Wild Thing mit Rotax 912

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Ich hab auf ner WT gelernt. Allerdings auf ner WT2 (Bugrad), nicht WT1 (Spornrad). Die WT2 wog mit 6-Zyl Jab. 340kg... .
  • Mowa schrieb:
    Ich hab auf ner WT gelernt. Allerdings auf ner WT2 (Bugrad), nicht WT1 (Spornrad). Die WT2 wog mit 6-Zyl Jab. 340kg... .


    Oha, dann hast Du auf der Maschine ja nur Soloflüge gemacht ;-)

    Nun gut, Bugrad und 3300-6 Zylinder ist natürlich ein worst-case-scenario. Trotzdem danke für die Auskunft.

    Hat irgendjemand realistische Werte für eine WT1 mit leichtem Motor?

    Ich hätte da noch ein paar weitere Fragen für WT-Besitzer bzw. -Kenner:
    Wo liegt die WT preislich ab Werk?
    Gibt es die WT eigentlich auch mit einer variable prop pitch Option?
  • Nils_Holgersson schrieb:
    Mowa schrieb:
    Ich hab auf ner WT gelernt. Allerdings auf ner WT2 (Bugrad), nicht WT1 (Spornrad). Die WT2 wog mit 6-Zyl Jab. 340kg... .


    Oha, dann hast Du auf der Maschine ja nur Soloflüge gemacht ;-)

    Nun gut, Bugrad und 3300-6 Zylinder ist natürlich ein worst-case-scenario. Trotzdem danke für die Auskunft.

    Hat irgendjemand realistische Werte für eine WT1 mit leichtem Motor?

    Ich hätte da noch ein paar weitere Fragen für WT-Besitzer bzw. -Kenner:
    Wo liegt die WT preislich ab Werk?
    Gibt es die WT eigentlich auch mit einer variable prop pitch Option?
    Hallo!
    Seit einigen Monaten bin ich Eigner eines WT01 mit einem JAB33.
    Mit der Werknummer 025 ist es eines aus der ersten Generation, welche nach einem Landeschaden von U.L.B.I. wieder
    hergerichtet wurde. Da auch ein neuer Motor rein musste habe ich die ganze Gewichts-, Leistungs- und Preisfrage auch gehabt. Viele Infos habe ich mir auf einem WT-Flyin in Weilerswrist geholt.
    Die Ausssagen waren alle ziemlich eindeutig, dass der 2200 Jabiru nicht genug Leistung für ein Wild Thing hat.
    Dann kam die Überlegung Rotax oder Jabiru. Vom Gewicht her tun die beiden Motoren sich nichts. Blieb noch die Frage nach Preis und Zuverlässigkeit. Rotax zig Hundert- oder gar Tausendfach verbaut vs. Jabiru 3300 von dem man immer was liest wg. Kühlung ...
    Nach einigen sehr informativen Gesprächen mit Bryan Franken (Jabiru-Deutschland) und Robert Lindner (U.L.B.I.) habe ich mich für den Jabiru entschieden. Um das gleich vorweg zu nehmen, irgendwelche Probleme mit zu viel Wärme habe ich mit dem Motor nicht!
    Bryan hat für seine Installationen die Kühlluftführung so modifiziert, dass es keine Probleme gibt.
    Robert verwendet die Jabiru Luftleitführungen und erzielt damit ähnlich gute Ergenisse.
    Dazu addiere ich noch "gefühlten" oder besser "gehörten" Werte des 6 Zylinders :-)

    Zum Gewicht wurde hier bereits alles gesagt. Die Gewichtsangabe mit 275kg auf der ULBI Seite mag stimmen, wenn:
    - ein Jabiru 2200
    - kein Wärmetauscher für die Heizung
    - std. Bereifung
    - keine Lackierung
    - nur std. Instrumentierung
    - keine Strebenverkleidungen
    - keine Teppiche oder sonstige "Textilen Belege"
    verbaut sind.

    Wenn man jetzt die Zubehörteile dazu rechnet die aus einem Wild Thing ein Wild Thing machen, wie Tundra-Bereifung,
    Heizung, etwas Teppich und ein wenig mehr an Avionik, kommt man schnell an 300kg heran.
    Dann viel. etwas Farbe drauf (es sei denn du liebst nachpolieren ;-) ) sieht die Addition noch anders aus.

    Zum Preis eines WT, einfach mal bei ULBI in Hassfurt vorbeischauen und direkt ein Angebot besprechen.
    Und wenn man schon in Hassfurt ist und viel. auch mit einer Savage liebäugelt, unbedingt bei Hans Schaller (kronichflug.de) vorbeischauen (ist auch am Platz EDQT) und sich die RANS S7 / S6 usw. von Hans vorstellen lassen!

    Grüße
    Willi
  • Achtung: Zwischen diesen beiden Beiträgen liegen mehr als 7 Jahre.
  • Zwar ein sehr alter Beitrag, aber ein aktuelles Thema. Ja, wir haben meine D-MPST erfolgreich von einem Jabiru 3300 mit einem Rotax 912 ULS umgebaut. Mit dem elektrisch verstellbaren Propeller SR2000 (gem. Kennblatt) zieht die Maschine nun wirklich mit der Nennleistung (100PS), denn er erreicht auch nach belieben die Nenndrehzahl!

    Und: die Temperatur Sorgen sind für immer vergessen! Ein tolles Flugzeug mit dem richtigen Motor.

    Gerne gebe ich alle gewünschten Infos auf Anfrage weiter.

  • Hallo MOlloz,

    ich bin auch gerade dabei mich zu entscheiden ob Rotax oder Jabiru 3300 für meine Wild Thing. Die großen Fragen aller Fragen: ...wie groß ist der Aufwand? ...wo bekommt man einen Motorträger? ...Umstellung der Elektrik? ...neue Cowling? ...Abnahme?

    Ich hätte da wohl tausend Fragen...

    LG Jürgen

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
84.5 %
Nein
15.5 %
Stimmen: 277 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 37 Besucher online.

Anzeige: EasyVFR