Flugzeugbeleuchtung: ACL und Navigationslichter

Forum - Technik & Flugzeuge
  • vmaxpille schrieb:

    ...LED's rules - hell - stromsparend (also für manche geräte evtl älterer baureihe weniger stromkreis belastend) und wirklich sichtbar...zudem halten sie doch um einiges länger als birndl... ;-)

    es hat sich in den letzten jahren EINIGES getan in diesem segment - daumenhoch....


    also gute devise : augen auf und licht brennt auch :-)


    Hallo Flieger,


    und jetzt hat sich endlich auch was am Preis getan. Für die LED Lösungen waren schnell 700- 800,-- € fällig.


    Jetzt hat AVEO die  PowerBurst  mit 14V rausgebracht für ca.  360,-- €. Kein Steuergerät, einfache Kabel, leichter Einbau.


    Bei 1,65 Ampere kann man die Stobes beim fliegen bedenkenlos anlassen.
      0,24 A für die Pos lights ist ja auch fast zu vernachlässigen.


    Jetzt will ich auch den Landescheinwerfer noch auf LED umrüsten.


    Von erfahrenen Piloten habe ich mal gehört, dass man auch im Flug bei schlechter  Sicht diesen angeschaltet lassen sollte. Ein Flieger auf Gegenkurs  sieht eher diesen Scheinwerfer als die Poslights.


    Grüße


    Peter   


  • Jetzt will ich auch den Landescheinwerfer noch auf LED umrüsten.


    Von erfahrenen Piloten habe ich mal gehört, dass man auch im Flug bei schlechter  Sicht diesen angeschaltet lassen sollte. Ein Flieger auf Gegenkurs  sieht eher diesen Scheinwerfer als die Poslights.


    Grüße


    Peter   

    Ja, und wie man die sieht. Man sollte auch mit angeschalteter Landelampe zum Start rollen und auch starten. Es gibt Untersuchungen die belegen, dass sich unsere Gefiederten Kollegen dann eher aus dem Staub machen.
  • Carlson schrieb:
    Man sollte auch mit angeschalteter Landelampe zum Start rollen und auch starten. Es gibt Untersuchungen die belegen, dass sich unsere Gefiederten Kollegen dann eher aus dem Staub machen.



    Der eingeschaltete Landescheinwerfer ist richtig um die Sichtbarkeit für andere Fliegerkollegen zu erhöhen.

    Was die gefiederten Kollegen betrifft bist Du vermutlich einer Falschmeldung aufgesessen:

    Ein konstant eingeschalteter Scheinwerfer vermindert die Kollisionsgefahr mit Vögeln oder anderen Tieren nicht sondern ERHÖHT sie, und das aus folgendem Grund:

    Wildtiere haben einen Instinkt der sie bei Gefahr flüchten läßt; welcher Fluchtweg ist sicher? Genau, einer ohne Hindernisse, und bei konstant scheinender Sonne ist in dieser Richtung kein Hindernis, der Weg ist also frei. Ist aber der Weg zB durch Bäume verstellt wird dies als unregelmäßig "blinkende" Sonne signalisiert, so wie beim Entlangfahren einer Allee.
    Sogenannte "Anti-Bird-Collision Lights" (ABC-Lights) wurden entwickelt die die Frequenz ständig ändern.
    In der Praxis scheinen die sich aber trotzdem nicht durchgesetzt zu haben, ich habe noch kein damit ausgestattetes Flugzeug gesehen.

    Daß das oben Gesagte auch wirklich stimmt kannst Du selbst ausprobieren wenn Du einmal nachts mit dem Auto (hoffentlich Abblendlicht..) an eine Herde Rehe oder Hirsche gerätst; Wenn Du auf Fernlichst aufblendest laufen die nicht weg sondern eher in Richtung Auto, wenn Du dagegen (vorausgesetzt es ist nicht zappenduster) das Licht ausschaltest und mit der Lichthupe unregelmäßig blinkst verschwinden die Tiere. Oft gehört, auch selbst erlebt: Hasen rennen neben dem Auto her und dann rennen sie direkt in die Gefahrenzone..
  • hallo Maxmobil,


    hallo Carlson,


    bei uns in EDFB kannst Du den Test mit der Herde Rehe auch mit dem Flugzeug ausprobieren.  Die Biester stehen gemütlich neben der Landebahn. Bisher laufen Sie nur quer über die Piste, keiner rennt neben den Flugzeug her :))).


    Irgendwann gibts mal Wildgulasch.


    Grüße


    peter  


     

  • QuaxC42 schrieb:

    hallo Maxmobil,


    hallo Carlson,


    bei uns in EDFB kannst Du den Test mit der Herde Rehe auch mit dem Flugzeug ausprobieren.  Die Biester stehen gemütlich neben der Landebahn. Bisher laufen Sie nur quer über die Piste, keiner rennt neben den Flugzeug her :))).


    Irgendwann gibts mal Wildgulasch.


    Grüße


    peter  


    Hallo Peter,


    wahrscheinenlich gibt es zu zu dem Wildgulasch auch noch ne ganze Menge verbogene Aluminiumrohre! :-)

  • maxmobil schrieb:
    Carlson schrieb:
    Man sollte auch mit angeschalteter Landelampe zum Start rollen und auch starten. Es gibt Untersuchungen die belegen, dass sich unsere Gefiederten Kollegen dann eher aus dem Staub machen.



    Der eingeschaltete Landescheinwerfer ist richtig um die Sichtbarkeit für andere Fliegerkollegen zu erhöhen.

    Was die gefiederten Kollegen betrifft bist Du vermutlich einer Falschmeldung aufgesessen:

    Ein konstant eingeschalteter Scheinwerfer vermindert die Kollisionsgefahr mit Vögeln oder anderen Tieren nicht sondern ERHÖHT sie, und das aus folgendem Grund:

    Wildtiere haben einen Instinkt der sie bei Gefahr flüchten läßt; welcher Fluchtweg ist sicher? Genau, einer ohne Hindernisse, und bei konstant scheinender Sonne ist in dieser Richtung kein Hindernis, der Weg ist also frei. Ist aber der Weg zB durch Bäume verstellt wird dies als unregelmäßig "blinkende" Sonne signalisiert, so wie beim Entlangfahren einer Allee.
    Sogenannte "Anti-Bird-Collision Lights" (ABC-Lights) wurden entwickelt die die Frequenz ständig ändern.
    In der Praxis scheinen die sich aber trotzdem nicht durchgesetzt zu haben, ich habe noch kein damit ausgestattetes Flugzeug gesehen.

    Daß das oben Gesagte auch wirklich stimmt kannst Du selbst ausprobieren wenn Du einmal nachts mit dem Auto (hoffentlich Abblendlicht..) an eine Herde Rehe oder Hirsche gerätst; Wenn Du auf Fernlichst aufblendest laufen die nicht weg sondern eher in Richtung Auto, wenn Du dagegen (vorausgesetzt es ist nicht zappenduster) das Licht ausschaltest und mit der Lichthupe unregelmäßig blinkst verschwinden die Tiere. Oft gehört, auch selbst erlebt: Hasen rennen neben dem Auto her und dann rennen sie direkt in die Gefahrenzone..
    Ich kann die Praxis nicht beurteilen. Ich habe die Studie gelesen und mal "ungeprüft" hier gepostet. Ich meine sie kam von den Militärs oder der Berufsluftfahrt. Ich schau mal, ob ich sie wiederfinde.
    Ja, kommt aus der Berufsluftfahrt. Ist übrigens auch im ATPL-Fragenkatalog. Die Liner machen ab FL100 die Funzel an, gegen Birdstrike. Aber: Es scheint richtig zu sein, dass die pulsierenden Lichter bessere Erfolge haben, die Federfiecher auf zu schrecken. Viele Airlines haben jetzt auch die pulsierenden, bzw. abwechselnd blinkenden Landelichter. Es gibt Unmassen drüber im I-Net zu lesen!
  • Carlson schrieb:
    Ja, kommt aus der Berufsluftfahrt. Ist übrigens auch im ATPL-Fragenkatalog. Die Liner machen ab FL100 die Funzel an, gegen Birdstrike. Aber: Es scheint richtig zu sein, dass die pulsierenden Lichter bessere Erfolge haben, die Federfiecher auf zu schrecken. Viele Airlines haben jetzt auch die pulsierenden, bzw. abwechselnd blinkenden Landelichter. Es gibt Unmassen drüber im I-Net zu lesen!
    Also wegen der Vögel machen wir die Landing lights nicht an, die abwechselnd blinkenden Landelichter sind auch nur dazu da um besser gesehen zu werden. Swissair hatte eine Studie mit Hella durchgeführt, anscheinend war die aber nicht erfolgreich genug sonst hätten wir schon längst diese ABC-Lights.

    Es herrscht auch die Meinung vor daß das Wetterradar die Vögel irritieren oder verscheuchen würde, zumindest kann es nicht schaden, aber manche Vogelschwärme bleiben trotzdem auf der Runway sitzen und lachen uns aus...

    http://www.int-birdstrike.org/

    Bei 500 oder mehr km/h macht sogar ein Singvogel ein sehr häßliches Geräusch beim Aufprall, und einem Kollegen kam in Dänemark eine Graugans durch das Radom (runde Bugverkleidung) bis ins Cockpit, Riesensauerei mit einigen Beschädigungen sogar IM Flieger.

    Aber auch am UL möchte ich keine Flugente durch den Propeller fliegen haben..
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
34.7 %
Immer!
32.2 %
Hin und wieder!
15.8 %
Nie!
10.4 %
Eher selten!
6.9 %
Stimmen: 202 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 27 Besucher online, davon 1 Mitglied und 26 Gäste.


Mitglieder online:
Schnickes 

Anzeige: EasyVFR