Konstrukteur für Holztiefdecker mit Einziehfahrwerk gesucht!!

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Hallöchen.

    Nachdem ich über 4Jahre und 2000std an dem Vagabunden gebaut habe ,habe ich irgendwie Langeweile.

    Es hat sich die Idee entwickelt,einen EIGENEN Flieger zu bauen.Ich habe da sehr genaue Vorstellungen.

    Der Traumflieger muß ein Tiefdecker sein, ein Zweibein Einziehfahrwerk haben,Tandem Zweisitzer sein,

    Abnehmbare,oder anklappbare Flächen Haben,80 -120 Ps ,GANZ-Holz evtl mit GFK Formteilen.

    Eine Vmax von 180 KmH sollte sein,um auf einen Flattertest verzichten zu können.

    Ich habe fast alles -Platz, Maschinen,Lieferanten fürs Material etc.  um so ein Projekt zu stemmen.

    Es fehlt,1. ein Konstrukteur und 2. Ein oder mehrere Sponsoren.Die zu erwartende Summe liegt bei 35-45Tsd Euro.

    Eins noch ,der Flieger darf Max 300Kg wiegen,was nach meinen Überschlägigen Berechnungen leicht einzuhalten ist.

    Also ,wer sich berufen fühlt ,oder jemanden kennt ,der einen kennt,der einen kennt............

    MfG (mit Flieger Gruß) Franz (vagabund.11)  
     

  • Fällt zwar nicht unter UL, aber z.B eine RF-4 oder RF-5

  • Wir haben eine RF3, auch kein UL, aber eigendlich doch.....


    160 Reise bei 6-7l/h. In D 180 Km/h max.


    Nur als Vorbild vielleicht.


    Rüdiger

  • Warum nicht eine "Jodel D11 UL" wie soeben von Jean Cosnard in Sisteron (LFNS)fertiggestellt?

    http://www.pilotermag.com/Piloterma....IPLACE_ULM,_LE_D11UL.html

    Fliegt bis 200km/h Reise, VS0 bei 64 km/h bei 472,5 kg, braucht 156 m zum Starten und 150 m zum Landen.
    Wiegt 285 kg inkl. Instrumente und Rettungssystem, wobei es gem. Jean wenn nötig auch noch 9kg leichter ginge.

    Motorisierung: UL Power 260i 4-Zylinder Einspritzmotor mit 97 PS.
    UL Power 260i

    Und hier noch das Loblied des französischen Verbandspräsidenten Dominique Méreuze, der zum gefühlten 100. Mal (und mit diesem Beispiel einmal mehr) festhält, dass es durchaus Maschinen gibt, mit denen man die Gewichtslimiten einhalten kann, die (zumindest in Frankreich) einfachste Vorschriften ermöglicht haben.

    "Nachteile": Der ursprüngliche Jodel D11 wurde vor 60 Jahren konzipiert und er hat - entgegen Deinem Wunsch - kein Einziehfahrwerk! Schlimmer noch: Der PAX sitzt neben und nicht hinter Dir und kann Dir genau auf die Finger schauen ;-)

    Gruss Dick M.
  • Dick M. schrieb:
    Warum nicht eine "Jodel D11 UL" wie soeben von Jean Cosnard in Sisteron (LFNS)fertiggestellt?

    Einziger Nachteil: Der ursprüngliche Jodel D11 wurde vor 60 Jahren konzipiert und er hat - entgegen Deinem Wunsch - kein Einziehfahrwerk!

    Gruss Dick M.
    Ein schönes Teil. Aber die Geschwindigkeit passt auch nicht zu den Wünschen.
    Wobei mir ein Einziehfahrwerk bei einer Geschwindigkeit bis max. 180 Km/h etwas zu aufwändig wäre.
  • Halöchen.

    NE NE NE ich meinte mit EIGENEM Flieger keinen den es schon gibt.

    Meine Träume sind da schon recht konkret.

    Es gibt tatsächlich Vorbilder die meinen Vorstellungen gerecht würden.

    Da ich keine Schlafenden Hunde wecken will, suche ich zunächst einmal einen Konstrukteur für Holz.

    Der geplante Materialaufwand für das Flugzeug wird anfangs ca 10tEuro sein.

    Dazu kämen dann Motor,äwieischn und fahweak mit Räders ;-)

    Ich würde selbst einen Vertrieb dieses Fliegers,ob als Plan,Bausatz oder Fertigflugzeuges nicht ausschließen.

    Als Fertigflugzeug strebe ich einen VK von 70-80teur an.

    Also wer sich daran beteiligen möchte ---Nur zu.Gruß Franz


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Navigations-App nutzt Ihr im Cockpit

SkyDemon
51.9 %
VFRnav
18.5 %
Ich nutze eine andere App
17.3 %
Ich nutze gar keine App
5.4 %
EasyVFR
5 %
ForeFlight
1.9 %
Stimmen: 260 | Diskussion (45)
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 50 Besucher online.

Anzeige: Pocket FMS