Erfahrungen mit Lithium-Powerbloc Batterien?

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Für JaRA

    Bitte keine Desinformation verbreiten.

    Wir sprechen von einem Startakku nicht von Speicherakku.

    Allso Zusammengefast:  

    Startakku von Fa: Aeroakku hat nur Integrierte Ladezustandsanzeige. Kein Ballancer.

    Speicherakku von Fa: Aroakku  ist mit Balancer, aber weil sie  maximal 20 A.  Entladungsstrom  liefern kann ist so ein Akku nicht für unsere Flieger zu gebrauchen.

  • Danke Skylane....hätte ich jetzt auch glattübersehen.

    Micha

  • Ich habe seit 3 Jahren eine 7 Ah LiFePo4 Batterie in meinem 100 PS Rotax von JMC (Motorradbatterie) eingebaut. Passt direkt. Anschlüsse etc.  verwendtbar. Eingebaut ist ein “Balancer“. Zusätzlich sind 4 LED Leuchten für den sofort überprüfbaren Ladezustand vorhanden. Das Ding wiegt ca 900 gr. Ladegerät neueren Datum mit Verpolungserkennung und Ladestromüberwachung etc..ca 50 € .

    Zigmal schon unter Nullgrad im Winter gestartet. Ab 10 Grad Minus Kurz Verbraucher einschalten. Dann startet es danach sofort. Regler von Rotax belassen.

    Das wars!

  • Hallo Chessy,

    hast du mal eine Bezugsquelle für die Batterie, habe nichts entsprechendes im Netz gefunden.

    Wie / wo wird der Balancer (welcher?) installiert?

    Wie/wo hast du die Ladezustandsanzeige verbaut?

    Kann ich mein CTEK MXS 5.0 Ladegerät verwenden?

    Danke schon mal ...

    Thomas

  • Hallo Thomas!

    Das Ctek Ladegerät keinesfalls verwenden! Der erzeugt Spannungsspitzen für die Desulfatierung von Bleibatterien - das schadet LiFePo. (Ich habe meinen LiFePo für den Rotax 912 noch nie nachladen müssen) Für einen Segler mit Klapptriebwerk ohne Ladeeinrichtung motorseits neme ich zum Laden einen Modellbaulader. Mit den Motorrad Batterien meinte der Kollege wahrscheinlich JMT (statt JMC). Die gibt es "überall". Die sind sehr preiswert - ich kann bisher nicht klagen. Ob da drin wirklich "balanciert" wird, kann ich nicht beurteilen.

    Viiele Grüße Claus

  • Ja, danke  für den Hinweis- JMT- Motorradbatterie ist richtig. Der Balancer ist bereits in der Batterie eingebaut.

    Kannst Du also direkt verwenden. Ladezustandskontrolllämpchen sind ebenfalls in der Batterie verbaut. Wie beim Fahrradakku.

    Ladegerät nur verwenden wenn es für diese Batterien vorgesehen ist. Gibt′s schon ab 30 € aufwärts.

    Im Internet, Amazon etc. zu finden.

  • Flieger-Claus schrieb:
    Das Ctek Ladegerät keinesfalls verwenden!
    Das ist nicht ganz richtig, es gibt ein spezielles Ctek hier

  • Ja, das ist richtig. Es gibt diese speziellen Ladegeräte, teilweise recht günstig.

    Deshalb schrieb ich ja: "Ladegerät nur verwenden wenn es für diese Batterien vorgesehen ist". OK!



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

In welcher Höhe sollte das max. Leergewicht begrenzt werden, wenn ULs 600 kg MTOW hätten?

max. 350,0 kg
48.5 %
keine Begrenzung
15.5 %
max. 375,0 kg
12.2 %
max. 325,0 kg
10.1 %
max. 400,0 kg
8.5 %
max. 300,0 kg
3.3 %
max. 275,0 kg
1.9 %
Stimmen: 633 | Diskussion (47)
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 20 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 18 Gäste.


Mitglieder online:
Maik  pacificbirdy 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS