Pti′tavion von Léopold Didier

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Ich befinde mich in der ausserordentlich gluecklichen Situation, dass ich als nicht Wohnsitzdeutscher ein F-registriertes UL betreibe. Von daher kenne ich die Situation einigermassen und erlaube mir folgende Anmerkungen:
    Carlson schrieb:
    Wenn es denn soooooo Eindeutig ist, warum wird es dann nicht konsequent geahndet?
    Meiner Meinung nach deshalb, weil bei 99,99% der Kontrollen der wohnsitzdeutsche Pilot ein D-registriertes UL bei sich hat. Wenn diese Quote auf sagen mir mal 80% zurueckgeht, sei versichert, dass die Behoerden anfangen wuerden, da mal genauer hinzuschauen und die Rechtslage durch ein Gericht klaeren zu lassen.

    Glaube mir, Du willst nicht ein entsprechendes Verfahren fuehren muessen, darauf hoffend, dass der von Dir im voraus mit viel viel Geld bezahlte Fachanwalt das Gericht von Deiner Interpretation der auch meiner Meinung nach ziemlich eindeutigen Vorgaben ueberzeugt.

    Deshalb: Wer ein F-reg UL in D betreibt, sollte besser die Klappe halten. Wer kein solches betreibt, sollte ebenfalls die Klappe halten. Denn je mehr daraufhin ihr Kennzeichen ueberpinseln (bei dem und dem funktioniert es ja schliesslich auch, der und der hat gesagt, das geht schon), desto schneller ist der Spass fuer diejenigen, die das jetzt unter dem Radar der Behoerden erfolgreich tun, vorbei.


    Chris

  • Hallo,

    >
    > weil es eben nicht so leicht ist, bei einer Kontrolle nachzuweisen, ob der
    > Kollege sein mit wo auch immer zugelassenen UL "dauerhaft" hier unterwegs ist.
    >

    Und eben diese "Dauerhaftigkeit" als Voraussetzung für die "nicht-Erlaubnis"
    kann ich bei aller Bemühung nicht aus der LufVZO-Passage herauslesen...

    Es geht hier nicht um "Spitzfindigkeiten" - es geht hier um das große Ganze.

    Ich (als D-Wohnsitzler) will eigentlich sofort mein UL "F" Registrieren,
    wenn mir nur jemand kurz erklärt, wie ich es hier "fliegen" kann, ohne es
    dabei zu "betreiben".

    Ich möchte mich ja sofort von der Legalität überzeugen lassen,
    also bitte, bitte, bitte erklärt es mir doch einfach - und sagt nicht
    ständig, ich würde die LuftVZO-Passage "falsch" interpretieren.

    bitte, bitte, bitte!!

    BlueSky9


    P.S.:
    Die Mumpitz-Argumentation, das mit Hilfe einer geträumten EuGH-Entschiedung
    möglicherweise die LuftVZO-Passage gekippt werden könnte würde, lasse ich allerdings
    nicht gelten - sorry - das ist zu far-out ;-)))

    P.P.S.:
    vermutlichtrifft genau das von Chris gesagte zu - denn in 99,99% aller Kontrollen
    fliegt ein D-Wohnler ein D-UL ...  ;-)



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Lasst Ihr Euch bei Überlandflügen von FIS begleiten?

Ja, immer!
45.3 %
Ja, unregelmäßig!
29.1 %
Ja, aber nur selten!
20.9 %
Nein, nie!
4.7 %
Stimmen: 86 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 49 Besucher online, davon 1 Mitglied und 48 Gäste.


Mitglieder online:
MichaelKu 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS