Nachfolge AMEsmart von amedata GbR Geisenheim

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Guten Morgen in die Runde,

    wer von Euch kennt das kleine Einbaugerät von AME, mit welchem die einzelnen Flüge protokolliert und
    im elektronischen Flugbuch am PC geführt werden können, bzw. nicht ?
    Jetzt stellte sich heraus, daß dieses Gerät nicht mehr produziert, oder vertrieben werden kann, weil die Nachfrage
    stark gesunken ist. Ich kenne es jedenfalls aus der Flugschule, wo nach den Schülern selektiert, die Daten erfasst
    und mittels USB-Stick für jeden einzelnen Schüler ausgelesen werden konnten.

    Jetzt meine Frage, welche Geräte nutzt Ihr in den Maschinen? (Mal abgesehen von Kugelschreiber und Papier)
    Den Apps für IPhone und Andoid stehe ich noch etwas zögerlich gegenüber, allenfalls den Track unter Google-Maps
    "schreiben"/aufzeichnen lassen, wobei es dabei aber auch Lücken gibt im Protokoll, da fehlen spradisch schnell
    mal 50..60km, danach geht es unvermindert weiter.

    Irgendwelche Tips? Wäre sehr dankbar dafür

    Gruß vom Matthias 

  • Hisi schrieb:
    Irgendwelche Tips? Wäre sehr dankbar dafür
    Ich teste aktuell mein halbautomatisches System auf Basis von ADS-B Daten. Sobald ein Flug stattgefunden hat und entsprechende ADS-B Daten vorliegen, kann ich den Flug sozusagen "claimen" und in mein digitales Flugbuch überführen.

    Der Vorteil:
    Es muss weder eine App mitlaufen, noch muss ich manuell Daten von A nach B bringen. Funktioniert bisher nicht schlecht... ;)

  • Alle mir bekannten Tablet-Navigationslösungen können die Tracks mitloggen, allerdings nicht nutzerbezogen.

    Für mein digitales Flugbuch, dass ich neben dem ollen Papierflugbuch führend nutze, nutze ich die B4Takeoff-App.

    Diese loggt automatisch Block und Flugzeit, sowie Start und Landeort. Außerdem behält sie automatisch die Gültigkeiten aller Lizenzen, Medical, ZÜP, 90-Tage-Regel, usw. im Blick und warnt rechtzeitig bei baldiger Fälligkeit.

    Läuft auf IOS, Android, Windows-PC und kostet nur wenige Euronen im Jahr.

    Kann ich wärmstens empfehlen (dies ist keine bezahlte Werbung, nur mein persönlicher Eindruck!)

  • Servus Euch beiden,

    vielen Dank, denn das sind ja schon mal brauchbare Ansätze, welche ich verfolgen werde.
    Ich nutze jetzt, umständlich und auch fehleranfällig, einen G-Porter GP102, aber das ist klein,
    schwierig abzulesen und die Menueführung ist eben chinesischer Murks....

    Dennoch werde ich es übermorgen auf meinem Flug einsetzen, mal sehen, was es bringt.

    Am Handy habe ich das "SafeSky" laufen, was so die FLARM-Funktion mit übernehmen soll, da
    bin ich auch noch am Testen, aber zwei Apps gleichzeitig laufen lassen, geht auf die "Bakterie"

    Jetzt für den Moment vielen Dank, ich werde es mir vornehmen

    Gruß vom Matthias

  • B4takeoff hat sich bewährt. Nutze ich privat und noch cooler als FI kann ich die Flüge nach dem tracken direkt nach Vereinsflieger exportieren.

    In einem Aufwasch Hauptflugbuch des Vereins,  die Abrechnung, das eigene sowie das Flugbuch des Schülers geführt.

    Funzt prima - gibt auch ne Funktion den Flug zu tracken mit Geschwindigkeits und Höhenprofil…

  • Ser′s Fred,

    wunderbar, klingt auch gut und wird vermerkt. Klingt so, als wäre es auch eine App, oder?
    Egal, vielen Dank für Eure Tips

    Gruß vom Matthias

  • Jupp, ist ne App - wie „onkelmuetze“ bereits schrieb…

  • Moin,

    B4Takeoff-App:

    Die wichtigsten Funktionen im Überblick:
    - Aufzeichnen von Flügen mittels GPS, auch bei ausgeschaltetem Bildschirm
    - Automatische Erfassung der Flugplätze und Flugzeiten

    Das kann mein VFRNav auch und ich brauche nicht noch eine extra App

    Sämtliche Lizenzen, Medical, Wartungen u.s.w. habe ich im normalem Googlekalender gespeichert und bei Fälligkeiten wird mir das schon Tage vorher angezeigt.

    Die Tracks kann ich mir auf Google Earth auf jedem PC/Tablet/Handy anzeigen lassen.

    Die B4Takeoff-App ist bestimmt gut und auch das Geld wert, aber für mich wäre es doppelt und das brauche ich nicht.

  • Servus lieber Fred und auch dem Postboten ein frisches Ser′s,

    ich habe am Freitag meine Maschine aus dem Saarland in′s thüringische Weimar überführt, nebenbei bei herrlichstem
    Kaiserwetter.

    Im Vorfeld hatt ich mir das B4Takeoff geladen und mal als "Fußgänger und mit dem Radl" getestet. Mein weg wurde aufgezeichnet. Das war schon mal was.

    Unterm Flug selbst nutzte ich das Safe-Sky und hatte es mit den Abstandsringen wie ein FLARM genutzt, zusätzlich bekam
    ich noch die Flugplatzzeichen der Nähe mit dargestellt. Im Hintergrund sollte B4Takeoff seinen Dienst tun, nach der ersten Landung zum Tanken in Mainbullau war - nichts, aber auch garnichts zu sehen, das Programmw ar wohl noch aktiv, aber kein Track wurde aufgezeichnet obwohl (am Abflugort) "Flug aufzeichnen gedrückt wurde - anschließend "weiter" - dort auch den eigenen Flieger genutzt und ich sah dann die Geo-Koordinaten und eine Zeit laufen.... (Ach ja, auch noch das Häkchen "Bildschirm nicht ausschalten" gesetzt)

    Zur Freude meinerselbst fand ich dann die Tracks beim Safe-Sky, diese muß ich nur noch auf den PC laden können (als *.kml Datei), was mir bislang aber nicht gelang.

    Also der Fairness halber, werde ich das B4Takeoff weiter befitscheln und danach entscheiden, Oberfläche, Bedienung, alles
    Top !!

    Viele Grüße vom Matthias 


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
36.6 %
Immer!
30.5 %
Hin und wieder!
16.8 %
Nie!
9.3 %
Eher selten!
6.8 %
Stimmen: 279 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 34 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 32 Gäste.


Mitglieder online:
ange12lo  Schnickes 

Anzeige: EasyVFR