Auspuffanlage Rotax 912 neu bauen lassen

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Moin werte Gemeinde,

    an meiner FK9 nähert sich der Moment, an dem der Auspuff getauscht oder repariert werden sollte, da der Motor zunehmend aggressiver oder rauher klingt. Da die gesamte Anlage eher rustikal zusammengebraten ist, überlege ich, eine komplette neue Anlage bauen zu lassen. Lärmmessung steht eh noch aus, von daher wäre es jetzt sinnvoll, das Problem anzugehen.

    Wer kennt einen guten Auspuffbauer oder eine Firma, die so etwas macht?

    Ich kenne SR-Racing, die haben zumindest Bilder einer Anlage auf ihrer Webseite und die Firma Aeroweld, die Kits für den Rotax liefern.  Ich bin sicher, es gibt da noch andere Adressen…

    Danke für euren Input,

    Raller

  • Ich kenne da nur die einschlägigen Flugzeugentwickler wie Heggemann und Co. Die machen aber keine Gefangenen.

    Daher würde ich sowas immer mit dem Flugzeugschweisser meines Vertrauens machen, aber da bin ich auch mit gleich zweien in direkter Umgebung verwöhnt.

    Oder bei einem beliebigen Musterbetreuer/Flugzeughersteller eine fertige Anlage kaufen

    Alternativ vielleicht was gebrauchtes? zB mein Dämpfer aus der WT ist bald obsolet.

  • Moin,

    ich kann natürlich bei B&F nen neuen Auspuff kaufen, aber die Qualität des Jetzigen ist nicht die allerbeste. Schweissspritzer, Lunker im Krümmer etc. und eben die Geräusche aus dem Dämpfer sind für mich ein Hinweis darauf. Ich möchte meine Abgasanlage abbauen und einem Fachmann in die Hand drücken und dann eine neue Anlage erhalten, die einfach passt. Das wäre das Optimum.

    Gruß Raller 

  • Dann bleibt wohl nur ein Flugzeugschweisser. Findet man eigentlich in fast jedem LTB.

    Alternativ ein Schweisser ohne Luftfahrtlizenz der vernünftig WIK kann, der ist aber schwierig zu identifizieren.

    Und zuletzt: WIK-Gerät kaufen, üben, selber machen ;-)

  • Z.B. der hier soll nicht schlecht sein:

    baier-ulbau

    Ergänzung: Die originale Anlage der FK9 ist doch von Heggemann (?)

  • Moin,

    das kann schon sein. Vielleicht bin ich ja auch nur oberpingelig, aber handwerklich schön geht anders. 

    Ich werde mal schauen, ob sich in der Nähe ein Fachmann findet…

    Gruss Raller 

  • raller schrieb:
    Vielleicht bin ich ja auch nur oberpingelig,
    Keine Sorge - hier legst du deinen Fokus zurecht auf höchste Qualität.

    (gerade bei derartigen Komponenten ist größte Sorgfalt angeraten->  austretende Abgase -> CO in der Zelle)

  • Hallo Ralle, ich habe mich diesen Sommer mit dem gleichen Thema beschäftigt. Zunächst dachte ich, dass es sich hier um eine Standard Rotax Ersatzteil handelt. Nach Rücksprache mit Rotax und Herrn Horle von der Firma Funk habe ich aber verstanden, dass dem nicht so ist, denn an den Rotax Auspuff hat FK im Rahmen der Fertigung verschiedene Haltestangen angeschweisst. Auch hat man in Speyer  scheinbar keinen passenden Auspuff auf Lager, sondern könnte allenfalls in Polen in der ehemaligen Fertigung noch einen solchen Auspuff auftreiben. Mein Hauptproblem sind grenzwertige CO Werte im Cockpit. Den Auspuff habe ich nun ausgebaut, sorgfälltig gereininigt und festgestellt, dass das was ich für Beschädigungen oder Haarrisse gehalten haben einfach nur Dreck war. So hat das übrigends auch der Prüfer gesehen, aber dem ich habe ich zunächst nicht geglaubt. Nach Demontage und sorgfältiger Reinigung sieht das Ding nun wieder richtig gut aus. Mein Plan ist jetzt die Auspuff Haltefedern auszutauschen, die Verbindungsstellen gemäss Rotax Empfehlung mi Loctite Anti-Seize zu behandeln und die Durchführungen der Leitungen und Züge am Brandschott mit hitzebeständiger Silikonmasse (1500 Grad) abzudichten. Das Ergebniss werde ich dann mit einem hochwertigen CO Messgerät beurteilen. Ich weiss nicht ob Dir meine Schilderung weiter hilft, aber vielleicht ist doch etwas für Dich dabei. Wie ich im Laufe der Jahre verstanden habe, hast Du sehr viel Erfahrung mit Motoren. Was hällst Du von meinem Plan  ?

  • Moin,

    das deckt sich mit meinen Erfahrungen bei B&F.

    Aber nur zur Verdeutlichung: Ralle kann Motoren, ich ( Raller ) nicht…

    😉

    Gruss Raller 

  • sburkhar schrieb:
    Mein Hauptproblem sind grenzwertige CO Werte im Cockpit.
    Hi,

    hast Du die erhöten Werte nur am Boden oder auch im Flug?

    Grüße

    Maik

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
35.7 %
Immer!
31 %
Hin und wieder!
16.5 %
Nie!
9.4 %
Eher selten!
7.5 %
Stimmen: 255 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 19 Besucher online.

Anzeige: EasyVFR