ixGyro Gass Cockpit Pro App Android

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Das ist ungeübt  in der Theorie mit dem Horizont mal durch die kleine Wolke schon möglich.

    Aber dann kommt der erwartete Durchbruch nicht und dann ist da auch noch ordentlich Schütteln in der Wolke,Korrekturen notwendig und plötzlich kommt die Terrain- Warnung auf dem Navi und der Adrenalinspiegel steigt, Tunnelblick. Darf es noch ein bisschen Eis sein ? oder Vergaservereisung ? Spannend wenn er sich dann in eine Richtung dreht die man eigentlich nicht ansteuert und erwartet.

    Hier ist so ein trauriger Fall. Und der aktuelle in der Schweiz mit der Mooney könnte auch in die Richtung gehen.

    Der künstliche Horizont als vermeintliches Sicherheitsteil hat wahrscheinlich genauso vielen mutigen VFR Fliegern das Leben gekostet wie es bei unbeabsichtigtem Einflug in IMC gerettet hat.      

    Echt cool,  wer dann noch in IMC lässig auf dem  Iphone die passende App startet. :)

    Das kann man natürlich so sehen.

    Aber dann schalte ruhig auch Deinen ganzen restlichen Elektronikkrempel (Transponder, Flarm, ADS-B) aus. Denn der suggeriert Dir nur eine Sicherheit die Du nicht hast. Drei ehemalige Vereinskollegen starben weil ihnen jemand das Heck abgefräst hat. Der "Täter" hatte davon leider nix eingebaut.

    Andererseits kann jeder selbst entscheiden welche Hilfsmittel er für für seine Sicherheit einbaut. Ich persönlich halte meinen Horizont, der mir immer einen Sicherheitsgewinn gibt, für wichtiger als den ganzen anderen Kram der mir vielleicht einen Sicherheitsgewinn bringt. Dass man damit kein IFR-Flieger ist setze ich mal als selbstverständlich voraus. Wer sich mal im Küstendunst über seinen Horizont gefreut hat, wird mich verstehen. Aber eigentlich will ich diese Diskussion gar nicht führen.

    Ich wollte dem interessierten Leser nur einen weiteren Erfahrungsbericht zum Thema "elektronischer Horizont" geben. Mache jeder selber was draus...............

    Grüße

    Tom

  • Ok, wenn schon dann würde ich diesen hier als Alternative in betracht ziehen.  

    Verstehe Dich übrigens gut: Die Ostfriesen haben dort die großen Rechen aufgestellt damit sie mal was aus dem Küstendunst   fischen können  :)    Ob da der el. Horizont im Slalom hilft ?  :) 

    Übrigens Danke für Deine Info über die App. 

    QDM

  • Quax der Bruchpilot schrieb:
    Wer sich mal im Küstendunst über seinen Horizont gefreut hat, wird mich verstehen.
    Interessant wird′s auf dem Weg nach Helgoland, wenn auch bei vermeintlich guter Sicht sich der Horizont im Dunst auflöst (vertikale Sicht/Erdsicht gut!) und das Auge dann zur vermeintlichen Orientierung  jede gerade Linie annimmt, die es kriegen kann. Nur können das auch wind-/strömungsbedingte Muster auf der Meeresoberfläche sein, die mitnichten horizontal ausgerichtet sind. Man kann dann ja mal versuchen, sich an so ′nem Horrorzont zu orientieren - sollte aber vorher zumindest seinen Nachlaß geregelt haben...

    Ich glaube, dann ist man froh über so′n Ding und das Szenario würde man an Land noch nicht wirklich als "Einflug in IMC" einschätzen.

    Gruß Lucky

  • Aber gibt es nicht noch die Libelle, die im Dunst hilft die Flächen gerade zu halten?

    Rüdiger

  • Die zeigt dir nur an, dass du "sauber" fliegst. Kann auch mit 60° Querneigung sein

  • Die Libelle zeigt die Richtung des Scheinlots an. Es scheint alles im Lot zu sein, muss es aber nicht.

    Ist im Prinzip wie mit ′nem UL-Schein. Man scheint fliegen zu können und lernt doch nie aus... *grins*

    Gruß Lucky

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Lasst Ihr Euch bei Überlandflügen von FIS begleiten?

Ja, immer!
44.8 %
Ja, unregelmäßig!
29.9 %
Ja, aber nur selten!
20.7 %
Nein, nie!
4.6 %
Stimmen: 87 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 45 Besucher online, davon 1 Mitglied und 44 Gäste.


Mitglieder online:
b3nn0 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS