Kauf eines gebrauchten UL

Forum - Allgemeines & Aktuelles
  • Gerneflieger schrieb:
    @Ralle: Respekt mein Lieber, 6 Jahre jung und für den halben aufgerufenen Preis…👏
    .... shit, ich war ja garnicht gemeint.....
    Hab ′ne Mail bekommen und nun sehe ich, dass wir @NochnRalle haben.....
  • Chris_EDNC schrieb:
    Profis könnten jetzt noch Kompression, Losbrechmomente und weiss ich noch was messen, aber welcher Verkäufer hätte Lust und Zeit das zuzulassen
    Also bei einem teureren Motor (914/915/Lycoming AEIO540, ...) würde* ich das machen.
    und wenn der Verkäufer das nicht will, müsste er entsprechend im Preis einknicken.

    * genau gesagt: habe ich das gemacht ;-)

  • @Ralle:

    Sorry, mein Fehler. War da etwas faul bei der Namensnennung...

    Hab ′ne Mail bekommen und nun sehe ich, dass wir @NochnRalle haben...

  • @Gerneflieger

    Coole Sache, viel Erfolg :-) Für Vereine hab ich schon das ein oder andere besorgt, aber das zählt hier eher nicht :-)....waren auch Segler und TMG

    Aber: Kennst du den Thread hier, wo jemand eine Zodiac gekauft hat und da sehr bitter auf die Schnutte gefallen ist? Sehr lesenswert

  • Danke für den Tipp mit der Zodiac; hab`allerdings mit der Suchfunktion nix gefunden...

  • https://www.ulforum.de/ultraleicht/forum/1_allgemeines-und-aktuelles/8389_vorsicht-beim-flugzeugkauf

  • Auf deine Fragen lässt sich aus meiner Erfahrung sagen, dass immer beide Antwort Möglichkeiten zutreffen können. Das kommt ganz auf die Situation vor ort an.

    Ich habe in den letzten Jahren viele Flugzeuge ge- und verkauft. Sowohl privat als auch für meinen Verein.

    Mittlerweile habe ich einen Koffer nur für Käufe mit entsprechenden Werkzeugen (div. Inspektionsspiegel, Endoskop, div. Messgeräte, sehr starke Lampe als "Röntgen" für GFK Rümpfe und eventuell spezifisches Material.

    Bei einem Kauf stecke ich einige Stunden in die Vorbereitung, das Sammeln von Informationen über spezifische Problemstellen, erstelle immer eine Liste aller LTA′s die durchgeführt seien müssten, im Zweifelsfall informiere ich mich noch beim Hersteller oder LTB′s.

    Als Industriemeister, Werkstattleiter, Motorenwart und mittlerweile certifying staff, maße ich mir eine gewisse Fachkompetenz an, dennoch würde ich alleine nie ein Flugzeug kaufen fahren. Eine zweite oder dritte ähnlich fachkundige aber ungetrübte Meinung bringt einen doch gern zurück auf den Boden und lässt die rosarote Brille verschwinden.

    Ich kann nur wärmstens empfehlen, sich gut zu informieren, Fachkundige Leute mitzunehmen und sich vorallem viel Zeit zu nehmen. Ein Flugzeugkauf will wohl überlegt und ohne zeitdruck getätigt werden.

    Gruß Kurt

  • @francop: Danke Dir, 25-seitiges Lehrbuch, hochinteressant!

    @Kurt…: Danke auch an Dich, das mit dem Fliegerkollegen mit Sachverstand ist schon fest geplant. Ausserdem scheint sich bei uns am Platz vielleicht was zu ergeben. Gg. Saisonende werde ich hier mal berichten. 

    Danke an alle!

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
81.6 %
Nein
18.4 %
Stimmen: 147 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 57 Besucher online.

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: Pocket FMS