• Ich habe seit ca 7 Jahren den Vorgänger hiervon  in Benutzung, noch nie Probleme mit gehabt, nicht mal bei Frost, oder Starkregen im Gewitter ...https://www.vaude.com/de-DE/Produkte/Zelte/2-Personen-Zelte/Hogan-SUL-2P?number=124811820 und leichter gehts kaum ....

    hier wohl grad im angebot für 337,- :

  • https://www.obelink.de/zelte.html

    Wer in der Nähe von Holland wohnt....

    oder das hier, ganz ohne Stangen:

    http://piloten-zubehoer.de/Bekleidung-Sonstiges/Tragflaechen-Zelt-ultraleichtes-Flugzeugzelt::665.html?language=de

  • Ich bin ein Fan von den Robens-Artikeln (habe da dieses 1-Mann-Zelt seit Jahren im Einsatz - auch gut die aufblasbare Matratze). Sehr leicht und gut verstaubar im Kiebitz. Guck mal hier:

    http://www.robens.de/de-DE/Produkte/zelte/trail/starlight-1

    http://www.robens.de/de-DE/Produkte/liegenmatten-luftbetten/luftmatratzen/prima-core-6,0-cm


  • Er vertritt die Meinung das der Untergrund unter dem Flügel auch manchmal suboptimal sein kann. 

    Kein Witz, er schläft oft so und veröffentlicht es auch.

  • Gestern kam ′ne eMail rein dass mein bestelltes China-Zelt doch nicht mehr lieferbar wäre. Muss wohl sagen "Gott sei Dank", denn heute gibt′s schon die 2. negative Bewertung dass das Ding nicht wasserdicht wäre. Und ich hab keine Lust auf Experimente, wenn ich irgendwo hin fliege will ich mich nicht noch um nasse Ausrüstung sorgen müssen.

    Das von Robens macht ne guten Eindruck, hier würde ich aber ein mind. 2-Mann-Zelt vorziehen. Vielleicht muss man ja einer gestrandeten, netten Pilotin aushelfen die Wassereinbruch hat, wer weiss.

    Das "Red Rock UL" passt vom Namen und gefällt mir von der Form und Farbe... aber 700,-! Ganz schön heftig, wegen 2, 3 Treffen im Jahr kaum lohnenswert.

    Das oben von Higgy gepostete scheint im Prinzip dasselbe zu sein, nur günstiger. @Higgy: was mir in deiner Beschreibung gefällt ist, dass wohl auch bei Starkregen nichts durch kommt. Das behalt ich mal im Auge!

    Unter-der-Fläche-Zelte funktionieren bei ′nem Tiefdecker schlecht, und ich würd mich da auch gar nicht permanent dran hängen wollen. Zumal ein Zelt ja auch Stauraum für die Ausrüstung bietet, die will ich nicht immer aus dem Flieger kramen. In ′nem Zelt kann man sich auch mal ein bisschen ausbreiten.

  • Ich bin kein Camper. Aber wenn es mal nicht anders geht habe ich dieses Zelt letztes Jahr gekauft. Ein zwei-Mann-Zelt, für eine Person mit Gepäck gut. Schnell aufgebaut leicht und absolut regen- und windfest (vorige Woche in Wyke unfreiwillig getestet)

    Ich meine ich hätte es bei Decathlion gekauft für 149.- € (Quechua - Quick Hiker Ultralight - 1,9 kg)


    Vielleicht etwas für Dich.

    Gerd

  • Für 2 Personen geht es für eine Nacht. Alleine massig Platz. Zelt schön dunkel und mit 2,6kg und kompakten Packmaß i.o.

    Bierdose nur zum Größenvergleich. Alles zusammen mit Luftmatratze und Schlafsack knapp unter 4kg. Kann man nicht meckern und ist vor allem bezahlbar.

    Für mehrere Übernachtungen zu zweit nehmen wir dann aber auch ein etwas größeres Zelt mit




  • VAUDE. Ziemlich leichtes 2-Personen Zelt. 2 Eingänge für 1A Belüftung im Sommer und überdachten "Abstellräumen" für Schuhe und anderen Kram. Damit bin ich schon vor 25 Jahren mit dem Motorrad durch halb Europa gereist. Funktioniert immer noch top. 




  • Servus zusammen,

    also ich bin schon länger am Überlegen, ein Zelt zu nähen, das einfach unter den Flügel gehängt wird, ohne Gestänge, und nur abgespannt mit paar Heringen, evtl sogar ohne festen Boden, nur mit einer Plane zum Drunterlegen.

    Hab bei der Virus ja an der Unterseite der Flügel zwei fette Gewinde, in die Ösen zum Abspannen geschraubt werden bei Bedarf, das könnte perfekt genutzt werden. Na, schau ma mal...

  • Seit knapp 5 Jahren benutze ich das "High Peak Nevada 4 Zelt" von "LIDL" als Motorrad- und Flugzeugreisezelt.

    Zu zweit ist das super. Man hat reichlich Platz, es ist schnell auf- und abgebaut und passt bei der C-42 unterm Sitz.

    Im Hochsommer habe ich auch schon nur das Zelt-Inlett an der Tragflächenstrebe festgemacht, um Ruhe vor den Mücken zu haben.

    Das geht prima.

    Vom Preis her ist es unschlagbar. (Je nach Saison zwischen 60,-- und 100,-- Euro)

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wären Rettungsgeräte keine Pflicht mehr, würdet Ihr Euer UL trotzdem mit einem ausstatten?

Ja
81.8 %
Nein
18.2 %
Stimmen: 192 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 29 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 27 Gäste.


Mitglieder online:
Excalibur93  r1 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS