Ist das mit UL mittlerweile erlaubt?

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Tarutino schrieb:
    Im Link zu einem Bericht der BFU
    Man muss doch ganz klar unterscheiden, ob der AP in IMC genutzt wird oder nicht! Wir nutzen den in VFR und erkennen daher eine Fehlfunktion unmittelbar. Der AP bei uns ist eine reine Komfortsache. Er kann jederzeit übersteuert oder deaktiviert werden.
    onkelmuetze schrieb:
    Was hast du denn drin?
    EZ-Pilot.


    Chris

  • Tarutino schrieb:
    Ich hatte von Schulung geschrieben. Nicht von Prüfung und Weitergehendem.
    Vielen Dank für die Info der BfU von 1995, die ich noch nicht kannte bzw. nicht aktiv präsent hatte.

    Von dem was die BfU dort empfiehlt, kann ich keinen Schulungsbedarf ableiten. Schulung heißt immer, durch einen zugelassenen Lehrberechtigten…
    Sorry, dafür bin ich mir dann doch zu schade, jemandem der eigenverantwortlich ein UL fliegen darf die Bedienungsanleitung vorzulesen und zu erklären, wie der ON/OFF Knopf betätigt werden kann und das wenn der Pilot Kraft am Stick/Horn aufwendet, sich dieser automatisch ausschaltet…
    in meinen Tempomat am Auto (Mercedes) habe ich mich auch selber eingewiesen, weil DB leider keine Schulungen anbietet.

    Schulung≠Einweisung!

    Nachfolgend die Empfehlungen der BfU aus 1995 (!) zum Autopiloten aus Deinem Link, die ich uneingeschränkt teile aber keine Schulung ableiten kann…
    Sorry🙈


    − Lassen Sie sich in die Betriebsweise der Autopilotensysteme einweisen.
    − Beachten Sie die Betriebs- und Verfahrensanweisungen im Betriebshandbuch (Pilots Manual).
    − Beachten Sie im Betriebshandbuch insbesondere die Hinweise mit der Anmerkung "Caution" und führen Sie sich vor Augen, wann diese Situationen auftreten können.
    − Verdeutlichen Sie sich, wie und wodurch ein Autopilot abgeschaltet werden kann oder sich system- bedingt selber abschaltet. Gleiches gilt für die verschiedenen Betriebsarten (z. B. Altitude Hold).
    − Machen Sie sich mit den Statusanzeigen (AP Ein/Aus, Betriebsarten) des Autopilotensystems vertraut.
    − Behalten Sie im Flug die Trimmung im Auge.
    − Schalten Sie den Autopiloten nur ab, wenn die Trimmung nicht in einer Extremstellung steht.
    − Greifen Sie nicht über das Steuerhorn manuell ein, solange sich das Flugzeug unter der Autorität des Autopiloten befindet.
    − Überwachen Sie die "Arbeit" des Autopiloten im Flug mit kritischen Augen.
  • Angel schrieb:
    − Lassen Sie sich in die Betriebsweise der Autopilotensysteme einweisen.
    − Beachten Sie die Betriebs- und Verfahrensanweisungen im Betriebshandbuch (Pilots Manual).
    − Beachten Sie im Betriebshandbuch insbesondere die Hinweise mit der Anmerkung "Caution" und führen Sie sich vor Augen, wann diese Situationen auftreten können.
    − Verdeutlichen Sie sich, wie und wodurch ein Autopilot abgeschaltet werden kann oder sich system- bedingt selber abschaltet. Gleiches gilt für die verschiedenen Betriebsarten (z. B. Altitude Hold).
    − Machen Sie sich mit den Statusanzeigen (AP Ein/Aus, Betriebsarten) des Autopilotensystems vertraut.
    − Behalten Sie im Flug die Trimmung im Auge.
    − Schalten Sie den Autopiloten nur ab, wenn die Trimmung nicht in einer Extremstellung steht.
    − Greifen Sie nicht über das Steuerhorn manuell ein, solange sich das Flugzeug unter der Autorität des Autopiloten befindet.
    − Überwachen Sie die "Arbeit" des Autopiloten im Flug mit kritischen Augen.
    Mir persönlich reichen diese Aspekte, um mich durch Sachkundige schlau machen zu lassen. Am Boden und in der Luft. Kann ja nicht wie mit unseren Autos mal eben rechts raus fahren, wenn ich von der Elektronik überfordert sein sollte. Aber jeder wie er meint.

    Die Angst vor Überregulierung kann ich nachvollziehen und bin da bei euch. Das ändert aber nichts daran, dass dem Einen oder Anderen eine professionelle Einweisung möglicherweise den A.. retten würde.

    Aber wie gesagt, die Wahrheit liegt immer auf einer Strecke von unendlich vielen Grautönen zwischen Schwarz und Weiß.

  • Tarutino schrieb:
    Die Angst vor Überregulierung kann ich nachvollziehen und bin da bei euch. Das ändert aber nichts daran, dass dem Einen oder Anderen eine professionelle Einweisung möglicherweise den A.. retten würde.
    Genau richtig!

    Deshalb: EIGENVERANTWORTUNG!

    genau wie der, der auf ner C22 oder nem Skywalker die Ausbildung gemacht hat und sich dann ne TaRRagon kauft! Handbuch lesen reicht für den wohl er nicht.

    Schulung ≠ Einweisung! Ganz wichtig, weil wir jetzt gerade in der Phase der „Selbstfindung“ sind mit DAeC und DULV und es durchaus Meinungen gibt, mann müsse eine verbindliche Schulung durchführen. Leider häufig Meinung von denen, die nie AP geflogen sind. Weder im UL, noch in der Echo-Klasse….

    p.S. Alle meine Beiträge sind Auto-Gegendert! Immer wenn ich der schreibe, meine ich auch die 😜😊

  • Angel schrieb:
    Tarutino schrieb:
    Die Angst vor Überregulierung kann ich nachvollziehen und bin da bei euch. Das ändert aber nichts daran, dass dem Einen oder Anderen eine professionelle Einweisung möglicherweise den A.. retten würde.
    Genau richtig!

    Deshalb: EIGENVERANTWORTUNG!

    genau wie der, der auf ner C22 oder nem Skywalker die Ausbildung gemacht hat und sich dann ne TaRRagon kauft! Handbuch lesen reicht für den wohl er nicht.

    Schulung ≠ Einweisung! Ganz wichtig, weil wir jetzt gerade in der Phase der „Selbstfindung“ sind mit DAeC und DULV und es durchaus Meinungen gibt, mann müsse eine verbindliche Schulung durchführen. Leider häufig Meinung von denen, die nie AP geflogen sind. Weder im UL, noch in der Echo-Klasse….

    Das Thema Eigenverantwortung sollte man besser diskret diskutieren, wenngleich es absolut wichtig ist. Wie weit diese im Einzelfall geht, kann man ja gut am Beispiel des Videos sehen - ich schrieb ja bereits, das diejenigen, die sich so verhalten, Andere massiv gefährden.

    Und zu deinem letzten Satz: Ich würde schon unterscheiden zwischen zwar genialen, aber durchaus komplexen Systemen aus der Welt der bunten Bildschirme und den einfachen 2 achsigen Heading/Altitude hold Geräten, wie ich sie aus den E-Klasse Fliegern kenne, die ich geflogen bin. Das sind 2 Welten. Recht hast Du damit, dass sich hier UL und E-Klasse in der Haltung nicht unterscheiden.

    Unterm Strich stellt sich mir die Frage, wie geht man mit dem Umstand um, dass es immer eine Minderheit geben wird, die - aus welchen Gründen auch immer - rücksichtslos ihre persönliche Bedürfnislage über die der Anderen stellt. Grundsatzproblem….

    Aus meiner Sicht ein Symptom beginnender Dekadenz…..

  • Tarutino schrieb:
    Unterm Strich stellt sich mir die Frage, wie geht man mit dem Umstand um, dass es immer eine Minderheit geben wird, die - aus welchen Gründen auch immer - rücksichtslos ihre persönliche Bedürfnislage über die der Anderen stellt. Grundsatzproblem….
    Von den UL-AP Nutzern die ich kenne, macht über die Hälfte kein Geheimnis draus, dass sie den AP nutzen um aus der Schei$$e zu kommen. Man wir die Zahl nicht genau beziffern können, aber ich gehe nicht von einer wirklich geringen Minderheit aus.
  • ronnski schrieb:
    Man wir die Zahl nicht genau beziffern können, aber ich gehe nicht von einer wirklich geringen Minderheit aus
    Genau da ist unser Problem in Deutschland. 

    Wir überlegen erst immer, was denn irgendjemand möglicherweise illegales tun könnte mit einem Sicherheitssystem. Spurhalteassistent im Auto: Dann Texten die Leute nur noch am Handy rum. ABS am Motorrad: dann heizen die alle nur noch mehr! SUV in der Stadt: Dann überfahren wir alle rücksichtslos  Fußgänger. - Diese alberne Diskussion hatten wir doch wirklich in Deutschland!

    Autopilot: Dann fliegen alle in den Wolken.

    Warum müssen wir Deutschen immer nur vom Schlechten ausgehen und uns dadurch vieles selber kaputt machen? Ich finde das in Deutschland sehr bezeichnend extrem. In anderen Ländern ist das m.E. nicht so ausgeprägt.

    Der AP ist ein Sicherheitsgewinn für legales Fliegen! Ob da jemand dann was illegales damit tun könnte, sollten wir nicht immer so prominent in den Raum stellen. Wir machen uns damit jeden Fortschritt kaputt!

    Genau wegen solcher Denke und solcher einzelnen prominenten Taten haben wir ja viele Einschränkungen. Ein Selbstmord vor dem Reichstag mit dem Kibitz damals hat uns die Restricted Area dort beschert. Der „tolle Überflug“ von Re Bull seinerzeit beim Oktoberfest die dortige Restricted Area.

    Ich bin auch für ein Verbot der VL3 Tarragon, Shark etc. Die sind viel zu schnell. Damit begehen die alle Luftraumverletzungen, weil die nicht so schnell denken können!. Aussagen, die nicht durch mich erfunden wurden…🙈

    Was glaubt ihr, wer hier so alles mitliest und solche Statements dann ausgedruckt seinen Referats- oder Abteilungsleitern auf den Tisch legt. „sehen Sie: die sagen es ja sogar selber…, es sind ganz viele die den AP nutzen, um illegal IMC zu fliegen“!

    Der Typ in dem Video ist doch klar zu erkennen… Da muss man ansetzen. Wir dürfen so etwas selber nicht zulassen und müssen die selber ansprechen.

  • Naja, bin da bei dir: Darwin wird es schon richten

    ...zumindest solange nicht andere betroffen sein können.

    Da immer direkt die Keule mit "Dem Deutschen an sich und seiner Denke" zu schwingen find ich ich einfach zu platt.

    Heute ist AP im UL D-M registriert nicht legal, trotzdem gibt es Menschen die ihre eigenen Regeln machen...

    ...was mir im Prinzip egal wäre, wenn man nicht befürchten müsste, dass diese mit ihrer Einstellung nicht auch andere Basics "umgehen" und dann doch als unguided Misile direkt oder indirekt einen Einfluss haben.

    Jo hat ja (naja dem ist die Hutschnur geplatzt) angekündigt die Rahmenbedigungen zu klären unter denen eine Legalisierung des AP erfolgen kann

  • francop schrieb:
    Da immer direkt die Keule mit "Dem Deutschen an sich und seiner Denke" zu schwingen find ich ich einfach zu platt.
    Tja, sorry. Ist aber leider meine Wahrnehmung. Wir neigen gern zur Selbstgeißelung! Nicht nur in der Fliegerei. Aber hier ist es gerade ziemlich offensichtlich. Bin sehr viel und lange im Ausland gewesen und dort immer noch sehr stark vernetzt - gerade im Bereich der Fliegerei.

    Hab gestern mal auf FB gelesen was da abgeht zum Thema ausländisch zugelassene UL für Deutsche Staatsbürger🙈

    Wieviele von denen, die jetzt alle nach EU Recht schreien wissen eigentlich, was sie da fordern? Wer von denen ist denn selber, persönlich und unmittelbar überhaupt betroffen?

    Wer von den Betroffen, betreibt sein UL denn bitte, weil dass so in DEU nicht zulassungsfähig wäre, er sonst nicht fliegen dürfte weil er hier kein Medical mehr bekommt, Vorteile von Autopilot oder Verstellpropeller mit zu hohen Lärmwerten nutzt, Gewichtsgrenzen überschreitet, sein UL günstig im Ausland gekauft hat und hier keine Stückprüfung machen will, kein Rettungsgerät hat oder sonst etwas in der Richtung? Wem von denen wurde im Vorfeld schon gesagt, dass das nicht legal ist? Die zwei oder drei, die jetzt noch übrig bleiben, die bedauere ich.

    Jetzt hofft der erste schon auf eine baldige Klage wegen Diskriminierung von Deutschen - und wird geliked🙈🙈🙈

    Zurück zum Topic: Wer aber wie hier im Video gesehen IFR  fliegen will, hat ganz legal die Möglichkeit. Soll er dann machen. Aber so ist es halt illegal, ein mega schlechtes Vorbild, poorest Airmanship, - und sehr gefährlich!

    Naja, aber wir nutzen zumindest unsere Meinungsfreiheit. Ist ja auch mal was…

    Fly safe!

  • Chris_EDNC schrieb:
    Man muss doch ganz klar unterscheiden, ob der AP in IMC genutzt wird oder nicht!
    Erinnert mich an die Inhaberin unseres alten Lotto-Shops, die der Meinung war ihren Führerschein würde sie "ja sowieso nur innerorts nutzen und deswegen darf sie auch Sachen die andere nicht dürfen" oder unsere rollender Kaufmann, der beim Verkauf seines Ladenwagens meinte "aber die Gänge 3 und 4 sind aber noch neu" ...
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Navigations-App nutzt Ihr im Cockpit

SkyDemon
51.8 %
VFRnav
18.7 %
Ich nutze eine andere App
17.1 %
Ich nutze gar keine App
5.4 %
EasyVFR
5.1 %
ForeFlight
1.9 %
Stimmen: 257 | Diskussion (45)
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 44 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 41 Gäste.


Mitglieder online:
tweety08  MichaK  togo 

Anzeige: Pocket FMS