GPS-Maus für ADSB-out an VT 01

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Moin werte Gemeinde,

    die Entscheidung steht fest, das TRX fliegt samt AirConnect raus und es kommt ein SkyEcho 2 ins Haus, das aufgrund seiner Portabilität einen weiteren Erwerb eines Kollisionswarners für ein eventuelles Zweitgerät vermeiden hilft.

    Jetzt habe ich noch eine Frage zu der GPS-Maus bzw den NMEA-Sätzen. Welche Sätze braucht der Transponder für ADS-B out?

    Ich habe ein IFD-Net Gyro, das ein RMI per GPS simuliert und NMEA-Sätze ausgeben kann. 

    Danke für die Hilfe

    Raller

  • raller schrieb:
    Jetzt habe ich noch eine Frage zu der GPS-Maus bzw den NMEA-Sätzen
    Gerne würde ich mich in abgeänderter Form an diese Frage anhängen.

    Kennt jemand eine Bezugsquelle für eine einfache GPS-Maus mit NMEA, RS 232 Ausgang (hat bei mir aber nichts mit ADSB-out zu tun. hier leistet der GPS-Empfänger von Trig gute Dienste. Das Protokoll ist jedoch gleich)

  • raller schrieb:
    Welche Sätze braucht der Transponder für ADS-B out?

    Moin,

    der VT-01 benötigt mindestens RMC, GGA und GSA bei 4.800 bps.

    VG Markus


  • Andreas_G schrieb:
    Kennt jemand eine Bezugsquelle für eine einfache GPS-Maus mit NMEA, RS 232 Ausgang (hat bei mir aber nichts mit ADSB-out zu tun. hier leistet der GPS-Empfänger von Trig gute Dienste. Das Protokoll ist jedoch gleich)
    Moin,

    ich benutze folgende: Evermore SA-320 seriell , arbeitet mit 12V, ist gekapselt und stammt aus dem Bootszubehör.

    Gruß

    Arwed

  • pacificbirdy schrieb:
    Evermore SA-320 seriell , arbeitet mit 12V, ist gekapselt
    Sieht gut aus - Danke
  • Moin werte Gemeinde,

    habe gestern den / das Skyecho bekommen und habe mal probeweise damit im Garten gestanden.

    Im Zimmer gab es keinen GPS-Empfang, im Garten nach einer kurzen Wartezeit hatte ich 6 Satelliten angezeigt.

    Die Verbindung mit dem Ipad Mini geht bis jetzt problemlos, das Einstellen per Webinterface auch.

    Was mir bis jetzt gefällt: 

    die kompakte Form inkl. Akkupack

    keine störenden Antennen am Gehäuse

    dimmbare LED

    die Verbindung mit SkyDemon klappt sofort, nicht ansatzweise das Gefrickel wie mit TRX1500 und Airconnect.

    Nachteil: ich verliere Flarm out, damit sendet mein Transponder ADSB und Skyecho empfängt ADSB und Flarm.

    Die nächsten Tage werde ich das Teil mal live am Platz testen und dann sehen, welche Reichweiten erzielt werden können.

    Hängt natürlich auch von der Signalqualität der anderen Flieger ab, aber zum Vergleich gibt es eine Maschine mit TRX1500 und externen Antennen, bin gespannt.

    Mehr, wenn alles getestet und verbaut ist.

    Gruss Raller

  • Mit ADSB out and in hat man schon sehr viel gewonnen.

    Flarm Reichweite ist schon knapp...

    Wenn man allerdings bei guter Thermik unter den Wolken vorbeifliegt, kreist da oft schon viel, was dann halt nicht mehr angezeigt wird.

  • Moin werte Gemeinde,

    beim durchlesen diverser Anleitungen von GPS-Mäusen etc kam bei mir folgende Frage auf:

    Wenn ich nur den NMEA Datensatz benutzen will, benötige ich dann zwingend  Rx und Tx auf beiden Seiten verbunden ( über Kreuz ) oder reicht GPS-Tx auf Transponder-Rx bei gemeinsamer Masse?

    Gruss Raller 

  • raller schrieb:
    Wenn ich nur den NMEA Datensatz benutzen will, benötige ich dann zwingend  Rx und Tx auf beiden Seiten verbunden ( über Kreuz ) oder reicht GPS-Tx auf Transponder-Rx bei gemeinsamer Masse?
    Das reicht aus 
  • So, habe mal das Teil genauer getestet:

    ADSB in zeigt hier nördlich von FFM noch Airliner weit südlich des Flughafens in x-tausend Fuss Höhe an, da ist Reichweite üppigst. Flarm habe ich nur in Platznähe probiert, da kommen so etwa 5-10km in relativ geringer Höhe bei raus, ist aber immer noch ein sinnvoller Bereich. Mit der Flarm-Lizenz bei SkyDemon war das Einrichten in etwa einer Minute erledigt und die Anzeige klappt bis jetzt ohne Aussetzer. Jetzt muss der 3D-Drucker ran und eine Halterung produzieren, die das Teil sauber hält.

    Ich hatte erst überlegt, auch gleich fest USB zu verlegen und damit die Stromversorgung sicherzustellen, aber das Teil läuft ewig auf einem Akku und bei Bedarf kann ich auch fliegend von der USB-Buchse in der FK9 laden, also spare ich mir den Aufwand.

    Damit ist mein Verkehrsempfang hoffentlich stabil und erledigt. Jetzt muss ich meinem Transponder wieder ADSB out beibringen und bin da etwas am grübeln, ob ich nicht doch eine eigene GPS-Maus verbaue.

    Gruss Raller

    Nachtrag: wo kann ich denn die GN200GRV12 kaufen? Finde sie nur bei AliExpress…

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
34.9 %
Immer!
33 %
Hin und wieder!
15.3 %
Nie!
10 %
Eher selten!
6.7 %
Stimmen: 209 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 22 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 20 Gäste.


Mitglieder online:
Manni  hajost 

Anzeige: EasyVFR