Welchen Flieger würdet ihr empfehlen

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Die C42 ist sicher einer der bewährtesten UL Flieger! Aber warum diese Geräte zu solch überteuerten Preisen angeboten werden ist mir echt schleierhaft. 25000€ ist keine davon wert.

  • Wenn sie zu dem Preis gekauft werden schon.
  • Richtig. Den Preis (=Wert) bestimmt der Kaeufer!


    Chris
  • Es wäre aber meines Erachtens falsch, eine gute Maschine mit Zweitakter kategorisch auszuschließen und stattdessen auf Teufel kommt raus nach einem 912 zu schauen. Laufleistung, Alter und Wartungszustand spielen hier eine ernorme Rolle und im Einzelfall machst Du mit einem jungen Zweitakter ein besseres Geschäft als mit einem ausgelutschten 912 bei dem schon alle Gummiteile brüchig sind

    Hallo!

    Dem stimme ich absolut zu, nach 10 Jahren 912er (Charterbetrieb) habe ich mich zum eigenen Flieger entschieden und um die Anschaffungskosten geringer ausfallen zu lassen, ist es bei mir auch ein 582 geworden. Bin bisher sehr zufrieden, läuft wie ein Uhrwerk und bei 120 km/h Reise (Kitfox) benötigt er auch nur 13 Liter in der Stunde. Ein weiterer positiver Aspekt ist das Gewicht, der Motor ist deutlich leichter und bringt mehr als 40 kg mehr Zuladung, somit kann ich endlich mal legal mit einem gut ernährten erwachsenen Co, vollgetankt ein wenig Strecke machen :-).
    Achja, beim Kitfox lassen sich übrigens in wenigen Minuten die Flächen einklappen, allerdings kann ich den nicht unbedingt einem Anfänger empfehlen.....

    Gruß

    Olaf
  • Hallo!

    > C42  ...  25000€ ist keine davon wert.

    Das ist natürlich Quatsch.
    Ein Flieger ist immer soviel "Wert", wie
    jemand bereit ist dafür auszugeben.


    > Nur leider gibts für 20.000 Euro keine C42, auch nicht mit 2500 Std auf der Uhr

    Er fragte: "20.000,- oder muss ich noch etwas sparen..."
    Deswegen schrieb ich: "Leg′ noch 2-5k Eur drauf..."
    und dafür kann man was brauchbares finden!


    > Mit C42 fängt das Fliegen mit einem vollwertigen Reise- UL an.
    > Drunter
    ist der Kompromiss zu stark. Und beim Wiederverkauf zahlt man drauf.

    100% Zustimmung.


    > ...ist es bei mir auch ein 582 geworden. Bin bisher sehr zufrieden,...

    Warten wir′s ab... Der 4-Takt Wunsch wird sicher recht bald aufkeimen  ;-)))

    > somit kann ich endlich mal legal mit einem gut ernährten erwachsenen
    > Co, vollgetankt ein wenig Strecke machen

    Ja... und alle nur 300h (TBO) eine Vollrevision des 582ers durchführen lassen???



    > Ich habe auch noch nicht die Vor-oder Nachteile eines 2-Takters begriffen.
    > ... Hauptsache ist zuverlässig.

    Ich würde mal sagen, da hasst Du Dein Hauptargument.
    Die 912er laufen bei guter Wartung i.A. über viele 1000h
    recht zuverlässig.
    Die 2-Takter bekommen im 3-Achser-Doppelsitzer diese
    sicheren Betriebslaufzeiten einfach nicht hin.
    Das schaffen leider nichteinmal die BMW 2-Zylinder-4-Takter!!
    Würden sie es, dann würde sie jeder fliegen.
    Macht aber keiner!
    TBO 582 = 300h
    TBO 912 = 1500-2000h (je nach BJ)


    > Der Motor soll nicht plötzlich beim Start verrecken.

    Das ist ein rein statistisches Problem - beim Einen früher,
    beim Anderen später, beim ganz Anderen garnicht...   ;)

    Egal was Du machst, lass′ Dir Zeit beim Suchen und
    kauf′ nicht überhastet irgend einen billigen Mist.


    BlueSky9
  • Chris_EDNC schrieb:
    Richtig. Den Preis (=Wert) bestimmt der Kaeufer!


    Chris

    Das würde mich (der vom Handel lebt) aber sehr wundern! Wenn dem so wäre, wären meine täglichen Mahlzeiten in Gefahr und ich hätte wahrscheinlich kein Gewichtsproblem mehr beim Fliegen.  ;-)

    Eric

  • BlueSky9 schrieb:
    Hallo!

    > C42  ...  25000€ ist keine davon wert.

    Das ist natürlich Quatsch.
    Ein Flieger ist immer soviel "Wert", wie
    jemand bereit ist dafür auszugeben.


    > Nur leider gibts für 20.000 Euro keine C42, auch nicht mit 2500 Std auf der Uhr

    Er fragte: "20.000,- oder muss ich noch etwas sparen..."
    Deswegen schrieb ich: "Leg′ noch 2-5k Eur drauf..."
    und dafür kann man was brauchbares finden!


    > Mit C42 fängt das Fliegen mit einem vollwertigen Reise- UL an.
    > Drunter
    ist der Kompromiss zu stark. Und beim Wiederverkauf zahlt man drauf.

    100% Zustimmung.


    Na, dann behaupte ich mal, daß ich meine Eurofox Bj.98 schneller verkaufe als eine C42 mit gleicher Motorisierung und Alter, außerdem habe ich genauso viel Platz in meinem Flieger, auch ein ordentliches Gepäckabteil und kann auch während des Fluges mal was schreiben ohne daß ich Linkshänder sein muß.
    Mein Musterbetreuer ist ebenfalls sehr hilfreich und zu fast jeder Tageszeit zu erreichen, außerdem finde ich in fast jeder Halle mal schnell ein Plätzchen für die Nacht und klappe meine Flügel in weniger als 10 Minuten, die Manövergeschwindigkeit ist ein klein wenig höher als bei der C42 und die Reisegeschwindigkeit gleich.

    Ich finde die C42 auch sehr gut und hätte auch beinahe eine gekauft, wenn nicht zufällig das Angebot eines Fliegerkameraden mit der Eurofox gekommen wäre und in die ich in den nächsten 15 Jahren weder eine neue Rettung noch ein neues 8.33 Funkgerät kaufen muß und aus erster Hand.

    Stefan
  • Eric,

    den Preis bei allen nciht lebenswichtigen Produkten bestimmt immer der Käufer, solange ein Angebot vorhanden ist.

    Du kannst, um beim Beispiel UL zu bleiben, ja mal versuchen, eine alte, gebrauchte C42 für 100.000 Euro an den Markt zu bringen. Das wäre dann der vom Verkäufer festgesetzte Preis. Zu diesem Preis wird es aber keinen Verkauf geben.
    Wenn du dringend verkaufen musst oder willst, wirst Du jetzt also immer weiter mit dem Preis nach unten gehen, bis ein Käufer bereit ist, den dann geforderten Preis zu zahlen.

    Wer hat jetzt den Kaufpreis bestimmt?

    Das ein vernünftiger Verkäufer sofort einen vom Käufer zu akzeptierenden Preis verlangt steht auf einem anderen Blatt.

    Grüsse
    Thomas
  • Ich finde den Tip mit der C42 ja nicht grundsätzlich falsch, aber das ist wie wenn ich dem 18-jährigen Fahranfänger, der nur wenig Geld hat, vorschlage sich lieber einen Jahreswagen statt eines Käfer zu kaufen. Wirtschaftlich mag das richtig sein, unser armer 18-jähriger wird dann nur noch sehr lange laufen müssen ...

    Der UL-Markt ist bunt und jedes Gerät hat seine Berechtigung. Es gibt Phasen im Leben (und bei manchen dauern diese ein Leben lang) in denen es eben Wichtigeres als einen eigenen Flieger gibt und in denen man eben nicht in der Lage oder jedenfalls bereit ist 25.000 € oder mehr auszugeben. Und da kommen dann die Flieger unter 20.000,- € wie z.B. die C22, der Storch oder auch die S6 oder S12 etc. ins Spiel. Und das Fliegen immer eine Menge Geld kostet und dass ich investiertes Geld nie mehr wiedersehe, dass ist bei Autos, Booten und Fliegern immer das gleiche Problem. Da unterscheidet sich die C42 aber auch nicht von irgendeinem anderen Modell - nimmt man 3.500,- € für ein neues Rettungsgerät in die Hand, ist der Flieger nicht gleichzeitig 3.500,- € mehr wert.

    Und um der Wahrheit die Ehre zu geben - ein 912 mag zwar 1.500 bzw. 2.000 Stunden TBO haben, danach sind aber auch 12. - 15.000 € für ein rebuild fällig. Beim Zweitakter genügen da 2.000,- €, so dass wir hier Äpfel mit Birnen vergleichen. Aber natürlich, wenn Geld keine Rolle spielt, bevorzuge ich auch den 912 - so war der Thread aber ursprünglich nicht angelegt...
  • ... Nur so ein Gedanke, für 20000 Euro kann man viele Stunden/Jahre ein geeignetes Muster chartern
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Lasst Ihr Euch bei Überlandflügen von FIS begleiten?

Ja, immer!
42.9 %
Ja, unregelmäßig!
30 %
Ja, aber nur selten!
17.1 %
Nein, nie!
10 %
Stimmen: 170 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 36 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS