C42 Links oder Rechtshänder

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Rechtshänder, geschult auf C42. Ich fand tatsächlich den Knüppel rechts und Gas links eher blöd, weil ich alles andere mit links machen musste - Klappen, Benzinpumpe etc... insbesondere Notizen machen war immer mega-umständlich, weil ich mit links null schreiben kann. Mit der Zeit hat man sich dran gewöhnt, zum Glück muss man selten was notieren und solange musste dann halt die linke den Stcik halten, wenn er denn überhaupt gehalten werden musste.

    Jetzt fliege ich ein Flugzeug mit Stick zwischen den Beinen, den ich mit links bediene und mit der rechten mache ich alles andere. War ungefähr zwei Flugstunden bei der (ausführlichen) Einweisung etwas komisch, dann hatte ich mich dran gewöhnt. Gefällt mir jetzt persönlich viel besser. Aber bei mir ist auch beim Autofahren schon seit je her die linke Hand die Haupthand - wenn ich nur eine Hand am Steuer habe, ist es i.d.R. die linke.

    Deswegen denke ich auch, eher Kopfsache und m.M.n. sogar für dich als Linkshänder die bessere Variante.

  • Ich war 4 Jahre (Ausbildung und Charter danach) links Gas und rechts Knüppel gewohnt.  Dann anderer Flieger im Verein, umgekehrt.

    Aufgefallen war mir am Anfang schon daß hier was ′nicht stimmt′.   Keine Gedanken gemacht sondern los gings mit der Einweisung.  War völlig komplikationslos, jedenfalls diesbezüglich.

    Als Re-Händer plötzlich links schreiben oder mausen  müssen ist was ganz anderes. Fliegen ist doch vergleichsweise Grobmotorik.
    M.

    ...ich hab mal eben versucht mit links ′Eselsohr′ zu schreiben. War ne nette Erfahrung - zur Nachahmung empfohlen. Mausen geht vergleichsweise gut.

  • Mit der rechten Hand schreiben in einem Flugzeug mit Sidestick rechts (oder auch Mittelstick genannt) ist doch kein Problem. Den Stick loslassen, schreiben, und die Hand wieder an den Stick. Wenn der Flieger schön ausgetrimmt ist, fliegt er auch so lange geradeaus.

  • robfly schrieb:
    Mit der rechten Hand schreiben in einem Flugzeug mit Sidestick rechts (oder auch Mittelstick genannt) ist doch kein Problem. Den Stick loslassen, schreiben, und die Hand wieder an den Stick. Wenn der Flieger schön ausgetrimmt ist, fliegt er auch so lange geradeaus.
    Genau so ist es ...natürlich ist es (als Pilot mit vielen Stunden) überhaupt kein Problem mal eben im Flug mit links
    alles weiterzumachen, das ist ja nicht die Frage.

    Die Frage ist : bei sensiblen Dingen ( z.B. ein bockiger Anflug ) ... ?!
    ob da wirklich alle die hier grad schreiben, es sei alles "überhaupt kein Problem",  das auch wirklich (einhändig)
    mit der nicht-Präferenz -Hand machen würden...

    Und da ist eben die Spreu,die sich trennt ... denn eine Schulung wird sich bestimmt nicht verkürzen wenn man mit
    der "nicht-präferenz-seite" alles "neu" erlernen muss.

    Alle die da jetzt drüber nachdenken .. nehmt eure Maus mal mit der anderen Seite und macht mal
    7 Fenster auf , verkleinern ...und wieder zu ...

    Und nun stellt euch vor ihr lernt etwas komplett neues (was ihr vorher noch nicht konntet) und
    müsst Auge-Hand-Koordination mit feinsten Bewegungen und richtig bedienen.

    Es gibt sicherlich Leute bei denen links und rechts eh mehr oder wenig gleichberechtigt sind, was aber wohl eher wenige % sein werden. Viele haben etwas ...andere extreme Unterschiede,was die eine Seite kann und die andere (noch) nicht.

    Was ich damit sagen will. Wohl fast JEDER kann umlernen, aber die Ausbildung ( für was auch immer)
    wird dadurch 100% etwas länger / kürzer. Vielleicht bei einigen nur 3 % ... bei anderen vielleicht sogar zum Abbruch führen ..
    jedenfalls irgendetwas dazischen.

    Nach fast 30 Jahren und 7 Scheinen und gefühlt 30 Mustern fliege ich auch alles mit beiden Händen ... Aber ich weiss noch sehr genau wie ich das erste mal SF25C flog und umgreifen sollten , DAS weiss ich noch wie heute,war echt SCH ... ;) :)

  • ich habe auch auf C 42 meinen Schein gemacht.... fand den Zentralstick nicht besonders angenehm.... aber das geht eigendlich ganz gut... Ich habe eine FK 9 da kann ich sowohl mit rechter Hand steuern und links Gas geben oder umgekehrt da 2 Gashebel. In der Katana oder Sportsstar ( Echo ) muss ich mit links steuern und rechts Gas geben da Gas mittig sitzt und auch Verstellprop...

    Ist alles gar kein Problem. Beim ersten mal ist es ungewöhnlich, aber nach dem ersten Start ist es völlig "normal". man muss sich nur eben darauf einstellen und es fällt einem gar nicht mehr auf das man was mit linker Hand macht. Und im normalen Leben mache ich alles nur mit rechts.

    Daher empfehle ich falls die Möglichkeit besteht mal eine FK9 ( oder anderes Flugzeug mit 2 Gashebeln ) zu fliegen und einfach mal die Hände wechseln... du wirst sehen, dass es die ersten Minuten ungewohnt ist, aber es mit beiden Händen problemlos funktioniert..

    Higgy schrieb:
    Die Frage ist : bei sensiblen Dingen ( z.B. ein bockiger Anflug ) ... ?!
    ob da wirklich alle die hier grad schreiben, es sei alles "überhaupt kein Problem",  das auch wirklich (einhändig)
    mit der nicht-Präferenz -Hand machen würden...

    ein klares ja.....

    probiert es mal aus wenn ihr die Möglichkeit habt...

  • Ich habe als Rechtshänder mit der linken Hand am Knüppel gelernt. Bevor ich später das erste mal C42 geflogen bin, habe ich mir auch Sorgen wegen des Wechsels auf die andere Hand gemacht. Letztendlich war für mich aber überhaupt kein Unterschied spürbar. Das hat mich total verwundert, da ein Handwechsel bei anderen Tätigkeiten im Alltag überhaupt nicht klappen würde. Allerdings bin ich einige Zeit vorher schon mal X-Plane mit Rechtshänderjoystick geflogen - vielleicht hat das geholfen.

  • Verstehe das Problem bei der C-42 nicht. Der PIC kann und darf die Maschine vom linken und auch vom rechten Platz aus fliegen. Steht so in den Papieren. Meine fliege ich hin und wieder, wenn ich alleine bin von rechts. Ist erst einmal eine kleine Umgewöhnung, aber keine große Sache. 

  • 924driver schrieb:
    oblem bei der C-42 nicht. Der PIC kann und darf die Maschine vom linken und auch vom rechten Platz aus fliegen. Steht so in den Papieren
    Und es gibt auch Schulen die den Schüler auf dem rechten Sitz schulen ?
  • Higgy schrieb:
    Und es gibt auch Schulen die den Schüler auf dem rechten Sitz schulen ?
    Das wird es sicherlich noch geben, nur die Prüfung wird wohl "klassisch" erfolgen und spätestens dann isses doof.

    Bye Thomas

  • Ich hab als Rechtshänder auf einer P92 gelernt und bin die in der Tat zumeist mit der linken Hand geflogen weil ich es angenehmer fand mit rechts Gas zu geben und links zu steuern. Beim setzen der klappen und im Landeanflug bin ich dann zumeist auf den rechten Arm zur Steuerung gewechselt. Also was ich sagen will so eine richtige Präferenz hatte ich nicht.... 
    Seit ich die Z602 habe halt nur noch rechts steuernd.

    Ich glaube es ist eigentlich komplett egal wenn man als Fussgänger das erste mal fliegt. Wenn es nur ein Flugzeug auf der Welt gäbe und das wäre für einen Rechtshänder, linksgesteuert und rechts bedient (Gas, Funk, Klappen etc.) dann wäre das halt so. Für einen Linkshänder vice versa.

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
81.9 %
Nein
18.1 %
Stimmen: 149 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 58 Besucher online, davon 1 Mitglied und 57 Gäste.


Mitglieder online:
JPM 

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: Pocket FMS