Vermehrte Probleme mit Rotax Vergasermotoren...

Forum - Technik & Flugzeuge
  • francop schrieb:
    sind die möglichen Ursachen schon konkret benannt
    + fehlendes know how der Betreiber

    + miserabler Wartungszustand (oft eine Folge vom obigen Punkt)

  • francop schrieb:
    Ursachen schon konkret benannt
    An schlechten Wartungszustand oder Fehlbedienung liegt es nicht. Ich habe eben etwas länger mit einem der betroffenen Piloten gesprochen (seine Meldung wurde anonymisiert vom LBA veröffentlicht):

    • Es handelt sich um eine Aquila mit einem 912S
    • Schütteln und Vibration wie im Video vom LBA
    • Der Motor ist kurz nach der Landung komplett ausgegangen und ließ sich nicht wieder starten
    • Die Werft hatte zwei Findings: Der Luftschlauch zwischen Airbox und dem rechten Vergaser war abgerutscht und ein Zylinder hatte kaum Kompression.
    • Die Werft war eher der Meinung, dass der Schlauch ursächlich war. Es blieb aber unklar, ob der Zylinder nicht auch dazu beigetragen hat.
    • Der Schlauch ist auf der Seite etwas kurz und kann nicht gut befestigt werden.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass der abgerutschte Schlauch massive Probleme bereiten kann, da die Druckverhältnisse im Vergaser sich schlagartig ändern und die Synchronisierung dahin ist.

    Viele Grüße, Andrés

    • der Schlauch = Wartungsmangel (wurde augenscheinlich mal gekürzt)
    • der Kompressionsverlust = ovaler Ventilsitz

    Letzteres ist der Einbausituation und damit den Betriebsbedingungen geschuldet.

    .... also schon mal 2 Punkte, für die der Rotax nix kann.

    Viele Grüße
    vom Bodenpersonal im Unruhestand
    Ralf

  • An Ronnski:

    keine Ahnung, warum du von mir nen Daumen runter bekommen hast, war nicht meine Absicht. Kann ich das irgendwie revidieren?

    Sorry

    Raller

  • raller schrieb:

    An Ronnski:

    Kein Problem, ich bin nicht hier um geliebt zu werden ;-) 
    Ralle schrieb:
    also schon mal 2 Punkte, für die der Rotax nix kann.
    Ich stelle mal die These auf, dass das Rotax-Triebwerk in 4 von 5 Fällen nix dafür kann, der Schaden/Ausfall bei richtiger Wartung/Einbau/Einhaltung der Betriebsgrenzen also vermeidbar gewesen wäre.
  • Mein 912S war nach 2500 Stunden zur Überholung. Ausser minimalem Verschleiss an den Lagerschalen und Klauenkupplung nichts bemerkenswertes. Der lief bis dahin absolut unauffällig und wäre noch sehr viele Stunden so weitergelaufen.

    Wenn der Motor vernünftig eingebaut, gewartet und behandelt wird, hält der einfach nur.


    Chris

  • Chris_EDNC schrieb:
    Wenn der Motor vernünftig eingebaut, gewartet und behandelt wird, hält der einfach nur.
    ... mit der Einschränkung, ob er in den Serienbereich fällt, wo die Hydrostösselprobleme vermehrt auftraten.
    Dagegen konnte man nix machen und der Motor ist gestorben.

    Viele Grüße
    vom Bodenpersonal im Unruhestand
    Ralf

  • @Ralle:
    Jetzt bin ich technisch neugierig...
    Ovale Ventilsitze werden durch welchen Fehler der Einbausituation verursacht?  Zu heiß?
    Wann gab es denn Hydrostösselprobleme?

    -Tom

  • NovemberPapa schrieb:
    Das kann man so nicht beantworten, weil die Neigung zum Vereisen nicht nur vom Motor sondern auch von der Installation sprich Zelle abhängt: Wie stark wird die Luft vorgeheizt? Welcher Unterdruck erreicht der Motor bei WOT? usw.
    Ein Indiz hierfür ist unsere Sting S4, da ist keine Vergaservorwärmung verbaut und wir hatten noch nie Probleme dieser Art. Dagegen ist die Motorkühlung bei diesem Flieger extrem empfindlich. Wenig Abdeckung des Kühlers hat enorme Auswirkungen.

    Gerd

  • t-h-w schrieb:
    Ovale Ventilsitze werden durch welchen Fehler der Einbausituation verursacht?  Zu heiß?
    ... so ist es. Wenn der Rotax immmer am thermischen Limit arbeitet, tut das den Ventilsitzen nicht wirklich gut.
    Erste Anzeichen sind ein Ansteigen der Werte bei der Druckverlustprüfung.

    Wann gab es denn Hydrostösselprobleme?

    Den genauen Zeitpunkt kann ich Dir leider nicht sagen aber die Probleme haben sich tatsächlich erledigt.

    Viele Grüße
    vom Bodenpersonal im Unruhestand
    Ralf

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
35.7 %
Immer!
31 %
Hin und wieder!
16.5 %
Nie!
9.4 %
Eher selten!
7.5 %
Stimmen: 255 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 22 Besucher online, davon 1 Mitglied und 21 Gäste.


Mitglieder online:
b3nn0 

Anzeige: EasyVFR