Alternativen zum ROTAX-Motor?

Forum - Technik & Flugzeuge
  • ronnski schrieb:
    Alle "Argumente" in einem zusammengefasst: Er HASST Rotax 
    Hoffen wir mal, dass er es nicht auf die harte Tour lernt...


    Chris

  • Moin, 

    das Getriebe am Rotax ist der Grund für die gute Leistung. Bei der Firma E-Props gibt es einen guten Artikel zu dem Thema:

    https://aircraft.e-props.fr/diameter.php?osCsid=a6c0287130803ff8857e0d2283d31511

    Alle genannten Motoren haben ihr Drehmoment- bzw Leistungsmax weit über 2700u/min. Damit hast du das Problem, das große Durchmesser bei den Drehzahlen wegen der Blattspitzengeschwindigkeit zu laut werden. Kleinere Durchmesser mit höherer Steigung beschleunigen die Luft stärker und haben bei einem großen Geschwindigkeitsunterschied zwischen ruhender und beschleunigter Luft ein deutlich schlechteren Wirkungsgrad. Und aus der Falle hilft auch kein CS-Propeller.

    Damit hat ein direkt getriebener Motor ohne fetten Hubraum keine Chance gegen einen Rotax-Antrieb.

    Selbst der relativ große D-Motor erreicht nicht  die  gleiche Leistung bei den Propellerdrehzahlen eines Rotax. Je stärker der Motor, desto deutlicher kommt dieser Effekt zum tragen.

    Gruss Raller 

  • Getriebe will er an den Subaru auch dranbauen. 


    Chris

  • Chris_EDNC schrieb:
    Getriebe will er an den Subaru auch dranbauen
    Der Subaru ist vor allem in den USA ein ziemlich weit verbreiteter Motor bei den Selbstbauern. Natürlich mit Getriebe, aus den Gründen, welche Ralle bereits erwähnte. Auch bei uns gibt es ein paar solcher „convertions“. Neuerdings werden dazu auch Rennmotoren aus der Snowmobileszene verwendet, welche teilweise über 300 PS aufweisen.

    Andreas

  • HB-YIV schrieb:
    Chris_EDNC schrieb:
    Getriebe will er an den Subaru auch dranbauen
    Der Subaru ist vor allem in den USA ein ziemlich weit verbreiteter Motor bei den Selbstbauern.
    Fände ich komisch, neben den Seitenruderpedalen noch ‘ne Kupplung zu haben und dann im Steigflug die Gänge durchzuschalten… *grins, duck und wech*

    Gruß Lucky

  • Not bad!

    https://www.vikingaircraftengines.com/

    Dank an  aviatrix :-)

  • Schaut zumindest schön aus… 😂

    Chris

  • ...oder ohne den Umweg über Facebook:

    Viking Aircraft Engines

    Happy Landings,
    Conny

  • Mr. Lucky schrieb:
    Fände ich komisch, neben den Seitenruderpedalen noch ‘ne Kupplung zu haben und dann im Steigflug die Gänge durchzuschalten… *grins, duck und wech*
    Na ja...

    Ein Freund hat eine selbstgebaute ME109 mit einem Szuki Motorradmotor. Der hat ein eingebautes (bei BMW gibt es Motoren wo man das Getriebe abschrauben kann) Getriebe. Es sind 2 Gänge erhalten geblieben. Und ja, es gibt eine Kuplung und eine 2-Gangschaltung. Hab sowas bisher kein zweites Mal gesehen. Funktioniert aber tadellos.

    Tom

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
36.1 %
Immer!
30.5 %
Hin und wieder!
16.9 %
Nie!
9.4 %
Eher selten!
7.1 %
Stimmen: 266 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 29 Besucher online.

Anzeige: EasyVFR