Actionpro SD21 Pro Kamera

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Ich vertraue dem Kleber mehr. Die Anbringung ist fast völlig idiotensicher - Leute, die den Kleber nicht zum Halten bekommen, die montieren auch die Metallteile nicht richtig.
    Die zahllosen Fallschirmspringer und Extremsportler, auf deren Helme eine GoPro geklebt ist, sind doch eigentlich der beste Beweis dafür, dass das Ganze recht unproblematisch ist. Ansonsten kann ja jeder mal Testen: Einfach Mount auf eine (wegwerf-)Fläche kleben und dann kräftig dran ziehen. 
    Ich selber nutze die Klebeplättchen nicht, da ich Charterkunde bin. Den Saugnapf habe ich allerdings schon oft getestet. Da kann ich mich dranhängen, ohne dass sich der Saugnapf löst.
  • oohhh.. rteissen. Du hast echt ÜBERHAUPT keine Ahnung - aber trotzdem Senf abgeben - leider sieht man das auch schon in anderen Threads. :-(

    1. Ich arbeite nicht bei einer Zeitung / Zeitschrift - sondern bin einfach bei der Leserreise des Fliegermagazins und der DFS nach Dänemark mitgeflogen.

    2. Plant die DFS, eine spezielle Luftfahrtversion der Action-Pro Kamera in ihr Sortiment aufzunehmen. Im Zuge der Erprobung, bin ich gefragt worden, ob ich diese auf dieser Reise an meinem Flieger installieren könnte (in Begleitung eines DFS-Mitarbeiters)

    3. Das ganze wurde natürlich vorher anbringungstechnisch vom Herstellers der Action-Pro begleitet und überprüft, so daß dort auch wirklich alles passt und nichts wegfliegt.

    4. Es wurden selbstverständlich auch nicht das normale, handelsübliche Pad verwendet, das in der "Amazon"-Version mitgeliefert wird, sondern ein spezielles, welches ca 3 mal so gross ist, wie das normale (welches auch in der Luftfahrtversion zum Einsatz kommen soll)

    5. Die Kamera hatte natürlich kein Wifi Modul...

    6. Es ist KEINE GoPro !!!

    Ausserdem: Klar - lieber das Ding auf der Autobahn in die Windschutzscheibe des Hintermanns abmontieren, als beim Flugzeug über Wasser und unbewohntem Gebiet - ich hoffe, daß Du nie vor mir mit dem Motorrad fährst.

    - Sascha -
  • Hallo,

    ich möchte an dieser Stelle auch die extreme Haltbarkeit der Klebepads bei Actionpro bestätigen.
    Man muß sich sehr genau vorher überlegen, wo man die Haltevorrichtung aufklebt. Ein Entfernen hinterher scheint mir auf normalem Wege fast nicht mehr möglich. Ich habe eine Vorrichtung an der Alu-Flächenstrebe meiner C42 und eine weitere oben auf dem Seitenruder befestigt. (ohne zusätzliche Bastellei) In dem Geschwindigkeitsbereich, was wir fliegen hält das sicher.

    v.G. Karsten
  • Achtung: Zwischen diesen beiden Beiträgen liegen mehr als 3 Jahre.
  • Ich hab mir jetzt nicht den ganzen Thread durchgelesen, bin aber auch am überlegen mir eine ActionPro zu gönnen. Aktuell ist wohl die X7? Hat jemand Erfahrungen mit der ActionPro generell, oder mit dem Modell? Welches Modell ist denn für uns das interessanteste? Die X7 gibt′s wohl in verschiedenen Varianten für den Tauchsport. Einen Propfilter hab ich dafür allerdings auch gesehen.

    Ich nehme an, es gibt eine spielend leicht bedienbare App, mit der ich die Aufnahme kontrollieren und steuern kann? Das wäre nicht schlecht, da ich seit 3 Wochen auch endlich mal Smartphone-Besitzer bin, sind die Zeiten des Akku-tötenden, stundenlangen Aufnehmens dann auch mal rum.

    Welcher Saugnapf ist denn am besten geeignet? Wobei ich den Dingern sowieso nicht besonders traue, ich würde dann noch zusätzlich Gewebeband anbringen. An einer Dynamic gibt′s sowieso recht wenig geeignete Haltepunkte.

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
84.6 %
Nein
15.4 %
Stimmen: 254 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 43 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 40 Gäste.


Mitglieder online:
ronnski  b3nn0  aviatrix 

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: EasyVFR