mobiles ELT (PLB)

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Kannst du mir vielleicht die Info-Quelle angeben?
    http://tinyurl.com/nz39s72


    Chris
  • Richtige Antwort Csaba!
    Rüdige
  • Einen Mobilen Notsender gibt es auch fürs Handgelenk.
    http://www.forbes.com/sites/lauriekahle/2013/07/31/breitlings-emergency-ii-doubles-down-on-rescue-technology/
  • In der Tat verlangt das deutsche Recht derzeit für E-Klasse aufwärts ein 406-MHz-ELT, und die EASA OPS Regeln ab September 2016 nur ein PLB. Aber eben auch nur für Flugzeuge, die durch EASA geregelt werden. Für UL regelt das jedes Land separat - soweit ich weiß, ist in D kein ELT erforderlich, in NL aber auch für UL schon.

    Davon abgesehen hat D in unendlicher Weisheit beschlossen, dass der deutsche Bürger kein PLB braucht. Man kann also in Deutschland keins registrieren. Dankenswerter Weise steht die UK Royal Coast Guard auf diesem Standpunkt: Es geht um die Rettung von Leben, deshalb nehmen wir auch Registrierungen aus dem Ausland an. Man muss also ein PLB haben, das mit einem britischen Ländercode programmiert ist, und dieses dann in UK registrieren, was auf einer Website der RCG ganz einfach geht. Wohlgemerkt: Ein PLB wird nicht auf ein Flugzeug (oder Schiff) registriert, sondern auf eine Person (daher P).

    Das McMurdo FastFind 220 erfüllt alle Bedinungen. Bei den ebenfalls guten ACR-Geräten muss man darauf achten, dass sie auf UK programmiert sind.
  • Wertvolle Infos, Thomas, vielen Dank!
  • Aufgrund einer bei mir anstehenden Entscheidung, bitte ich diesen Beitrag mal wiederzubeleben:

    PLB reicht definitiv für Österrreich und soll auch für Dänemark passen. (Dies aber nur noch vom Hörensagen, hab noch nichts schriftliches gefunden.) In Deutschland braucht man bei ULs weiterhin ja nichts.

    Für welche Länder benötigt man jetzt noch einen Festeinbau im UL?

    Ich hoffe, dass inzw. die meisten Ländern sich den Regularien für Echo Flieger angeschlossen haben und somit auch bei ULs die Bestimmungen angepasst wurden. In so schlauen Nachschlagewerken wie den Cross Border Information wird dieses Thema leider nicht mit aufgearbeitet.

    Festeinbau kostet halt um die 1100,- und PLB nur noch 300,-.

    Thx für jeden Link od. Kommentar, welcher mir bei meiner Entscheidung helfen kann.

  • Eldim schrieb:
    Für welche Länder benötigt man jetzt noch einen Festeinbau im UL?
    Schweiz z.B.


    Chris

  • Eldim schrieb:
    Festeinbau kostet halt um die 1100,- und PLB nur noch 300,-.
    Festeinbau kostet 748 Euro inkl. Antenne, lediglich der Einbau würde noch extra kosten wenn man es selbst nicht macht.

    Stefan

    P.s. die Kosten für den Batteriewechsel und die Intervalle sind bei Beiden gleich.

  • Muss es denn unbedingt ein ELT Festeinbau für UL′s sein?

    Das ELT Kannad 406 Integra (portable) wäre doch auch eine gute Lösung. Es ist zugelassen und Festeinbau entfällt.

    Warum das ganze Jahr das Zusatzgewicht mitschleppen? Nur mitnehmen, wenn′s vorgeschrieben ist und sonst kann man es zuhause lassen. Ich finde das jedenfalls praktischer!

    Auch wenn das Gerät einem Rufzeichen zugeordnet ist, könnte man es trotzdem mal an einen Kollegen ausleihen. Die Ortung eines Fliegers ist ja vorrangig egal ob sich das ELT in D-MXXX oder D-MXYZ befindet.

    Oder sehe ich das falsch?

  • Chris, der link aus 2014 geht nicht mehr. 

    Weisst du wo das mit der Schweiz u elt Festeinbau steht?

    Bin aus Bayern, Schweiz wäre somit durchaus relevant.

    Meine Hoffnung war ja, dass die sich wie die Österreicher inzw. auch an die echo Regelung angepasst haben.

    Hab dazu gestern nichts gefunden.

    Thx



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Werdet Ihr Euer UL im Zuge der 600 kg MTOW auflasten lassen?

Ja, bei Kosten bis max. 5.000 Euro
43.5 %
Nein
32.2 %
Ja, bei Kosten bis max. 7.500 Euro
8.7 %
Ja, bei Kosten bis max. 10.000 Euro
7.8 %
Ja, unabhängig von den Kosten
7.8 %
Stimmen: 115 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 39 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS