Kosten für 1500h-Überholung bei Rotax 912UL ?

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Hallo,

    weiß jemand, was so eine Grundüberholung für den Motor ungefähr kostet ?

    Grüsse,
    Matthias
  • Für einen Rotax soweit ich gehört habe so um die 7500,- Euro.
  • Hallo,

    ich habe auch gehört dass die Grundüberholung so zwischen 6000 und 8000 EUR kostet.
    Der Motor wird dabei komplett zerlegt und untersucht. Danach kann man ihn wieder beim Zählerstand 0 weiter betreiben...

    moadin
  • Kostet mit allem Zipp und Zapp 8000 Euro. Danach ist der Motor 0 Stunden. Wenn Du den gerwerblich betreiben willst musst Du das bei 1500h durchführen. Es gibt aber auch genügend privat eingesetzte Rotaxe die auf 3000h kommen, wenn man Sie gut behandelt.

    LG
  • Zum Vergleich: Ich im Aerokurier (9/2004) gelesen, dass bei den Smart-Triebwerken nach 1500h einfach der Motor ausgetauscht wird - Für 3.500 bis 4.000 Euro.
  • Joar... Smart ;)  Ein Rotax 582 kostet auch weniger, allerdings muss er auch viel öfter zur Überholung.

    Ich würde meinen privaten Rotax ruhing weiter fliegen. Man kann den auch intensiver checken lassen. Die sind bei 1500h definitiv nicht kaputt. Es gibt nur die Regel für den gewerblichen Einsatz, dann ist es ein MUSS.

    Schön mit 70 - 75% fliegen und der Rotax wird lange leben.

    LG
  • Der 582 ist aber auch ein Zweitakter ;-)
  • Bin inzwischen auch soweit, daß die Grundüberholung bei 1500h nicht unbedingt sein muß.
    Wäre höchstens noch eine Frage des ′guten Gefühls′ ...

    Matthias
  • Der Rotax 912 UL hat seit dem letzten Jahr eine Laufzeiterhöhung von 1200h auf 1500h bzw. 15 Jahre erfahren. Das gilt wie in den vorangegangenen Berichten schon erwähnt für gewerbliche Zwecke (Flugschule usw.) Wer diesen privat länger fliegt, und die Wartung selber macht, der sollte sich mal versicherungstechnisch schlau machen.
    Tip: Die Differenzdruckprüfung der Zylinder sagt z.B. einiges über den Verschleiß aus, das sollte man auf jeden Fall im Auge behalten, wenn man den Motor über die TBO hinaus fliegt. Diese würde ich dann nach Überschreitung der TBO-Zeit auf jeden Fall min. alle 50h machen, ganz bestimmt aber nach einem spürbaren Leistungsverlust des Motors.

    Gruß,
    Volker
  • Wäre nicht eigentlich eine Messung der Motorlaufzeit in tach hours sinnvoller als eine Messung der Betriebsstunden?
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
36.4 %
Immer!
30.2 %
Hin und wieder!
17.1 %
Nie!
9.5 %
Eher selten!
6.9 %
Stimmen: 275 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 37 Besucher online.

Anzeige: EasyVFR