• Moin,

    ich habe seit 7 Jahren ein billiges 2 Mann Zelt für 30 Euro aus dem Baumarkt, ist schnell aufgebaut, klein und leicht.

    Isomatratze von Lidl und Schlafsack von Aldi. Warum soll ich für 2-3 Nächte im Jahr für viel Geld mir ein teures Zelt kaufen?

    Wenn ein Hotel in der Nähe ist gehe ich sowieso da hin.

  • Bei  mir ist es noch preiswerter ich nehme das Wurfzelt TecTake 800213 Pop-Up. Da ich immer allein in der C 42 fliege geht es diagonal in den Fußraum beim Co sitz. Stört nicht an den Pedalen und Stick . Aufbau  0,8 Sekunden  :)  und 2 Minuten noch ein paar Abspannungen  , oder Schlaufe mit der Strebe unter dem Flügel verbinden.  Abbau 1 Minute. 

    Aldi Schlafsack und so eine Alu Isoliermatte. Meist habe ich noch so eine Wolldecke mit damit ich weicher liege . In 2019 in Wyk, Texel  und Dänemark getestet.   Irgendwie hat das was. Gerade die Morgenstunden.....     

    Peter 

  • @ Peter und Postbote , meinen Respekt habt ihr, dass Ihr in eurem gehobenen Alter immer noch zeltest. Ich mit meinen 45 Jahren merke nach einer Nacht aber alle Knochen. Vielleicht sollte ich auch einmal die Aldi Isomatten probieren und mich einfach nicht so anstellen :) 

  • @ Flyit 

    ich bin seit zig Jahren nicht mehr im Zelt gewesen. Letzes Mal beim Tannkosh.  Ich war wirklich überrascht was das für eine Erfahrung ist. Die Atmosphäre direkt unter der Fläche und in der Natur. Und es war ja auch Sommer. Der Aldi Schlafsack war mir oft sogar zu warm in der Nacht.  Der einzigste Luxus : Ich hatte mein Kopfkissen dabei und auch einen winzigen Klapphocker :) 

    Natürlich genießt man auch mal ein nettes Hotel mit Frühstücksbufet.  Mach ich auch immer wenn meine Frau dabei ist , aber so mit meinen Fliegerfreunden abends da noch ein Landebier vor dem Zelt genießen, das hatte schon was. 

    Wir hatten auch immer Leihfahrräder, Duschen am Platz oder irgendwo erreichbar. War erstaut wie gut das klappt. Die Knochen waren das geringste Problem,  ich war ja alleine im Zelt und konnte mich ausstrecken.  Zur Sicherheit habe ich übrigens immer Ohropax dabei.  Wenn sich so ein paar Austernfischer Vögel um 5 Uhr morgens vor dem Zelt streiten muss man vorbereitet sein. :)   

    Manchmal ist weniger eben mehr.  

  • QuaxC42 schrieb:
    ich bin seit zig Jahren nicht mehr im Zelt gewesen.
    Bei mir waren es über 40 Jahre, deshalb hatte ich erstmal das Billigste vom Billigsten gekauft weil ich mir nicht sicher war ob ich nicht vor lauter Wut über mich selbst den ganzen Kram mit Benzin übergieße und anstecke.

    Aber wenn ich irgendwo ein Bett bekomme, dann schlafe ich im Bett.

  • @ Peter Das hört siech wirklich richtig gut an. Ein Landebier am Zelt. Da fehlt nur noch das Lagerfeuer und der Abend könnte nicht perfekter sein.....

    warst du nicht erst vor Kurzem auf Aero bei deiner dänischen Südseetour und hast da gezeltet? Wir war so....

  • @Flyit,  ja, ich war 2019 sogar zum " St. Hans", den Mittsommer- Feierlichkeiten da oben.    Es gibt dort Fahrräder und einen  tollen Radweg am Wasser entlang nach  Ærøskøbing .  Dort gibt es eine traumhafte Bucht und es werden dort auch die Feuer entzündet  und gesungen. Fliegen bis fast vor Mitternacht möglich. Fahrräder direkt am Platz und das Beste:  Eine Dusche mit warmen Wasser die nachts noch funktioniert.  :)  Das Zelt - Erlebnis am Platz in absoluter Natur war dann das Kontrast-Programm zu Kopenhagen am nächsten Tag.  Alles total easy und relaxt da oben. 

    Peter   

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie habt Ihr Eure UL-Lizenz erworben?

Ausbildung als Fußgänger
67.2 %
Umschulung von Motorflug
16.4 %
Umschulung von Segelflug
14.8 %
Umschulung von Helikopter
1.6 %
Stimmen: 122 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 39 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator Anzeige: Pocket FMS