahlen, Feuchtigkeit und Hitze/ Kälte setzen dem Material verstärkt zu. Klamme Sitz- und Stoffbezüge, Schwitzwasser in Armaturen oder von sonstige Beeinträchtigungen in der Elektrik ganz zu schweigen. 

    Nager und Vögel hat man hingegen auch im Hangar genug herum laufen oder fliegen. 

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wären Rettungsgeräte keine Pflicht mehr, würdet Ihr Euer UL trotzdem mit einem ausstatten?

Ja
81.1 %
Nein
18.9 %
Stimmen: 185 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 22 Besucher online, davon 4 Mitglieder und 18 Gäste.


Mitglieder online:
hansmaulwurf  aviatrix  mikemike  koelblin 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS